fühle mich nur noch krank....

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

MamaMaus
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 29.09.2005, 14:25

Beitragvon MamaMaus » 06.11.2005, 15:06

Hallo Sabine,

ich muss oft an dich denken. Deshalb wollt ich einfach mal wieder hören
wie es dir so geht. Viel weiter bist du ja leider immer noch nicht, wie
ich lesen musste.

Gibts denn keinen Spezialisten zu dem du noch gehen könntest, der vielleicht doch noch eine andere Alternative weiss? Vielleicht in einer Uni-Klinik oder so?

dich mal ganz lieb drück

LG Isi
Mirena von Jan. 05 bis 17.10.05, 15.45 Uhr

Benutzeravatar
MIps
Aktives Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 06.09.2005, 12:40
Wohnort: nrw

Beitragvon MIps » 07.11.2005, 13:37

hi sabinnchen!
wie geht es dir denn nun so?
mich beschaeftigt die ganze sache auch noch!
mir ist noch etwas eingefallen, wie waer es denn mit hypnose oder yoga, so das du dich wieder im dleichgewicht auf mentaler basis bewegst?
darüber gehen die meinungen zwar ausseinander, aber, ein versuch ist es ja wert!
schöne grüse, mips
21/ keine Kinder/ 1 Jahr Pille (Belara) / 7.04 MIrena/12.1.06 gezogen...yuhuuu / 17.02.06 GyneFix

Benutzeravatar
Sabinchen35
Aktives Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 01.10.2005, 20:08
Wohnort: nähe Regensburg

Beitragvon Sabinchen35 » 07.11.2005, 14:35

Huhu Isi und Mips :arrow:,

ich hab´ mich jetzt tierisch über eure Zeilen gefreut! :D

Mir geht´s soweit gut :D ´ne Vielzahl meiner Zipperlein ist inzwischen verschwunden. Juckreiz im Intimbereich, Nackenschmerzen und hier und da mal minimale Zwischen- bzw. Schmierblutungen plage mich noch...

Ich war beim Hausarzt, er ist mit gyn. Sachen ebenfalls bewandt, darf aber nicht als Gyn praktizieren, weil er in Allgemeinmedizin seinen Doktortitel geschrieben hat...naja, jedenfalls hab´ ich ihn nochmal auf meine Situation angesprochen und auch "unser" Forum hier erwähnt. Ich war doch sehr erstaunt, was mit der Doc so sagte. Also speziell für mich hätte mein Gyn schon die richtige Entscheidung getroffen. Die Hormone sind das beste Mittel der Wahl für mich und mit der Mirena soll auf längere Sicht noch der Beginn der Wechseljahre erleichtert werden (gott oh gott, was für Gedanken, ich bin doch erst 36 :? )

Er sagte zwar auch, dass die Mirena von der Hormondosis so minimal wäre und damit das Schonenste für den Körper ist. Er gab aber zu, dass man sich als Gyn oder Allgemeinarzt auch eingestehen müsse, dass nicht jede Frau Hormone, egal in welcher Dosierung verträgt. Und wenn sich die Beschwerden nach ca. 6 Monaten nicht geben würden, könne man getrost davon ausgehen, dass Frau das Präparat, sei es Pille oder Hormonspirale nicht verträgt, dann müsse man eben individuell nach einer zufriedenstellenden Lösung für die Patientin suchen. Was ihm nicht so ganz einleuchten wollte, wäre die Vielzahl gleichzeitiger Symptome die durch die Mirena ausgelöst werden sollen. Da schaute er ein bissel skeptische drein, meinte aber....als Mann würde man nicht in ´nem Frauenkörper stecken und es wäre durchaus ernst zu nehmen, wenn Patientinnen über div. Beschwerden klagen...ein Arzt unter vielen, der konkret was dazu sagt....*erstaunt bin*

Und wie geht´s Euch? Alles im grünen Bereich?

*knuddel dich ganz doll*
Sabine
46, getrennt lebend, 2 Mädels, 1. Mirena 2005, 2. Mirena 2010, 3. Mirena seit April 2015

Benutzeravatar
MIps
Aktives Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 06.09.2005, 12:40
Wohnort: nrw

Beitragvon MIps » 07.11.2005, 16:11

hi sabine!!
schön, dass es dir wieder einigermaßen besser geht!
ich bin echt froh, dass du gehör gefunden hast! ist ja ein klasse arzt.
was ist eigentlich mit salben, gibt es die nicht auch mit gestagenen?

ich habe keine ahnung, aber, mit 36 die wechseljahre, ziemlich früh, aber wenn es besser für dich ist, *in weitesten sinne* ?
und diese knnen ja auch ein wenig beeinflusst werden, zum beispiel mit naturkraeutern.
ich kenne mich da auch nicht sooo gut aus, aber wollte mal einen denkansatz von mir preisgeben..*G*

also, mir geht es gut, mmmhh, es geht,....mmh, eigentlich nicht sooo toll, die depression schlaegt wieder zu, aber, wir schaffen das schon!!
schöne grüsse, mips, noch was: halt die ohren steif und berichte uns!
*liebknuddel*
21/ keine Kinder/ 1 Jahr Pille (Belara) / 7.04 MIrena/12.1.06 gezogen...yuhuuu / 17.02.06 GyneFix

Benutzeravatar
Sabinchen35
Aktives Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 01.10.2005, 20:08
Wohnort: nähe Regensburg

Beitragvon Sabinchen35 » 08.11.2005, 12:20

Huhu Mips :arrow:,

Kopf hoch!!! WIR PACKEN DAS!!!! :D
46, getrennt lebend, 2 Mädels, 1. Mirena 2005, 2. Mirena 2010, 3. Mirena seit April 2015

MamaMaus
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 29.09.2005, 14:25

Beitragvon MamaMaus » 04.12.2005, 20:34

Huhu Sabine,

ich habe dich nicht vergessen,
war jetzt eine ganze zeitlang nicht hier und wollte mal wissen ob sich bei dir inzwischen was getan hat.
Ich würde mich freuen was von Dir zu hören.

LG Isi
Mirena von Jan. 05 bis 17.10.05, 15.45 Uhr

Benutzeravatar
Sabinchen35
Aktives Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 01.10.2005, 20:08
Wohnort: nähe Regensburg

Beitragvon Sabinchen35 » 06.12.2005, 09:41

Huhu Isi :arrow:,

hey, schön wieder von dir zu hören!
Danke der Nachfrage, mir geht´s soweit ganz gut. Die meisten meiner Zipperlein haben sich gelegt, dafür hab´ich im Augenblick zwei Neue, die mich plagen! Nasennebenhöhlen-/Ohrenschmerzen und...Morgenübelkeit....also schwanger bin ich nicht! :lol: :wink: Lästig ist das kann ich dir sagen! Und wie geht´s dir? Alles klar???

Grüssli
Sabine
46, getrennt lebend, 2 Mädels, 1. Mirena 2005, 2. Mirena 2010, 3. Mirena seit April 2015

Benutzeravatar
Sabinchen35
Aktives Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 01.10.2005, 20:08
Wohnort: nähe Regensburg

Beitragvon Sabinchen35 » 08.12.2005, 09:11

Huhu ihrs :arrow:,

heute ist mal wieder so ein Tag, wo der Titel meines Threads trifft...Ich fühle mich krank :?

Ich bin gestern abend mit Kopfschmerzen, Ohrenschmerzen re. und Schmerzen im Oberkiefer re., wo vor 3 Wochen noch mein Zahn war, ins Bett gegangen. Heute morgen wache ich mit Kopfschmerzen und Ohrenstechen li.-seitig auf und könnte nur rumheulen :x Ich fühle mich einfach nur beschissen. Diese Wehwehchen nagen total an mir, denn ich habe schon wieder den Hang dazu, ganz schlimme Krankheiten in die Beschwerden hineinzuinterpretieren und bin am rumgoogeln. Andererseits will ich auch nicht ständig beim Doc präsent sein, sonst kommt er wieder mit seiner Psychoschiene.

Dann hab´ ich noch ein Zipperlein, dass vielleicht meine momentanen Ohrschmerzen erklären lässt...ich hab´ in der Ohrmuschel li. einen fiesen Pickel...naja, Pickel kann man nicht sagen, der würde ja irgendwann aufgehen...eher Knoten. Solche fiesen Knoten habe ich seit neuestem in unregelmässigen Abständen auch am Rücken oder einfach mitten im Gesicht *kreisch*...das sieht so ätzend aus, vorallem dauert das gut ´ne Woche, bis diese Dinger wieder abgeheilt sind :?

Kommt das alles von der Mirena oder spielt meine Psyche echt langsam verrückt? Ich komme mir so dumm vor. Irgendwann wird man wohl mal mit dem Finger auf mich zeigen und sagen: Vorsicht, da kommt die Verrückte :?

Grüssli
Sabine
46, getrennt lebend, 2 Mädels, 1. Mirena 2005, 2. Mirena 2010, 3. Mirena seit April 2015

Benutzeravatar
MIps
Aktives Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 06.09.2005, 12:40
Wohnort: nrw

Beitragvon MIps » 08.12.2005, 09:18

hi sabine!
*ruhigatmen*
na, das hört sich ja garnicht berauschend an...
ich kann dir aber nur eins sagen, kann sein, das du nur eine erkältung bekommst, geht momentan auch rum, mit ohrenschmerzen, kopfschmerzen und nackenbeschwerden, hatte mein freund auch, und der hat die mirena nicht *g*.
lächel mal ein wenig für uns, und die welt sieht schon ganz anders aus.....DU BIST NICHT VERRÜCKT!!!

so viel erstmal ztu deinen kh beschwerden.
die knoten könnten hormonknoten sein, habe ich auch, so grosse flecken, die auch nicht weggehen.
morallem an den seiten im gesicht....nicht schön, bei mir verheilen sie erst garnicht, da sie nicht aufgehen...sie sind immer präsent, aber kopf hoch, dass wird schon, vll. mal mit schüssler salz nr. 11(silicia) versuchen, ist ein tip von der lieben Lystrata, wird hoffentlich so geschrieben...
so, schreib uns bitte bald zurück und lass dich nicht hängen..
deine mips
21/ keine Kinder/ 1 Jahr Pille (Belara) / 7.04 MIrena/12.1.06 gezogen...yuhuuu / 17.02.06 GyneFix

Benutzeravatar
VeWe
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 21.11.2005, 16:56

Eindeutig, das Ding muß auch bei Dir raus...

Beitragvon VeWe » 08.12.2005, 10:26

Hallo Sabinchen! :arrow:

Was hält Dich davon ab, das Ding rausnehmen zu lassen? Gestern war mein großer Tag! Nach genau 5 Monaten Tragezeit hab ich mir das Ding ziehen lassen. Ich war Tage am hin und herüberlegen. Letztendlich war mir meine Gesundheit wichtiger. Meine Probleme waren: akuter Haarausfall, Libidoverlust, depressive Verstimmungen. Kannte mich selbst nicht mehr wieder, hatte Freude an nix. Hab mich durch dieses Forum stark gemacht. Uch meine Ärztin stritt alles ab, schob es auf die Schilddrüse u. hätte mich fast überredet, die Mirena noch drinnen zu lassen. Jetzt versuche ich es mit der natürlichen Verhütung, Pille darf ich nicht mehr nehmen, da ich nach der Geburt eine Thrombose hatte. Jetzt heißt es abwarten, wie sich mein Zustand bessert. Gleich danach hatte ich so ein befreiendes Gefühl. Klar, die 320 € waren kein Pappenstiehl, aber ich bin sehr sehr froh über meine Entscheidung.

Viele liebe Grüße, Verena!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste