Probleme mit der Zervixschleim-Auswertung

Alles rund um die natürliche Verhütung (NFP).

Benutzeravatar
duesi
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 29.02.2008, 16:30

Probleme mit der Zervixschleim-Auswertung

Beitragvon duesi » 18.01.2009, 11:17

Ich führe seit einem halben Jahr brav meine Temperaturblätter. Ich habe ca 5 Monate nach dem Entfernen der Mirena damit angefangen. Eigentlich eine ganz einfache Sache, die Kurve ist fast immer vorschriftsmäßig, der Zyklus +/- 28 Tage. In den ersten Monaten konnte aber beim Zervixschleim ganz klare Unterschiede erkennen und entsprechend den "S-höhepunkt" bestimmen. Seit 3 Monaten sind diese klar erkennbaren Unterschiede aber nicht mehr da. Die Temperaturtabelle ist aber eindeutig.
Meine Frage: kann ich trotzdem - sozusagen ohne 2te Sicherheit - nur nach der Temperatur verhüten? Und woran kann das eigentlich liegen, das zwar immer S da ist, aber kaum Unterschiede erkennbar sind ?
Wir benutzen ansonsten Kondome, das ist auch ok.

Benutzeravatar
Aleonor
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 17.09.2008, 12:42

Beitragvon Aleonor » 25.02.2009, 18:34

Hast du "Natürlich und Sicher" gelesen?

Bei Verfolgen der reinen Temperaturmethode gelten strengere Regeln (die ich spontan leider nicht kenne). Müsstest dich vielleicht mal schlaumachen ob das bei dir anwendbar ist.
Das Leben ist hart und ungerecht.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast