ein fast-beinah-ganz positiver Bericht

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
bonerich
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 10.03.2004, 17:53

ein fast-beinah-ganz positiver Bericht

Beitragvon bonerich » 10.03.2004, 18:45

Hallo alle miteinander!

Also dieses Forum ist ja zum teil wirklich sehr schockierend!! :shock:
Ich habe die Mirena jetzt sein etwas über einem Jahr, und war nach 5 Jahren natürlicher (und das sogar erfolgreicher!!) Verhütung, eigentlich recht zufrieden.
Ich habe eigentlich keine Nebenwirkungen bemerkt und fand es mal richtig entspannend, das Thermometer in eine Schublade zu packen und mir nicht bei jeder Unregelmäßigkeit meines sehr frivolen Zykluses Sorgen zu machen. :D
In diesem Forum bin ich eigentlich aus reinen Eitelkeitsgründen gelandet, weil ich mich gefragt habe, ob meine enorme Gewichtszunahme vielleicht etwas mit der Mirena zu tun hat (10 kg in einem Jahr!!!!).
Immerhin läge es dann nicht nur an meiner Verfressenheit und ich könnte einfach so weiteressen! *hihi
Aber als ich mir dann so die Berichte durchgelesen habe....
Ich war nie ein furchtbar hyperaktiver Mensch, aber so faul, lahm und unlustig wie ich seit einem halben Jahr bin, kenn ich mich nu wirklich nicht.
Allerdings habe ich das nie mit Mirena in Verbindung gebracht, weil es mir nach dem Einsetzen sogar erstmal psychisch besser ging - auch weil die Verhütungssorgen weggefallen sind.
Ich habe keine schlimmen Nebenwirkungen - nur eben die recht starke Gewichtszunahme und die Antriebslosigkeit (die auch vom Stress kommen könnte in dem ich gerade stecke) - falls die denn von der Mirena herrühren!?!
Daher kann ich nur sagen, dass man wohl durchaus mit Nebenwirkungen rechnen muss, diese aber in einer Kosten-Nutzen-Rechnung ganz individuell abwägen sollte (außer man hat wirklich gravierende Problem, wie offensichtlich einige!)!
Ich persönlich werde die Mirena relativ bald wieder ziehen lassen, weil ich mich nicht wirklich wohl damit fühle, und darin jetzt (dank dieses Forums!!) nicht eine "weibliche Spinnerei" - die Ökotante fühlt sich mit den paar Hormönchen nicht "wohl"- haha, sehe, sondern wirklich glaube, dass mein Gefühl begründet ist.
Außerdem ist es vielleicht auch eine Chance, wieder zu meiner alten Form (körperlich wie seelisch) zurück zu finden.
Aber einbißchen traurig bin ich schon auch, weil es war so schön einfach und wenn ich nicht so eitel und so "mir-fehlt-da-das-Gefühl-für-meinen-Körper-mit-diesem-fremden-ding-da-in-mir" wäre, dann wäre es eigentlich eine recht sichere und annehmbar Art der Verhütung gewesen....

das ist nun also ein fast-beinah-ganz positiver Bericht... :lol:

Liebe Grüße!! Und ihr wisst schon alle selber was am besten für euch ist - egal was andere (insbesondere Frauenärzte!! :twisted: ) dazu sagen!!!

bonerich

Benutzeravatar
wurmli
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 07.02.2004, 18:17

Beitragvon wurmli » 12.03.2004, 08:45

Hallo Bonerich,

ich habe Anfang Januar die Mirena ziehen lassen und bin meine 6 kg Gewichtszunahme wieder los :lol: . Ich habe allerdings Tabletten gegen Bluthochdruck bekommen die auch gleichzeitig entwässern, da ich total schwammig war. Bevor ich die Mirena ziehen liess konnte ich anstellen was ich wollte und kein Gramm wurde weniger (eher mehr). Ich bin richtig froh wieder meine alte Form wiederzubekommen. Alles in Allem fühle ich mich bedeutend besser, hoffe nur das mein Blutdruck sich auch wieder reguliert.
Liebe Grüsse und alles Gute
Wurmli :D

Benutzeravatar
bonerich
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 10.03.2004, 17:53

Beitragvon bonerich » 12.03.2004, 09:24

Hallo Wurmli!

Oh Hoffnung ist doch was schönes!! :lol:
Das versüßt mir den schönen Frühlingstag heute doch gleich enorm!!
Mein FA meinte zu dem Thema nämlich nur, dass ich jetzt auch auf die 30 zugehe und sich halt meine Lebensgewohnheiten verändert hätten - das habe ich dann so interpretiert, dass ich mit fast dreißig wohl zu einem verfressenen und faulen alten Weib mutiert bin.... :evil:
Meine versuche dem entgegen zu wirken haben gewichtsmäßig gar nichts gebracht, aber dafür habe ich ein ganz tolles neues sportliches Hobby - es ist nichts so schlecht, dass nix gutes dabei heraus kommt... !?! :wink:

Liebe Grüße!!!

bonerich

Lexi

Beitragvon Lexi » 12.03.2004, 13:40

Gut, kann das oben alles bestätigen, bin eigentlich wunderbar zufrieden mit dem "Ding", keine Depressionen, keine Schmerzen, eine nur noch seeehr leichte Periode.

Aber: auch Gewichtszunahme (gehe auch auf die 30 zu, aber das muss doch nicht pauschla heissen, dass man fett wird, oder!!!???), auch ungewöhnliche "Faulheit" UND leider :cry: TOTALE Abnahme der Libido. Und das obwohl ich meinen Freund ungeheuer attraktiv und anziehend finde, aber der "So, ich will jetzt"-Funke springt nicht mehr so richtig...

Hab mir auch gedacht, die Mirena noch einige Zeit drinzulassen aber dann vorzeitig ziehen zu lassen.

Aber ansonsten kann ich absolut nicht klagen! :lol:

Benutzeravatar
anjuda67
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 03.03.2004, 18:55

Gewichtszunahme

Beitragvon anjuda67 » 12.03.2004, 15:59

Also, Gewichtsunterschiede hatte ich mit der Mirena nicht (na, wenigstens etwas!). Auch damals mit der Pille gab es keine Gewichtsveränderungen.
Ich habe aber unter der Dreimonatsspritze in den ersten 3 Monaten 12 kg zugenommen, dann aber mein Gewicht gehalten.
Denke, das liegt an den Hormonen und der Wirkung auf den Stoffwechsel.
Bei mir war die Gewichtszunahme nicht so schlimm, da ich vorher eh zu wenig gewogen habe.

Gruß, Anjuda

Benutzeravatar
Jasmin
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 02.03.2004, 12:57
Wohnort: Köln

Beitragvon Jasmin » 19.03.2004, 16:57

Hallo,
eigentlich kann ich hier noch gar nicht mitreden, da ich die Mirena erst vor
knapp 3 Wochen habe setzen lassen.
Gewichtsmässig habe ich aber nach den 3 Wochen schon eher eine Tendenz
nach unten (habe vor 10 Monaten mit dem Rauchen aufgehört und in der
Zeit danach 6 Kilo zugenommen) - nachdem sich nun 6 Monate am Gewicht
nichts verändert hat, hatte ich anfang der Woche erstmals wieder ein Kilo
weniger auf der Waage. Keine Ahnung, ob es da so bald schon einen
Zusammenhang gibt, aber wenn Interesse besteht, werde ich hier in
regelmässigen Abständen mal posten, wie es mir so geht...

Eins kann ich nun nach 18 Tagen schonmal sagen: die leichten Blutungen
nach dem Einsetzen sind nun seit 3 Tagen vorbei. Spüren tue ich gar nichts
mehr. Ob und wie sie sich beim Sex auswirkt, habe ich noch nicht getestet
(ich meine hinsichtlich unangenehmen Gefühl bei ihm oder auch bei mir)

Soweit fürs Erste,
Jasmin

Benutzeravatar
susa
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 08.03.2004, 21:23

Beitragvon susa » 19.03.2004, 22:23

Hallo Bonerich,

ich habe Anfang Januar die Mirena ziehen lassen und bin meine 6 kg Gewichtszunahme wieder los :lol: . Ich habe allerdings Tabletten gegen Bluthochdruck bekommen die auch gleichzeitig entwässern, da ich total schwammig war. Bevor ich die Mirena ziehen liess konnte ich anstellen was ich wollte und kein Gramm wurde weniger (eher mehr). Ich bin richtig froh wieder meine alte Form wiederzubekommen. Alles in Allem fühle ich mich bedeutend besser, hoffe nur das mein Blutdruck sich auch wieder reguliert.
Liebe Grüsse und alles Gute
Wurmli :D
Hallo Wurmli,
ich habe auch so stark zugenommen eher mehr wie Du. Ich habe auch bluthochdruck gekommen, was für Tabletten mußt Du denn nhemen und ist dein Hochdruck schon besser geworden ?
Susa

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste