Habt/hattet ihr Probleme mit Mirena?

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Habt/hattet ihr Probleme mit Mirena?

ja
57
79%
nein
15
21%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 72
Benutzeravatar
Jewel
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 19.11.2004, 22:48

Habt/hattet ihr Probleme mit Mirena?

Beitragvon Jewel » 19.11.2004, 23:22

Hallo ihr Lieben!

Auf der Suche nach einem Mirena-Forum bin ich auf euch gestoßen. Aber wie überall im Internet lese ich (fast) nur negative Erfahrungsberichte. Das möchte ich ändern, auch wenn ich erst ca. 1/5 der Liegezeit rum habe.

Vor ziemlich genau einem Jahr suchte ich nach einer anderen Verhütungsmethode, da ich seit dem 15. Lebensjahr die Pille durchweg genommen habe und mit 20 nun auf eine "bequemere" und billigere Methode umsteigen wollte.

Ich wollte gern dieses Verhütungsstäbchen haben, das man in den Arm setzt, aber mein Frauenarzt ist ein ziemlicher Verfechter von Mirena und hat mir diese empfohlen, auch aus finanzieller Sicht, da ich so oder so 300 Euro hätte zahlen müssen, die Mirena aber 2 Jahre länger liegen darf.

Mitte Dezember 2003 habe ich sie also unter Vollnarkose legen lassen (weil ich sehr schmerzempfindlich bin) und hatte nur ca. 2 Wochen danach noch leichte Blutungen. Seitdem nie wieder!
Es ist wirklich ein tolles Gefühl, seit einem Jahr keine Blutung und damit auch keine Regelbeschwerden zu haben! Selbst mein FA war erstaunt, da seine Patientinnen erst nach einiger Zeit eine schwächere Regel bekamen. Ich habe ihn auch gefragt, wie hoch die Negativ-Quote war, aber er musste erst 2 Frauen die Spirale vor Ablauf der Liegezeit ziehen.

Ich habe nur wenige der Nebenwirkungen, die von euch so oft beschrieben werden, bin sehr froh darüber und hoffe, dass es so bleibt.

Ich habe im letzten Jahr etwa 2-3 kg zugenommen, aber das kann ich durchaus auf meinen hektischen Lebensstil beziehen, der viel Fastfood beinhaltet :P und muss nicht an der Mirena liegen.

Mein größtes Problem war die Akne, die ich ziemlich bald nach dem Einsetzen bekommen habe. Aber auch an diese habe ich mich schon fast gewöhnt und sie mit leichten Mitteln vom Hautarzt ganz gut im Griff. Mein FA würde mir kostenlos zusätzlich die Valette geben, aber ich befürchte, dass dann die Blutungen wieder beginnen und das möchte ich nicht riskieren.
Dazu muss ich allerdings sagen, dass ich vorher die Valette genommen habe und nur deshalb in meiner Pubertät von Akne usw. verschont wurde. Die Akne und etwas fettigen Haare kommen eher daher, dass ich die Pille nicht mehr nehme und nicht vom Einfluss der Mirena!

Es war mir einfach wichtig, dass es auch mal nen positiven Erfahrungsbericht gibt :)
Gern werde ich hier wieder berichten, wenn sich mein Eindruck ändern sollte...

Viele Grüße :arrow:
Jewel

Benutzeravatar
janis
Aktives Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: 25.05.2004, 17:37
Wohnort: bei Nürnberg

Beitragvon janis » 20.11.2004, 06:59

Hallo Jewel,

es freut mich, dass es auch Frauen gibt, die die Mirena vertragen. Wobei ich mir das schon denke - ist wohl ähnlich wie bei der Pille - etliche vertragen sie, etliche nicht...
Eine Frage habe ich trotzdem: Warum suchtst du nach einem Forum im Internet über die Mirena, wenn du zufrieden damit bist und sie gut verträgst? Auf die Idee würde ich nicht kommen. Versteh mich nicht falsch - interessiert mich einfach...
Was mich ein bisschen wundert ist, dass dir - 20jährig und noch keine Kinder - die Spirale empfohlen wurde. Von Spiralen generell wurde mir vor den Kindern immer abgeraten. Auch Schering empfiehlt die Mirena erst für Frauen, die schon entbunden haben.

Gruß Janis

Benutzeravatar
Jewel
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 19.11.2004, 22:48

Beitragvon Jewel » 20.11.2004, 09:36

Hallo Janis,

ich verstehe deine Verwunderung oder dein Misstrauen durchaus, ich bin auch in anderen Foren unterwegs (aber nicht wegen Mirena :P ) und da ist es bei neuen Mitgliedern ähnlich :wink:

Ich wollte mein erstes Posting nicht noch mehr ausweiten, deswegen hab ich nicht geschrieben, warum ich das Forum gesucht habe.
Als ich mir letztes Jahr die Spirale hab setzen lassen, wollte ich vorher und nachher auch Infos aus dem Netz haben. Natürlich hab ich viele negative Sachen gefunden, aber wesentlich weniger als heute. Es gab, damals ein Forum auf mirena.de. In diesem hatte ich mich einige Tage nach dem Legen der Spirale mal gemeldet und wollte nach einem Jahr noch mal meine Erfahrungen schildern.
Leider habe ich das Forum nun nicht mehr gefunden und bin über Google zu euch gekommen, also dachte ich, dass ich meine positiven Erfahrungen doch auch hier lassen könnte :?:
Ich gehöre zu den Menschen, die sehr aktiv im Internet zugange sind und deshalb suche ich nicht nur nach "Leidensgenossinnen", sondern hoffte natürlich, jemanden zu finden, dem es genauso gut geht wie mir...

Naja, die Pille sollte man ja auch eigentlich nicht Mädels von 12 oder 13 Jahren verschreiben und trotzdem wird das sehr gern gemacht.
Mein FA hatte nur positive Erfahrungen mit jungen Mädchen und der Spirale (seine jüngste Patientin war ein Jahr jünger als ich) und ich hatte nicht das Gefühl, in einem Verkaufsgespräch zu sitzen.
Er hat mir damals die Vor- und Nachteile (z.B. Akne) von Verhütungsstäbchen und Spirale gezeigt, ich konnte sogar Muster von beiden in die Hand nehmen, er hat die genaue Funktion erklärt und letztendlich hab ich mich nur von den Kosten überzeugen lassen, zumal der "5-Jahres-Plan" sehr gut in die Kinderplanung von mir und meinem Freund passt :P
Ich habe natürlich die Broschüren mit nach Hause bekommen und zwei Wochen überlegt/nach Infos gesucht und dann habe ich mich - ohne den Arzt - für die Mirena entschieden. Dass er so ein großer Verfechter von ihr ist, habe ich erst nach dem Setzen gemerkt, als ich zur Nachuntersuchung kam. Und inzwischen freut er sich immer über meine Problemlosigkeit und ist total erstaunt, dass sich meine Nach-OP-Beschwerden so schnell gelegt haben.

Ich finde auch die Kosten von 300 Euro nicht so hoch, wenn man bedenkt, dass darin auch meine OP- und Vollnarkose-Kosten drin sind, sowie die Spirale und die Extra-Nachuntersuchugnen. Natürlich alles unter dem Gesichtspunkt, dass sie wirklich 5 Jahre liegt!

Eine Freundin von mir arbeitet bei Jenapharm/Schering und hat mir vorher die Kopien der Mirena-Infos geschickt, die dem Unternehmen vorliegen. Dort drin standen auch der Einkaufspreis für Ärzte (195 Euro) und sogar Prozente zur Wahrscheinlichkeit der Nebenwirkungen, aber ich wollte es trotzdem versuchen, da mich die Pille wirklich genervt hat, obwohl ich sie in den 6 Jahren nur 5 mal vergessen hab :wink:

Ich hoffe, ich konnte deine Fragen beantworten und wünsche mir, dass es noch mehr Frauen so gut geht wie mir.
Aber ehrlich gesagt hab ich ja hier auch schon gehört, dass die NW erst nach ein paar Jahren anfingen, das macht mir schon ein bisschen Angst...

Liebe Grüße
Jewel

Benutzeravatar
dieSonja
Aktives Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 19.10.2004, 11:04
Wohnort: Mittelfranken

Beitragvon dieSonja » 20.11.2004, 10:23

Hallo,

das Forum unter Mirena.de hast Du nicht mehr gefunden, da es gelöscht wurde. Bereits vorher wurden negative Berichte gelöscht. *kein Komentar*

Ich wünschte ich hätte mich vor 5 Jahren auch so ausführlich informiert wie Du. Leider war ich da noch nicht online.

Manche Frauen vertragen Hormone wirklich sehr gut. Ich denke es hängt auch von der körpereigenen Produktion ab.

Ich denke es ist auch wichtig, das Du jetzt weißt was passieren kann. So kannst Du vielleicht mal eine Freundin oder Kollegin auf dieses Forum aufmerksam machen, falls diese Probleme haben sollten.

Alles Gute weiterhin,

Sonja

Benutzeravatar
Jewel
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 19.11.2004, 22:48

Beitragvon Jewel » 20.11.2004, 13:53

Hallo Sonja,

nachdem ich in Katjas Forum ein bisschen rumgestöbert habe, habe ich mir schon gedacht, dass das andere Mirena-Forum absichtlich gelöscht wurde :(

Wenn ich dieses Forum vor der OP gefunden hätte und mir mehr Gedanken darüber gemacht hätte, dass die Spirale letztlich ein Medikament ist, das noch nicht sehr gut erforscht wurde, hätte ich es wahrscheinlich sein lassen und wäre auf ne andere Verhütungsmethode umgestiegen.

Ich habe noch keiner Freundin die Spirale empfohlen, schon allein, da die meisten sich niemals einen Fremdkörper einsetzen lassen würden.
Einer Freundin habe ich heute schon von eurem Forum und der Problematik erzählt, sie wird sich jetzt mal beraten lassen, ist aber wohl doch dagegen.

Tut sich eigentlich bei Schering mal was? Wurden die Beipackzettel geändert oder so? :?:

Viele Grüße
Jewel


P.S.: Vielen Dank fürs Editieren des Mirena-Links! Habe nicht dran gedacht :?

Benutzeravatar
janis
Aktives Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: 25.05.2004, 17:37
Wohnort: bei Nürnberg

Beitragvon janis » 20.11.2004, 18:04

Hallo Jewel,

danke für deine Antwort.

Für mich war damals das Preis-Leistungs-Verhältnis auch okay - natürlich mit der Aussicht, die Mirena annähernd die 5 Jahre liegen zu haben.
Ich habe sie mir aber nach gut zwei Jahren wieder entfernen lassen. :(
Der Beipackzettell wurde meines Wissens im Gegensatz zum 1. schon erweitert, allerdings wurde mir die Mirena - außer dass meine FÄ auf Grund meiner kleinen Gebärmutter bedenken beim Legen hatte - wegen der geringen Hormonabgabe sehr empfohlen. Von den Nebenwirkungen war keine Rede. Leider...
Im Vergleich zum Beipackzettel der Pille ist der der Mirena aber immer noch "harmlos". Ich bin aber mittlerweile der Überzeugung, dass beides sehr mit Vorsicht zu genießen ist - wobei ich mir bei der Pille schon vorher darüber im Klaren war. Ich habe leider erst später - so nach 1 1/2 Jahren im Internet angefangen zu suchen...

Noch ein schönes Wochenende
Grüßle Janis

Benutzeravatar
Katja
Team
Beiträge: 111
Registriert: 29.01.2004, 12:46

Beitragvon Katja » 20.11.2004, 18:54

Liebe Jewel,

tolle Idee mit der Umfrage...habe nur ein bissi Bedenken, was das Ergebnis anbelangt... weil in solchen Foren ja meist die Frauen hinkommen, die Probleme haben :oops: ?!

Also gut wäre, wenn Ihr Mädels kennt, die keine Probleme haben und sie einfach mal hier hinlockt zum Stimme abgeben ;-)

LG Katja

Benutzeravatar
Jewel
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 19.11.2004, 22:48

Beitragvon Jewel » 22.11.2004, 10:09

Hallo Katja,

wenn du so eine tolle Funktion wie die Umfrage in das Forum einbaust, muss ich das doch nutzen :)

Ich war mir vorher im Klaren, dass das Ergebnis sehr ins Negative rutschen wird, aber so sehr... :?
Naja, ich hoffe einfach mal, dass noch ein paar Mädels kommen und mal von ihren positiven Erfahrungen berichten.


Übrigens ist mir noch eine Nebenwirkung eingefallen, die ich habe, ist mir aber erst vorhin beim Lesen eines anderen Beitrages aufgefallen: vermehrte Behaarung an den Beinen, in der Bikinizone und auch im Gesicht. Allerdings krieg ich das alles gut in den Griff, rasieren tu ich mich so oder so, da ist es egal, ob das mehr sind und im Gesicht ist es relativ wenig (aber mehr als vorher :? ) so dass das mit ner Schere gut weg geht und nicht weiter auffällt.
Auch mit meinem Freund hab ich jetzt über das Forum gesprochen und ich glaube, er hat nun ein wenig mehr Respekt vor dem Schritt, den ich getan hab und dass er in der glücklichen Lage ist, sich GAR KEINEN Kopf um die Verhütung machen zu müssen *seufz*

Liege ich denn ganz falsch, wenn ich denke, dass meine NW (Akne, fettige Haare, Behaarung) wahrscheinlich eher vom Absetzen der Pille kommen als von der Mirena? Das sind ja nun wirklich Dinge, die von der Pille unterdrückt worden sind und evtl. nun erst auftreten, nachdem ich eine niedrigere Dosierung an Hormonen bekomme :?:

Benutzeravatar
Kirschblüte
Team
Beiträge: 108
Registriert: 18.04.2004, 15:09

Beitragvon Kirschblüte » 22.11.2004, 11:27

Liebe Jewel

Ich habe mir überlegt, ob ich dir überhaupt schreiben will, denn es ist eine feine Line zwischen informieren und verunsichern, wenn es um Nebenwirkungen geht, die von Mirena kommen könnten.

Vielleicht fragst du dich am besten, wie es dir erging, bevor du irgendwelche Hormone zu dir nahmst. Hattest du da auch Schlafstörungen und / oder Zahnfleischprobleme bei Stress (was du in einem anderen Thread erwähnst)? Akne und fettige Haare könnten in der Tat auf die Umstellung von der Pille zu Mirena hindeuten. Oder auch auf Stress.

Schau doch mal, wie es dir nach deinen Prüfungen geht, zu denen ich dir viel Glück wünsche!
Katrin.

Benutzeravatar
Jewel
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 19.11.2004, 22:48

Beitragvon Jewel » 22.11.2004, 11:41

Hallo Katrin!

Ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob ich genau solche Probleme früher schon hatte. Ich hab - wie im anderen Beitrag erwähnt - immer zu wenig auf meinen Körper gehört, werde das jetzt aber mal verfolgen.
Und da ich, seit ich 14 bin, Hormone nehme (6 Jahre lange die Valette), kann ich das auch nicht mehr objektiv sehen.

Ihr seid alle echt lieb hier, danke auch für deine Glückwünsche! :)

:arrow:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste