Eisprung oder nicht??

Alles rund um die natürliche Verhütung (NFP).

Benutzeravatar
momo60
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 03.03.2007, 18:41
Wohnort: Oberfranken

Eisprung oder nicht??

Beitragvon momo60 » 10.09.2007, 09:51

Hallo an Alle..... :arrow:

ich hab da mal eine Frage, die mir sicherlich die eine oder andere beantworten kann, ohne dass ich gleich ins nfp-Forum muss.

Ich hab ja die HS seit einem halben Jahr entfernt und verhüte seitdem mit NFP.....klappt super gut, zumal ich wohl jedesmal - zumindest bisher- einen Eisprung hatte, meist am 14. oder 15. Tag.....danach wie im Bilderbuch eine Temperaturhochlage, allerdings ist mein Zyklus ein bisschen verkürzt ( 26 Tage), was aber auch schon vor der HS war.

Nun ist es mir in diesem Monat aufgefallen, dass die Temperatur nicht wirklich richtig hoch ging ( nur so um 0,2-0,3 Einheiten), und ich konnte auch erst am 16. Tag wieder messen, weil wir vom 13.-15. Tag in einem Hotel waren, die Schlafgewohnheiten völlig anders, und da machte es ja wohl eh keinen Sinn, zu messen.
Außerdem hab ich in diesem Zyklus das erste Mal wieder nach Entfernen der HS ein bisschen Brustschmerzen, was ich jetzt die letzten Monate gar nicht hatte.
So, und heute morgen hatte ich dann auf einmal wieder einen Wert, der unter der oben genannten Grenze lag und schon dem entspricht, was ich normalerweise VOR dem Eisprung habe, es ist heute aber erst der 23. Zyklustag....und ich hab vorgestern OHNE Gummi....... :cry: UND NUN???

War das ein Zyklus ohne Eisprung???

Wer kennt sich da aus??

Dazu sagen muss ich noch, dass ich seit ein paar WOchen einen sehr hartnäckigen Husten habe ( nach einem Infekt) , schon von Pontius zu Pilatus gelaufen bin und jetzt im Moment ein Cortison-Inhalationsspray einnehme. Kann das etwas beeinflussen??

Herzlichen Dank für Eure Antworten......und schönen Tag!!

Lieber Gruß
:arrow: Momo60
48 Jahre, 2 Kinder ( 24+18 ), seit 11/02 Mirena, ohne seit 16.3.07

Benutzeravatar
biobanane
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 08.08.2006, 15:52
Wohnort: graz

Beitragvon biobanane » 10.09.2007, 10:21

hallo momo...

hast du eine online-kurve?? dann ist es leichter zu bewerten...

ich versuch eigentlich immer zu messen, auch wenn ich unterwegs bin, oder sonst irgendwelche störfaktoren habe... du lernst dabei den körper einzuschätzen, wie er auf die verschiedenen dinge reagiert...

wenn du 0,3 grad über der tieflage bist, sollte eigentlich schon ein eisprung stattgefunden haben?? hast du s+ auswerten können??

ich hab auch einen relativ kurzen zyklus von meistens 27d, und es ist bei mir auch so, dass die temperatur an tag 24 oder 25 meistens schon abstürzt...

wie war es denn diesbezüglich bei deinen letzten zyklen??

hattest du bereits den zyklus ausgewertet, oder hast dich durchs nicht-messen auf deine vorangegangenen erfahrungswerte verlassen??

lg
susi
31 jahre, 2 süße kinder ( 9 und 8 ) , seit 2000 HS - seit 1.9.2006 ohne :-) seitdem begeistert nfp

Bild

Benutzeravatar
momo60
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 03.03.2007, 18:41
Wohnort: Oberfranken

Beitragvon momo60 » 10.09.2007, 15:26

Hallo Susi,

danke für Deine Antwort.

Also ich messe immer nur meine Temperatur, und gucke eigentlich nicht auf den Schleim. Bisher war es in den vorangegangenen Zyklen eher so, dass die Temperatur erst am ersten oder zweiten Zyklustag runter ist, nicht schon vorher.

Und ja , Du hast recht, ich werde zukünftig bei jeder Gelegenheit messen, auch wenn ich unterwegs bin. Ich find's eh spannend, wie der Körper so auf verschiedene Einflüsse reagiert.

Meine Online-Kurve hatte ich mal im ersten Monat bei Urbia angelegt, leider aber immer wieder vergessen, weiter zu führen. So führe ich nur neben meinem Bett meine private Kurvenzettelchen :wink:

Beim jetzigen Messen war es eben so, dass ich dann am 16. Tag um 0,3 höher war, die nächsten Tage auch so zwischen 0,2 und 0,3 höher, von daher hab ich mich dann drauf verlassen, dass schon VOR dem 16. Tag ein Eisprung stattgefunden hat.......
:roll:

Vielleicht hast Du ja noch einen guten Tipp, was das jetzt sein könnte....denn wie gesagt, mir kam die Temperaturerhöhung etwas wenig vor, zumal die Brustschmerzen sonst nie da waren ( nur unter Mirena) und ich auch in der letzten Woche alles hätte zusammenfressen können, was in meiner Nähe stand oder lag.....so heftige Fressattacken hatte ich auch schon lange nicht mehr....... :roll: - und muss heute wieder zu Weight Watchers !!! Na das kann was werden.

Lieber Gruß
Momo
48 Jahre, 2 Kinder ( 24+18 ), seit 11/02 Mirena, ohne seit 16.3.07

Benutzeravatar
biobanane
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 08.08.2006, 15:52
Wohnort: graz

Beitragvon biobanane » 10.09.2007, 20:32

he momo,

hast du natürlich und sicher gelesen?? oder würde es nichts machen, wenn du schwanger wirst?? *gg*

wenn du das hier im nfp-forum schreibst, fallen sie über dich her *gg*

eine hochlage kannst du erst nach der dritten höher gemessenen temperatur bewerten, und die muss mindestens 0,3 über den letzten 5 tieflagentemperaturen sein...

höhere temperatur ohne schleim beobachten geht gar nicht... da es sein kann, dass der eisprung erst mit den höhermessungen passiert... auswerten kannst du erst ab 3d nach s+, was bedeutet, dass sich die freigabe dann verschiebt, weil zu gefährlich...

was zu brustspannen und den fressattacken zu sagen ist:

die hab ich persönlich eigentlich in jedem zyklus während meiner pms-phase...
muss nicht unbedingt auf eine schwangerschaft hin deuten...
eher auf eine hormonelle verschiebung oder einen progesteronmangel... was auch den geringen temperaturanstieg erklären würde...

wieviele hochlagenmessungen hattest du denn insgesamt?

lg
susi
31 jahre, 2 süße kinder ( 9 und 8 ) , seit 2000 HS - seit 1.9.2006 ohne :-) seitdem begeistert nfp

Bild

Benutzeravatar
momo60
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 03.03.2007, 18:41
Wohnort: Oberfranken

Beitragvon momo60 » 12.09.2007, 11:43

Hallo Susi,

danke für Deine Ausführungen, dazu gibt es noch folgendes zu sagen:

Ja, ich habe "Natürlich und sicher" gelesen, ebenso auch schon im NFP-Forum gestöbert. Und da gibt es doch tatsächlich zu lesen, dass die Termperaturmessmethode ALLEINE durchaus als sicher zu bezeichnen ist, nämlich mit einem PI von 3, die sympto-thermale Methode mit einem PI von 0,26 als sehr sicher....... :wink: Du siehst also, ich bin durchaus nicht so blauäugig, wie Du vielleicht annimmst. Und über mich herfallen würde man dann vielleicht auch nicht, außer, es sind militante NFP-Anwenderinnen..... :?

Es ist so, dass ich ebenso weiß, dass der Eisprung erst nach dem dritten Tag der HL als stattgefunden angenommen wird, und meine Frage war ja auch mehr darauf gerichtet, warum meine Temperatur wieder GEFALLEN war.......nicht, ob ich evtl. schwanger sein könnte, denn gerade dann würde ja die Temperatur OBEN bleiben, wenn ich mich nicht verlesen habe :wink:

Also, nochmals vielen Dank für Deine Antwort.....

Lieber Gruß
Momo
48 Jahre, 2 Kinder ( 24+18 ), seit 11/02 Mirena, ohne seit 16.3.07

Benutzeravatar
biobanane
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 08.08.2006, 15:52
Wohnort: graz

Beitragvon biobanane » 14.09.2007, 09:31

hey momo,

nicht dass du mich falsch verstanden hast... :wink:

ich bin keine dieser militanten nfp-anwenderinnen... ich hab im nfp-forum nur bereits mehrere solche beiträge mitverfolgt, wo "die alten nfp-hasen" über neulinge herfallen, die solche und ähnliche fragen stellen...

ich hab dir auch nicht unterstellt schwanger zu sein... es ist nur so, dass ich ohne kurve halt nicht nachvollziehen kann, wie du ausgewertet hast und es hat sich so angehört, als ob du ohne dritte höhermessung bereits davon ausgegangen zu sein scheinst, dass der eisprung stattgefunden hat und du deswegen ausgewertet hast...

der denkfehler dabei ist, dass wenn die temperatur gleich wieder runtergeht (aufgrund zuvor gestörter werte zb husten, infektion), der eisprung durchaus erst kommen kann, was dann schon bedeuten würde, dass die schwangerschaftsverhütung so halt nicht hinhaut...

tut mir leid, wenn es zu "streng" rüber gekommen ist... ich schluder manchmal auch ein bisserl rum beim messen, nur ist es bei mir so, dass ich sowieso demnächst "hibbeln" will und am liebsten schon vorgestern damit begonnen hätte *gg*
aber mein süsser ist leider noch nicht so weit, dass er aktiv mit begeisterung mithibbelt...
deswegen achte ich schon fast immer auf eine SEHR sichere, komplette doppelte auswertung. 3PI íst mir da zu wenig...

ich wollt dir nur eine "qualifizierte" nfp-auswert-antwort liefern...

tut mir leid, wenn das so von oben runter vorgekommen ist...

wie siehts denn jetzt aus bei dir - so temperaturmäßig und freßattackenmäßig??

lg
susi
susi
31 jahre, 2 süße kinder ( 9 und 8 ) , seit 2000 HS - seit 1.9.2006 ohne :-) seitdem begeistert nfp

Bild

Benutzeravatar
momo60
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 03.03.2007, 18:41
Wohnort: Oberfranken

Beitragvon momo60 » 18.09.2007, 09:53

Liebe Susi

entschuldige, dass ich erst so spät antworte, aber zuhause bin ich nicht an den Rechner gekommen, da hab ich irgendwie viel weniger Zeit als hier in der Arbeit :wink:

Also, meine Periode kam wieder zeitgenau, die Blutung war wie immer, die Fressattacken sind wieder weg.........also geh ich mal davon aus, dass es ein klassisches PMS war. Meine Temperatur ging auch wieder runter, etwa am ersten Tag der Blutung.

Mal sehen, wie es im kommenden Zyklus wird. Ich werd nun auch mal die Schleimmethode versuchen........damit ich noch ein bisschen sicherer fahre........

Danke nochmal für Dein Engagement...........

Alles Liebe
Momo60 :arrow:
48 Jahre, 2 Kinder ( 24+18 ), seit 11/02 Mirena, ohne seit 16.3.07

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste