Persona

Alles rund um die natürliche Verhütung (NFP).

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: Persona

Beitragvon Mondi » 09.03.2010, 18:52

Ich find 10 Tage ohne Sex nich so schlimm wie die Sachn,die man von hormoneller Verhütung so kriegn kann....aber unsicher ist Persona halt wirklich....
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
Theresalie
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 16.01.2012, 14:41

Re: Persona

Beitragvon Theresalie » 19.01.2012, 14:38

Also ich muss auch sagen, die Persona-Methode ist wirklich nur für Paare, die nicht auf die sicherste Methode zurückgreifen müssen... ich nehm ja die Pille, aber meine Freundin und ihr Freund haben sich damals für die Personamethode entschieden, weil sie die Pille eh langsam absetzen wollte und die beiden in den nächsten Jahren ein Kind bekommen wollten... Schwuppdiwupp waren sie letzten Spätsommer dann in einem romantischen Urlaub in der Toskana in einem Ferienhaus am Meer (was den Bildern nach wohl auch Pärchen ohne Kinderwunsch zu empfehlen ist). Bei den beiden haben allerdings wohl alle möglichen Hormone Purzelbaum geschlagen, denn obwohl angeblich alle "Persona-Regeln" eingehalten wurden, wurde sie schwanger in den 2 Wochen! Ob es nun die Unzuverlässigkeit der Methode oder das Urlaubsfeeling war...wer weiß, inzwischen trägt sie eine Riesenkugel und wir freuen uns alle über die Umstände, aber so war das natürlich nicht geplant und spricht nicht für die Methode.) Lg, Theresalie

Benutzeravatar
Theresalie
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 16.01.2012, 14:41

Re: Persona

Beitragvon Theresalie » 20.01.2012, 16:14

Also, nachdem ich jetzt gestern dann doch nochmal neugierig wurde und mich genauer umgeguckt habe, wie das mit dem Zyklus und den "Personarechnungen" so ist, hab ich doch aber fast das Gefühl, dass die beiden auch ganz schön nachlässig in ihrem Urlaub waren, dafür kennen beste Freundinnen einander ja auch zu gut, um nicht zu wissen, wie der Zyklus des anderen so läuft...wir reden jedenfalls übersowas... Ich wollte die Methode hier also auf keinen Fall schlechter machen als sie ist... ob nun in meinem nächsten gerade gebuchten Skiurlaub (juhu) Urlaub oder generell, ich setze, trotz keliner hormoneller Nebenwirkungen weiterhin auf die Pille, denn ich kann mir keinen "Zufall" erlauben:) Ich wünsche euch ein schönes Wochenende:P Theresalie

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: Persona

Beitragvon Mondi » 21.01.2012, 02:31

Ich kenne soviele (angebliche) Trotz-Pille-Kinder, dass ich persönlcih lieber anderweitig verhüten würde ;-) Eine GyneFix z.B. ist noch bequemer als die Pille-weil man nicht dran denken muss und sie IMMER wirkt-, aber viel besser,weil ohne Hormone und günstiger.
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
Zubni
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 25.01.2012, 09:54

Re: Persona

Beitragvon Zubni » 25.01.2012, 10:12

Ich habe, aufgrund einer Fremdhormon-Unverträglichkeit, zwei Jahre mit Persona verhütet.

Um es auf den Punkt zu bringen:

Jetzt, wo ich Mirena los bin, werde ich Persona wieder benutzen.

- man muss es sorgfältig anwenden, es gibt leider nicht viel Spielraum. Die Tests müssen mit dem Morgenurin und zur gleichen Uhrzeit gemacht werden. Es ist kein Verhütungssystem für Frauen, die viel reisen (Zeitverschiebung) oder im Schichtdienst arbeiten.

- wenn man es richtig anwendet, dann funktioniert es. Ich hatte viel GV in der Zeit und wurde nicht schwanger. Und als der Kinderwunsch kam, da verwendete ich Persona dazu, die fruchtbarsten Tage herauszufinden.

LG,
Zubni

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast