pms de luxe... und frage zu progestogel

Alles rund um die natürliche Verhütung (NFP).

Benutzeravatar
biobanane
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 08.08.2006, 15:52
Wohnort: graz

pms de luxe... und frage zu progestogel

Beitragvon biobanane » 24.08.2007, 11:00

he mädels...

ich hab grad meinen 12. zyklus nach dem ziehen der mirena abgeschlossen und ich kann euch sagen... :oops:

diese zweite zyklushälfte war furchtbar!!! :evil:

ich hab zwar brav meinen yamswurzeltee getrunken, aber ich befürchte etwas zu spät...
mein temperaturanstieg ließ etwas zu wünschen übrig und das pms, das ich diesen monat hatte war grausam...

wozu leider noch einige (lebens-)organisatorische probleme kamen, die das ganze noch schön aufgeschaukelt haben, mein armer freund :P

wie lange nehmt ihr euer progestogel eigentlich?? bis kurz vor der mens??
ich glaub, ich werds mal ausprobieren...
wie sind denn eure erfahrungen damit??


durch den yamswurzeltee hatte ich diesmal 16d hochlage, obwohl ich meistens eher so um die elf tage habe...
ich hatte schon panik schwanger zu sein... (will zwar eh noch ein kleines wuzzerl, aber grad momentan nicht *gg* - in einem jahr vielleicht...)

naja, meine launen diesen zyklus waren wieder sehr mirenaähnlich...

gottseidank sinds wirklich nur die tage kurz vor der mens und nicht dauernd... bin sooooo froh, dass die nw immer weniger werden...

wie ich die zeit mit mirena überlebt hab, frag ich mich immer noch!!!!

lg
susi
31 jahre, 2 süße kinder ( 9 und 8 ) , seit 2000 HS - seit 1.9.2006 ohne :-) seitdem begeistert nfp

Bild

Benutzeravatar
V.
Aktives Mitglied
Beiträge: 101
Registriert: 11.08.2004, 16:48

Beitragvon V. » 25.08.2007, 11:44

Hallo Susi,

lies doch mal im Wechseljahre-Forum und schau Dir die Ratschläge von TomDoc (Dr. Thomas Dossler) an, ein wirklich HERVORRAGENDER Experte. Er hat mir SEHR geholfen mit meinem PMS!!! Die Yams-Wurzel allerdings wird er Dir um die Ohren hauen, denn die enthält, wie er immer wieder betont und wissenschaftlich nachweist, NULL Progesteron.

Grüsse,
V.

Benutzeravatar
biobanane
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 08.08.2006, 15:52
Wohnort: graz

Beitragvon biobanane » 26.08.2007, 10:37

hallo v. :D

danke für den tipp...

werd mich dort mal durch klicken...

die yamswurzel enthält kein progesteron, das ist schon richtig, sondern eine vorstufe der sexualhormone, die dem körper helfen die produktion anzukurbeln...

ich will meinem körper ja auch nicht unbedingt wieder körperfremde hormone unterjubeln, wenns nicht notwendig ist...

aber ich würd ihn schon gerne dabei unterstüzten, dass er die produktion selbst auf die reihe kriegt... und wenns durch die ernährung geht, find ich das prinzipiell schon eine gute lösung...

verwendest du progestogel??

lg
susi
31 jahre, 2 süße kinder ( 9 und 8 ) , seit 2000 HS - seit 1.9.2006 ohne :-) seitdem begeistert nfp

Bild

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste