Hysterie, hoher puls, Panik, Aggressionen uvm. Kyleena, ich werde dich nicht vermissen!

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
Covcawa
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 16.01.2021, 14:24

Hysterie, hoher puls, Panik, Aggressionen uvm. Kyleena, ich werde dich nicht vermissen!

Beitragvon Covcawa » 31.01.2021, 17:58

Hallo :)

Vorneweg: ich will euch allen Mut machen, ihr werdet wieder gesund!!!

Ich bin 1,76m gross und wiege 67kg. (Endlich wieder, juhu!). Ich habe knapp 2 Jahre die Kyleena getragen und hatte folgende Beschwerden:

- Akne
- fettige Haare
- Haarausfall
- Ruhepuls 150(!!!!)
- Schmerzen
- spontane Panik
- Stimmungsschwankungen
- Aggressionen
- labiles Nervengerüst
- spürbarer Stress
- trockener als die Wüste
- Gewichtszunahme
- Libidoverlust
- Traurigkeit
- Blähbauch
- 14tage Periode
- brennende Augen
- Gelenkschmerzen
- Konzentrationsschwäche
- Augen"springen"
- Haarwuchs im Gesicht usw
- vermehrtes schwitzen
- veränderter Geruch
- verändertes Geschmacksempfinden, Geruchssinn

Und los geht's mit meiner Geschichte! Da meine komplette Verhütungsgeschichte sehr lang ist, will ich mich aufs Wesentliche konzentrieren: die Kyleena. Wen es interessieren sollte, für die gesamte Story habe ich schonmal einen Faden eröffnet. :smile_angel:


Alllsooooo. Damals ließ ich sie mir legen, da meine FÄ meinte, es wäre meine einzige Möglichkeit, zu verhüten, da ich vernarbte/verklebte Eierstöcke habe und alle anderen Verhütungsmittel ein erhöhtes Eierstock-ssw- Risiko bei mir hätten. (So ein bullshit). Ausserdem solle sie Infektionen vorbeugen, wirke nur lokal und blablabla.

Ich war damals dann total motiviert, da ich einfach ein sehr fröhlicher Mensch bin und für so ziemlich alles leicht zu begeistern bin. Obwohl ich bereits negative Erfahrungen bzgl. der Pille hatte.


Ich hatte die Nebenwirkungen erst garnicht bemerkt, sie kamen langsam. (Ausser das 5 Monate durchbluten, aber das ist ja "normal".)

Erst kam die Gesichtsbehaarung. Aus diesen wunderschönen schwarzen Barthaaren sprossen dann auch noch einige eitrige Pickel und tadaaa, die wurde dann zu Akne. Ich nahm immer mehr zu, konnte es mir aber nicht erklären, also hörte ich auf zu Essen und begann eine unschöne Diät. Ich verfiel schon bald in ein gestörtes Essverhalten, das ich eigentlich in meiner Pubertät besiegt hatte. Ich aß nichtmehr mehr als 500kcal am Tag und trotzdem nahm ich kein Gramm ab!!! Und das ging über 3 Monate. Nicht ein einziges müdes kg ist dabei abhanden gekommen. Zusätzlich wurde ich immer aggressiver. Ich war nurnoch zickig und mein Puls betrug 150 Schläge die Minute. Ich bekam Unterleibsschmerzen, meine Haare vielen aus, ich wollte nur noch heulen, obwohl ich eigentlich ein so fröhlicher Mensch bin. Jede Situation hat mich spürbar gestresst. Ich konnte förmlich spüren, wie negative Emotionen meinen Körper völlig überforderten und mich in die Knie zwangen wenn ich beispielsweise 2 Minuten zu spät zur Arbeit kam. Auch und vor allem bei der Arbeit machten sich die Nebenwirkungen bemerkbar. Da ich Tätowiererin bin, brauche ich ein stabiles Handgelenk und gute Augen. Die hatte ich bis dato auch. Plötzlich merkte ich immer mehr, wie mein Handgelenk verkrampfte und im Krampf starr wurde. Ich konnte mich nicht konzentrieren und meine Augen konnten den Linien nicht folgen. Sie sprangen förmlich einfach aus meinem Fokus. Genauso beim Lesen. Meine Augen brannten die ganze Zeit und wenn ich Beispielsweise Zeile 1 las, sprangen meine Augen Plötzlich auf Zeile 3.
Meine Libido war absolut Null, weshalb ich mich zum Sex aufraffen musste. Das passte überhaupt nicht zu mir!! Auch wenn es dazu kam, war alles so unglaublich trocken, dass nur Hilfsmittel halfen!


Somit beschloss ich Anfang des Jahres, die Kyleena ziehen zu lassen. Aber nicht wegen allen Nebenwirkungen, da mir die meisten nichtmal wirklich in den Sinn kamen. Brennende Augen? Vertrage bestimmt keinen Mascara mehr. Ich mag keine Pizza mehr?(ich habe Pizza geliebt!) Ist bestimmt nur Grade eben so. Ich bin trockener als Mehl? War das nicht schon Ort so? Hmmm. Ich stinke wie ein 13 jähriger Junge der gerade in die Pubertät kommt? War bestimmt auch immer so.

Die psychischen Dinge und die Akne konnte ich aber dank meiner Pillenerfahrung auf die Kyleena zurückführen. Deshalb machte ich einen Termin zum Ziehen aus und was soll ich sagen?

Die Kyleena ist gerade erst seit einer Woche draussen und fast alle Nebenwirkungen sind verschwunden!!!! (Ich habe mit Schüssler salzen mitgeholfen. Selen, Zink, Magnesium, B Vitamine, c Vitamine)


Schon am nächsten Tag war mein Schwitzen und Gestank Geschichte! Und ich hatte eine riesen Lust auf Pizza :smile_bigsmile:
Meine Haut wird zusehends besser, meine Stressgefühle sind weit weniger vorhanden , mein hoher Puls ist auch direkt am nächsten Tag verschwunden! Meine Augen sind besser usw.


Nur meine Handgelenke und meine Libido wollen sich der Schnellheilung nicht anschließen, aber auch da bin ich zuversichtlich!


Ich weiss, es ist ungewöhnlich, dass es bei mir so schnell geht. Ich finde es selbst unglaublich! Dadurch habe ich erst gemerkt wie viele Sachen wirklich davon beeinflusst waren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste