Und ich dachte, ich werde bloß älter....

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
sherita
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 01.04.2005, 14:22

Und ich dachte, ich werde bloß älter....

Beitragvon sherita » 02.04.2005, 08:27

Hallo zusammen.

Im Gegensatz zu Euch weiß ich nicht mal genau, wann ich mir die Mirena habe legen lassen. Es muß so vor dreieinhalb Jahren im Herbst gewesen sein.
Nach drei Kindern wollte ich mich eigentlich sterilisieren lassen, aber mein Mann ist strikt dagegen gewesen. Bei einem Termin zur Vorsorgeuntersuchung empfahl mir mein FA auch die Mirena. Er hat sie in den höchsten Tönen gelobt und ich habe es geglaubt...wieso auch nicht.

Das Einlegen war ziemlich schmerzhaft, ich meinte schon, ich würde ohnmächtig werden, aber da dachte ich mir, daß ich halt recht wehleidig bin. Zwei Tage lang hatte ich noch ein ziemliches Ziehen, aber dann war es ganz gut. Die Periode wurde auch so nach und nach schwächer, bis sie dann ganz weg blieb.

In diesem Winter bekam ich eine heftige Depression, in deren Folge ich mich fast umgebracht hätte. Ich saß schon im Auto, suchte mir einen "schönen, dicken Baum". Im letzten Moment fiel mir ein, daß meine Kinder keinen Hausschlüssel dabei haben und bin heulend nach Hause gefahren. (Der Psychiater erklärte mir später, daß diese Reaktion von mir ncht ungewöhnlich wäre, wenn man es eigentlich nicht tun will. Sozusagen ein Strohhalm, an den man sich klammert)

Vor 18 Monaten habe ich wegen einer weiteren Depression 6 Monate lang ein Antidepressiva genommen.

Dann nahm ich zu :shock: . Ich, die jahrelang damit zu kämpfen hatte, nicht abzunehmen, die ihr Leben lang an der Schwelle zum Untergewicht rumkrebste, nahm ganz plötzlich zu. Erst hat mich das ja gefreut, daß ich endlich ein vernünftiges Gewicht auf die Waage brachte, aber mittlerweile bin ich 8kg schwerer, als ich es sein möchte und kämpfe damit, nicht weiter zuzunehmen.

Am unangenehmsten ist aber dieser "Blähbauch" und das ständige Gefühl, daß da "was drin" ist. Ein seltsamer, ständiger Druck und der Gedanke, es könnte ein Kind drin sein. Aussehn tu ich, als wäre ich im 6. Monat.
Für meine eigene Beruhigung muß ich alle drei, vier Monate einen Schwangerschaftstest machen.

Na ja und die ständige Müdigkeit und Antriebslosigkeit ist auch lästig. Ich kann gar nicht soviel schlafen, wie ich müde bin, weil ich einfach nicht richtig schlafen KANN und nachts immer wieder aufwache.

Dieses Quietschen im linken Ohr habe ich auch des Öfteren, habe es aber nie mit der Spirale in Verbindung gebracht.

Nun habe ich gestern diese Website gefunden. Ich habe bei weitem nicht soviel durchgemacht, wie viele von Euch, aber mir reicht es.

Gestern Abend habe ich gleich mit meinem Mann gesprochen. Ich werde mir die Mirena ziehen lassen. Ich habe mir nun lange genug eingeredet, daß ich damit zufrieden bin. Ganz offensichtlich bin ich es nämlich nicht. Wenn sie weg ist, werde ich schon sehen, ob meine Beschwerden weggehen.
Aber selbst wenn nicht, dann habe ich wenigstens wieder einen "leeren Bauch".

Mein größtes Problem ist, daß ich kein Kind mehr möchte, mein Mann aber nichts gegen weiteren Nachwuchs hätte :? . Klar, er muß ihn ja nicht ständig versorgen...... :P

Danke fürs lesen und
liebe Grüße
sherita

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Beitragvon Mondi » 07.04.2005, 22:31

Wenn ich das mal so sagen darf...Ich finde,da DU das Kind austragen musst und es versorgen musst,sollte es auch DEINE Entscheidung sein,ob du noch eines willst oder ob du dich sterilisieren lässt...aber mein Tipp,lass dich lieber durch das neue Essure-Verfahren sterilisieren oder durch Ovabloc..hab schon von vielen Frauen gelesen,denen es nach einer "normalen" Steri nicht so toll ging..

Benutzeravatar
sherita
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 01.04.2005, 14:22

Beitragvon sherita » 15.04.2005, 11:07

Natürlich darfst Du das so sagen :D

Es ist ja auch meine Entscheidung und er respektiert das. Es ist ja nicht so, daß er unbedingt noch ein Kind will, aber er hätte halt nichts dagegen. Männer halt :P

Wir werden sehen, was nach der Mirena kommt. Ich habe meinen "Zieh-Termin" am 22.04.

Danke für die Tipps. Ich werde gleich mal googeln.

Viele Grüße
sherita

Benutzeravatar
sherita
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 01.04.2005, 14:22

Beitragvon sherita » 22.04.2005, 13:21

Ich wollte nur eben "Vollzug" melden. :arrow:

Die Mirena ist raus! :D

Ich bin so erleichtert.

Liebe Grüße
sherita

Benutzeravatar
Michaele
Aktives Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 06.02.2005, 20:52

Ich wünsche dir alles Gute!

Beitragvon Michaele » 24.04.2005, 10:47

Liebe Sherita, :arrow:

ich wünsche dir baldige Genesung und einen kurzen Verlauf der Nachwirkungen von Mirena! :wink:

Als ich deinen Bericht gelesen habe, war ich schockiert! :shock:

Bei manchen Frauen geht es ja wirklich um ihre Existenz!

Auch ich wollte nicht mehr leben, doch nun bin ich befreit von diesen schrecklichen Depressionen und es geht mir zunehmend besser!

Ich wünsche dir alles Liebe und solltest du wieder in ein Loch fallen, bitte nimm sofort mit uns Kontakt auf, wir alle werden versuchen dir mental zu helfen!! :D

Alles Liebe, bis bald :arrow: :arrow: :arrow:
Michaele/38Jahre/2 Kinder/10 Wochen Mirena, seit 07.02.2005 OHNE!

Benutzeravatar
dieSonja
Aktives Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 19.10.2004, 11:04
Wohnort: Mittelfranken

Beitragvon dieSonja » 24.04.2005, 10:56

Hallo Sherita!

In Deinem Bericht finden sich bestimmt viele hier wieder, ich auch! Depressionen, das Gefühl "etwas im Bauch" zu haben (zufällig auch noch mit Übelkeit und Brustspannen????) und Gewichtszunahme!

Ich hoffe wirklich das es Dir bald besser geht! Und wenn du mal ein Tief hast, melde Dich einfach!!! Wir (wenn ich das so sagen darf) haben großes Verständniss!!

Liebe Grüße,

Sonja
26 Jahre, 1 Kind, Mirena 5 Jahre, seit 10/04 ohne

Benutzeravatar
sherita
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 01.04.2005, 14:22

Beitragvon sherita » 28.04.2005, 08:05

Hallo Sonja und Michaele.

Danke Euch beiden :D

Nun bin ich das Ding knapp eine Woche los. Blutungen hab´ ich...man so hab ich nicht geblutet, wenn ich die erste Regel nach einer Geburt hatte.
Ich werde jetzt gleich mal meinen FA anrufen. Nee, ich will nichts fragen...ich hab´ jetzt bloß gerade unheimlich Lust, deswegen rumzumotzen. :twisted:
Wieso soll ich mich alleine deshalb ärgern, daß er keinen Ton gesagt hat, daß es so kommen kann :?: :?: :?:


Liebe Grüße
sherita

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste