alles ist gut und trotzdem

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
Helene
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 21.12.2004, 10:02

alles ist gut und trotzdem

Beitragvon Helene » 14.06.2005, 12:44

hallo zusammen

ich habe hier ja auch schon gepostet, ich habe mir die 2. mirena kurz nach einsetzen rausholen lassen, weil ich die ersten 3 wochen die übelsten angst- und panikattaken gehabt habe. grundsätzlich geht es mir sehr gut und es hat sich alles recht schnell wieder harmonisiert. ich habe keine angst- und panikattacken mehr, aber irgendwie habe ich manchmal das gefühl, dass ich aufgrund dieses horroerlebnisses doch irgendwie nicht mehr ganz die gleiche bin. ich bin weniger risikobereit und mache mir viel mehr gedanken als früher, bin einfach grundsätzlich ängstlicher. geht das jemandem auch so?

liebe grüsse
h.
30 Jahre alt, keine Kinder, seit November 1999 Mirena, seit 6. Januar 2005 ohne, 1.mirena 5 jahre ohne nw, 2.mirena 6 wochen mit nw

Benutzeravatar
leise
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 11.05.2005, 08:28

Beitragvon leise » 15.06.2005, 08:54

Hallo! Ich hatte die Mirena 9 Monate und jetzt seit ca. 7 Wochen draussen. Ich kann dich gut verstehen- bei mir ist soweit auch wieder alles im grünen Bereich - aber ich bin in Bezug auf "Sorgen machen" schrecklich geblieben. Ich war früher auch schon eher der ängstliche - sich sorgenmachende Mensch - aber seit der Mirena erkenne ich mich oft selber nicht wieder. Ich glaube, man braucht einfach ein bisschen Zeit, das alles zu verarbeiten und zu vergessen. Wenn es einem körperlich wieder gut geht, dann geht das vielleicht alles ein bisschen einfacher. Mich bringt schon die kleinste Kleinigkeit in Sachen Krankheiten oft so aus der Bahn, dass ich mich manchmal schon selber für verrückt erkläre. Aber ich bin mir sicher, dass da die Hormone immer noch eine große Rolle spielen, vor allem wenn man wieder die Blutung hat. Ich nehme ab und zu Bachblüten Notfalltropfen, die helfen eigentlich ganz gut. Ich hoffe für uns alle, daß sich unser Gemüts- bzw. Gesundheitszustand wieder normalisiert. Ausserdem habe ich einen Riesenzorn auf die Fachärzte, die ohne jegliche Aufklärung und ohne jeglichen HInweis auf NW die Spirale als das Wundermittel schlecht hin einsetzen. Wenn die das mitmachen müssten, was einige von uns mitmachen mussten, dann würden sie vielleicht ein bisschen anders denken. LG und gute Besserung. Chrissi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste