Mal ne Frage

Alles rund um die natürliche Verhütung (NFP).

Benutzeravatar
penguin13
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 13.04.2012, 13:37

Mal ne Frage

Beitragvon penguin13 » 03.07.2012, 20:28

Hallo,
ich benutze den Cyclotest 2. Bin so auch ganz zufrieden. ich benutze ihn jetzt seit 4 Monaten. Was mich ein bisschen nervt, das meistens 25-27 Tage angezeigt wird, das ich eventuell fruchtbar bin. Also die 2 Babys blinken immer abwechselnd. Ich hatte gelesen, das man nur ca. 6-10 Tage messen muss. Dauert es so lange, bis der Computer den Zyklus kennt?

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 788
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Mal ne Frage

Beitragvon Sonia » 03.09.2012, 13:19

ich habe selber so ein Ding nicht, aber meine Freundin und sie meinte, der Compi braucht ca 4 Zyklen
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: Mal ne Frage

Beitragvon Mondi » 05.09.2012, 11:37

Ich meine es so gelesen zu haben,dass du mit einem zykluscompi IMMER messen solltest, weil der ja nach Programm auswertet und nicht wie ohne, mit DEINEM Kopf ausgewertet wird ;-) Weil der Compi beobachtet nicht deinen Schleim...den kannst du aber beobachten, wenn du von Hand auswertest und musst darum nach abgeschlossener Auswertung nicht mehr messen (aber auch erst,wenn du mit der Methode "richtig schwimmen kannst"-erst musst du schwimmen lernen!). Daher würde ich persönlich dir wegen der Sicherheit raten,dass du IMMER misst!!! Sonst heißt es nachher gleich wieder völlig unnötig "natürliche Verhütung ist unsicher" - aber auch die Pille wirkt nicht,wenn man sie falsch anwendet.
Im NFP-Forum gibts dazu eine Sektion "technische Spielereien" oder so...aber nicht viele haben da einen Cyclotest, der Großteil wertet per Hand aus oder benutzt den Cyclotest halt als riesen Speicherthermometer
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
penguin13
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 13.04.2012, 13:37

Re: Mal ne Frage

Beitragvon penguin13 » 06.09.2012, 08:29

Danke für eure Antworten. Es klappt jetzt schon besser! Musste diesen Monat nur 24 Tage messen und meine Tage kamen sehr pünktlich! Es spielt sich jetzt alles ein :lol: ...

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 788
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Mal ne Frage

Beitragvon Sonia » 12.09.2012, 09:32

Danke für eure Antworten. Es klappt jetzt schon besser! Musste diesen Monat nur 24 Tage messen und meine Tage kamen sehr pünktlich! Es spielt sich jetzt alles ein :lol: ...
das ist ja toll :P

Ich muss sagen, mir war dieses "Spielzeug" zu teuer..ich messe jeden Morgen meine Temperatur + beobachte den Schleim und schreibe es bei NFP in meinen Zykluskalender ein. Ich denke so geht es auch gut und es ist billig..die einzige Investition war das Anmelden bei NFP (kostet 1,90 pro Monat).
Ich weiß nicht wie Ihr, aber ich merke meinen Eisprung massiv, es zieht und die Temperatur schießt in die Höhe (OK nur 0,4 °C) :lol: .
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste