Seite 1 von 3

Wen geht es mit Mirena wirklich gut?

Verfasst: 24.05.2005, 23:49
von Susana
Hallo ihr

mich würde mal interessieren, ob ihr Frauen kennt, oder auch welche in diesem Forum lesen, die wirklich beschwerdfrei sind?

Mir fällt da nämlich gerade eine Frau ein, die schon die zweite Runde Mirena macht und völlig zufrieden ist...außer die 25kg Übergewicht :roll: die plötzlich da waren und nicht wegzubekommen sind :?

liebe Grüße Susana

Verfasst: 25.05.2005, 08:35
von funkenmarie
Hallo!
Also meine Freundin ist superzufrieden: kein kg mehr, völlig beschwerdefrei....
Außer der Gewichtszunahme und leichten Schmierblutungen kann ich ja im Prinzip auch nicht klagen - aber das reicht mir auch schon :roll:
Wie dem auch sei: Montag wird gezogen und basta!
Schönen Tag wünscht
Die Funkenmarie

Verfasst: 25.05.2005, 09:27
von Helene
hallo

ich habe die erste mirena 5 jahre ohne nw getragen, meine schwester hat keine probleme mit der mirena und auch zwei weitere bekannte sind superglücklich.

liebe grüsse
helene

Freundinnen

Verfasst: 25.05.2005, 13:33
von Maja761
Habe zwei Freundinnen, die meine Nebenwirkungen nicht haben und sich wohl fühlen.

Verfasst: 25.05.2005, 14:14
von Andrea39
Hallo!
Also ich war beschwerdefrei in den ersten 3 1/2 Jahren. Keinerlei Probleme - keine Gewichtszunahme, Libido war super, keine anderen körperlichen Beschwerden.
Nach 3 1/2 Jahren:
- leichtes Ohrensausen links (dachte stressbedingt)
- erste Eierstockzyste (aber ging von allein weg - keine Schmerzen)
- erste leichte Erschöpfungs/Müdigkeitsanzeichen
- leichtes Bruststspannen (aber nicht schlimm)

Nach 4 Jahren 3 Monaten:
- zum Ohrensausen kam leichter Schwindel dazu (dachte stressbedingt)
- zweite Eierstockzyste (ging auch von allein weg - keine Schmerzen)
- verstärktes Brustspannen (tat schon manchmal sehr weh)

Nach 4 Jahren 10 Monaten:
- Herzrasen
- massiver Schwindel
- Atemnot
- Panikattaken

Dann wurde sie gezogen.
Das war am 29.07.04 - und das Herzrasen/Schwindel gibt es noch immer - manchmal mehr - manchmal weniger. Ohrensausen noch vorhanden.
Atemnot & Panikattaken,sowie Brustspannen sind weg.
Dafür hab ich dann nach dem Ziehen 12 kg zugenommen.

Ich hatte während der ersten Jahre Tragezeit keine Probleme und hätte Mirena für nichts mehr hergegeben.
Mein FA hätte sie mir nur nach 3 1/2 spät. 4 Jahren ziehen müssen. Das war sein Fehler.

Ist es nicht so, dass man viele Nebenwirkungen überhaupt nicht mit Mirena in Verbindung bringt?
Denkt man nicht meistens die Welt ist in Ordnung?
Wer denkt bei Nebenhöhlenentzündung oder Ohrensausen gleich an ein Verhütungsmittel??
Ich bin mir sicher, dass viele Frauen gar nicht wissen, warum sie Probleme haben!

Deshalb überlege ich ja die ganze Zeit, ob ich wieder eine Gestagen-Pille nehmen soll - ich hatte ja nie Probleme damit, nur mit der "leeren" Hormonkapsel!

Liebe Grüße,
Andrea

Verfasst: 25.05.2005, 19:46
von Susana
Danke für euere Antworten...ich möchte immer auch die andere Seite hören... :wink:

liebe Grüße Susana

Re: Wen geht es mit Mirena wirklich gut?

Verfasst: 05.06.2005, 15:03
von korsika
mich würde mal interessieren, ob ihr Frauen kennt, oder auch welche in diesem Forum lesen, die wirklich beschwerdfrei sind?
Hallo Susana,

ich bin auch beschwerdefrei.

Bei mir hat die Mirena sogar eher positive Auswirkungen. Etwas über vier Jahre hab ich die 3-Monatsspritze bekommen. Obwohl ich bei der schon nicht den Eindruck hatte, sie nicht gut zu vertragen, habe ich nach Einsetzen der Mirena festgestellt, dass meine Laune besser ist, die Libido ist gestiegen, Hautprobleme sind sehr stark zurückgegangen, Haarausfall ist zurückgegangen, weder Gewichtszu- noch -abnahme. Insofern bin ich mehr als zufrieden.

Liebe Grüsse
korsika

Verfasst: 06.06.2005, 19:02
von mali
Ist es nicht so, dass man viele Nebenwirkungen überhaupt nicht mit Mirena in Verbindung bringt?
Denkt man nicht meistens die Welt ist in Ordnung?
Wer denkt bei Nebenhöhlenentzündung oder Ohrensausen gleich an ein Verhütungsmittel??
Ich bin mir sicher, dass viele Frauen gar nicht wissen, warum sie Probleme haben!
So ging es mir ... leider :(

LG
mali

Verfasst: 07.06.2005, 13:28
von mauzi
Ich bin mit der Mirena auch total zufrieden - hab zwar zugenommen, führe das aber eher auf mein Eßverhalten zurück.
Meine Freundin (der ich die HS empfohlen habe) ist auch super glücklich damit.

Ach ja, ich hab die HS seit Dezember 2003, meine Freundin seit Jänner 2005 :!:

Verfasst: 12.06.2005, 15:23
von jacks.broken.heart
man ich krieg ja hier richtig angst wenn ich das alles höre wie schlecht es eineme mit der spirale geht.. also meine frauenärztin hat zu mir gemeint das man durch die Spirale eigentlich nicht zunehmen kann weil die hormone die die spirale abgeht ja nicht ins blut gehen... das war ja bei der pille so ( ich hab die pille genommen ) .. das mit den blutungen hat sie mir gesagt ist bei jeder frau anders.. bei einer hörts schon nachm 1. monat auf bei der einen erst nach 6 monaten.. von frau zu frau ebne verschieden.. ich hab sie erst am letzten donnerstag bekommen die spirale, das reinmachen an sich war echt übel, aber jetzt gehts mir ganz gut eigentlich manchmal ganz leichtes bauch weh.. ich hab mich für die spirale entschieden weil ich mir dadurch erhoffe das meine lust zum sex steigt.. weil ich liebe meinen freund überalles aber habe ( denke mal durch die pille ) selten lust auf sex gehabt...

naja aber ich glaub das alles gut läuft ... bin sehr zuversichtlich! :)