Temperaturmessmethode bei Kinderwunsch

Alles rund um die natürliche Verhütung (NFP).

Benutzeravatar
Ayshe
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 14.01.2014, 19:34
Wohnort: 8700

Temperaturmessmethode bei Kinderwunsch

Beitragvon Ayshe » 18.01.2014, 17:37

Ich persönlich bin der Meinung, dass die Temperaturmessmethode keine zuverlässige Verhütungsmethode ist. Ich würde mich nur dann darauf verlassen, wenn eine Schwangerschaft keine Katastrophe wäre. Aber bei bestehendem Kinderwunsch ist sie wiederum ein gutes Mittel der Wahl. Was meint ihr dazu?

Benutzeravatar
Ninchen
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 22.01.2014, 17:52

Re: Temperaturmessmethode bei Kinderwunsch

Beitragvon Ninchen » 23.01.2014, 12:46

Also ich denke du hast vollkommen Recht. Zur Verhütung bringt die Temperaturmethode so gar nichts und ich hoffe sehr, dass dies niemand ernsthaft glaubt. Auch mit guten Temperaturmessgeräten kann man sich nicht sicher genug sein!

Um allerdings Schwanger zu werden, ist sie schon ein guter Anhaltspunkt, auch wenn man sich dann an den so erreichneten besonders fruchtbaren Tagen nicht zu sehr unter Druck setzen lassen sollte. Ich denke immer noch, dass man am leichtesten Schwanger wird, wenn man sich nicht zu viele Gedanken macht. Aber das ist ja leichter gesagt als getan ;-)

Falls du es gerade versuchst, wünsche ich dir viel Glück!

Benutzeravatar
Ayshe
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 14.01.2014, 19:34
Wohnort: 8700

Re: Temperaturmessmethode bei Kinderwunsch

Beitragvon Ayshe » 27.01.2014, 13:30

:shock: nein, ich versuche nicht, schwanger zu werden, eher das Gegenteil. Kinder passen momentan noch nicht in mein Leben, obwohl man ja immer sagt, dass es den idealen Zeitpunkt dafür nicht gibt. Wer darauf wartet, wird unter Umständen nie schwanger.

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 786
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Temperaturmessmethode bei Kinderwunsch

Beitragvon Sonia » 28.01.2014, 08:33

eh Mädels..habt ihr euch richtig informiert???
Diese Methode ist sicher wie die Pille wenn man sie richtig anwendet. Aber wenn, dann richtig.. da muss man sich 100% daran halten, was diese NFP-Methode mit sich bringt. Da reicht nicht, anch dem Motto " einmal lesen und ich weiß es,dass es nicht funktioniert".

Ich bin damit happy und nein, ich will kein Kind mehr haben. Ich praktiziere es als Verhütung. Keine Hormone, kein Fremdkörper, keine Nebenwirkungen.

Muss natürlich jeder für sich entscheiden ob er jemand morgen messen will und Schleim beobachten will, ist halt nicht so einfach wie die Pille abends zu schlucken.

http://www.nfp-forum.de/index.php
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Ninchen
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 22.01.2014, 17:52

Re: Temperaturmessmethode bei Kinderwunsch

Beitragvon Ninchen » 29.01.2014, 12:44

Ich denke schon, dass es eine ganz gute Methode sein kann. Ich habe nur Angst, dass es junge Mädchen gibt, die glauben, mit einfachem Temperaturmessen sei es getan und sich dann darauf verlassen. Sie informieren sich nicht umfassend genug.

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 786
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Temperaturmessmethode bei Kinderwunsch

Beitragvon Sonia » 29.01.2014, 16:18

ja, Ninchen..genau so ist es. Man muss sicher sehr genau informieren. Ich kaufte mir ein Buch u meldete ich bei NFP an und ich muss sagen, am Anfang dachte ich,.."oh gott, wie jetzt?" :lol: Aber die Mädels dort helfen einem und nach 3 Zyklen fühlte ich mich sehr sicher.
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Ayshe
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 14.01.2014, 19:34
Wohnort: 8700

Re: Temperaturmessmethode bei Kinderwunsch

Beitragvon Ayshe » 31.01.2014, 11:51

Sonja, klar hast du Recht. Wenn man alles richtig macht, ist die Methode sicher. Aber eben nur dann und genau das ist das Problem. Man muss sich genauestens informieren und in der Praxis darf man niemals nachlassen, bzw. unaufmerksam sein. Wer das schafft, verdient meinen vollsten Respekt, ich würde mir selbst das nicht zutrauen.

Benutzeravatar
Ninchen
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 22.01.2014, 17:52

Re: Temperaturmessmethode bei Kinderwunsch

Beitragvon Ninchen » 03.02.2014, 11:32

@Ayshe: Und es ist gut und wichtig, dass du das erkannt hast. So muss jeder seinen eigenen Weg finden. Aber es ist wirklich nervig, dass es wirklich nichts gibt, was keine Nachteile hat. Entweder Hormone oder absolute Aufmerksamkeit. Kondomen traue ich jetzt auch nicht vollkommen, daher für mich auch keine Ideale Alternative und eher zum Schutz vor Krankheiten als zur Verhütung geeignet.

Benutzeravatar
Lerche
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 07.02.2014, 15:10

Re: Temperaturmessmethode bei Kinderwunsch

Beitragvon Lerche » 13.02.2014, 16:48

Ich muss ganz ehrlich sagen: Was diese Verhütungsmethode angeht, war ich auch immer skeptisch. Aber es ist interessant zu lesen, wie viele dies doch als Verhütungsmethode praktizieren. Ich muss meine Meinung hier wohl doch revidieren. Schön, dass man hier Sachen dazu lernt :)
"Die meisten Leute wäre glücklich, wenn sie sich das Leben leisten könnten, das sie sich leisten."
Danny Kaye

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast