DEPRESSIONEN, ständige Müdigkeit, Alkoholunverträglichkeit..

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
jean
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 03.10.2005, 17:21

DEPRESSIONEN, ständige Müdigkeit, Alkoholunverträglichkeit..

Beitragvon jean » 08.10.2005, 12:30

Hallo liebe Frauen

Wollte mir nur schnell Folgendes von der Seele schreiben:
Dank diesem Forum glaube ich wieder an mich selbst. Ich bin 30, keine Kinder (aber 2 Hunde) u. verhüte nun schon seit 15 Jahren mit Hormonen (Pille, Implanon, Mirena). Seit Januar 04 hab ich die Mirena. Ich dachte endlich, die Methode für mich gefunden zu haben (geringe Hormonbelastung, sprich kaum Nebenwirkungen und sorgenfreien Sex). Na ja, da hab ich mich wohl ziemlich getäuscht!!

Zu Beginn lief eigentlich alles gut, meine Periode blieb nach ca. 3 Mt. vollständig aus und ich hatte sonst keine Probleme.

Aber dann fing es an, ich war plötzlich einfach nur noch müde, verkroch mich zu Hause, fühlte mich richtig depressiv. Ausserdem hab ich munter ca. 8 kg zugenommen und vertrug keinen Alkohol mehr (daher nun die guten Leberwerte :wink: ). Hatte da schon das Gefühl, es könnte von der Mirena kommen (wollte es aber nicht wahrhaben). Na ja, hab mich dann durchgebissen, da ich bereits v. Implanon wusste, dass sich bei mir der Hormonpegel innerhalb des ersten Jahres einpendelt.

Tatsächlich, mir ging es knapp 1 Jahr danach besser, zumindest psychisch. Meine Kilos hab ich dank einer Heilfastenkur wieder in den Griff bekommen. Nur war ich den ganzen Winter immer wieder am herumkränkeln, nie richtig im Bett, aber genug, um mich dauernd krank zu fühlen. Ok, hab das im Winter nicht so Ernst genommen. Als es dann im Juni 05 immer noch nicht besser wurde, ging ich endlich zum Arzt. Der hat mich wieder nach Hause geschickt, ich hatte nur eine leichte Erkältungsinfektion. Da ich einfach nicht gerne zum Arzt gehe, hab ich nun erst letzte Woche mein Blut mal wieder untersuchen lassen, weil ich nun wirklich bald nicht mehr zur Arbeit gehen kann! Tatsächlich, ich hab supertolle Werte (!), bin also kerngesund :lol: . Vorschlag meines Arztes: Ich solle doch einfach mal wieder Ferien machen!

Tja, bin heulend aus der Praxis raus, wie kann ich kerngesund sein, wenn es mir so versch... geht :x ?

Hab im Moment folgende Symptome, ohne psychischen oder physischen Grund:

-absolute Müdigkeit, bis zur totalen Erschöpfung
-allg. Lustlosigkeit, Antriebslosigkeit
-Gefühlskälte
-Übelkeit den lieben langen Tag, v.a. morgens
-Herzklopfen, Druck
-Rückenschmerzen
-neu: Nierenschmerzen (hab keine Blasenentzündung)
-Nackenschmerzen (v.a. rechts?!)
-Kopfschmerzen
-Gelenkschmerzen
-Nase läuft die ganze Zeit
-Grippegefühl (fast nonstop seit Jan. 05)
-schon seit ca. 1.5 Jahren keine Lust mehr auf Sex (ich muss meinem Schatz für seine Geduld danken!)
-immer wieder Juckreiz in der Scheidengegend (kein Pilz, etc.)
-usw.

Tja, ein Fall für den Psychiater (nach meinem FA schon), nicht wahr?

Ich bin Euch wirklich dankbar, nachdem ich Eure Berichte gelesen habe, sehe ich wieder ein Licht am Horizont. Sobald mein FA aus den Ferien zurück ist, kommt das Ding raus.

Weiss nur noch nicht genau wie weiter, aber eins nach dem anderen. Werde mich wieder melden, wenn ich das Ding draussen habe, hoffentlich geht es mir dann endlich mal wieder gut!!!

Alles Liebe

Jeannine

Benutzeravatar
Michaele
Aktives Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 06.02.2005, 20:52

Beitragvon Michaele » 08.10.2005, 15:20

Liebe Jean, :arrow:

du Arme, ich kenne deine Symptome zur Genüge! :evil:

Mach dir nun mal keine Gedanken wie es mit der Verhütung weiter gehen soll! Am allerwichtigsten ist es nun, dass dein Körper sein natürliches Gleichgewicht wieder findet und du dich bald wieder wohl fühlst!

Um dieses Ungleichgewicht zu vermeiden ist es tatsächlich das Beste, keine Hormone mehr zu sich zu nehmen.

Auch ich dachte es wäre für mich die optimalste Verhütung, keine Gedanken mehr an eine ungewollte Schwangerschaft(jeztige Meinung: lieber noch einmal schwanger als solche Zustände!), keine lästige Regelblutung mehr .... ich wäre nun froh, wenn ich wieder meine alte, starke Blutung von früher hätte! :shock:

Von wegen dieses Märchen die Hormone wirken nur lokal!!!!!! :evil:

Ich wünsche dir alles Liebe und Durchhaltevermögen! :wink:

Melde dich wieder!

Liebe Grüße
Michaele :arrow:
Michaele/38Jahre/2 Kinder/10 Wochen Mirena, seit 07.02.2005 OHNE!

Benutzeravatar
MIps
Aktives Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 06.09.2005, 12:40
Wohnort: nrw

Beitragvon MIps » 08.10.2005, 16:57

hi Jean!!
ich wünsche dir alles alles gute!!
wir schaffen das schon, bekomme sie jetzt endlich auch raus....bibber..
doch, dass einsetzten hat geklappt, da wird das ziehen ja nicht so so so schwer!!
:P
was hälst du denn so von der gynefix??

würde uns freuen, wenn du berichtest..
mips
21/ keine Kinder/ 1 Jahr Pille (Belara) / 7.04 MIrena/12.1.06 gezogen...yuhuuu / 17.02.06 GyneFix

Benutzeravatar
Michaele
Aktives Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 06.02.2005, 20:52

Beitragvon Michaele » 08.10.2005, 17:35

Liebe MIps und Jean, :arrow:

also vor dem Ziehen braucht ihr keine Angst haben, ich habe gar nicht bemerkt, dass die Spirale schon draußen ist!

Ich wünsche Euch zwein alles, alles Liebe! :wink:

Michaele
Michaele/38Jahre/2 Kinder/10 Wochen Mirena, seit 07.02.2005 OHNE!

Benutzeravatar
Sabinchen35
Aktives Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 01.10.2005, 20:08
Wohnort: nähe Regensburg

Beitragvon Sabinchen35 » 08.10.2005, 17:59

Hallo Jean :arrow:,

ach herrje, du Arme! Ich kann mit dir mitfühlen. Von den Symptomen, die du aufgezählt hast, kommen mir einige sehr bekannt vor. Ja, diese Nackenschmerzen und dann vorall auch re., die sind bei mir z.Zt. ganz heftig...Gelenkschmerzen, mhm ja....so, als würde man eine Grippe ausbrüten, gell? :?

Mir ging´s wie dir. Da geht man dann zum Hausarzt, weil man panisch ist und lässt sich durchchecken. Der findet nichts und sagt, es wäre alles in bester Ordnung und man fühlt sich trotzdem nicht wohl in seiner Haut. Man erklärt es dem Doc und er meint, vielleicht wäre psychologische Hilfe angebracht :shock: ....wwwwääääääääähhhhhhhhhhhhhhhhhh, dass kann´s nicht sein! Wenn Ärzte nicht mehr weiter wissen, kommen sie mit sowas?! hm.....

@Mips :arrow: ....du hast was von gynefix geschrieben...weisst du Näheres darüber. Ist das ´ne Spirale?

Liebe Grüsse
Sabine
46, getrennt lebend, 2 Mädels, 1. Mirena 2005, 2. Mirena 2010, 3. Mirena seit April 2015

Benutzeravatar
jean
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 03.10.2005, 17:21

Beitragvon jean » 08.10.2005, 18:13

Liebe Michaele, liebe Mips

Danke für Eure lieben Worte und Wünsche, tut gut, nicht die Einzige zu sein!!!! :arrow:

Mips, auch Dir wünsche ich alles Gute beim Ziehen (wann ist es soweit?)!!! Glaube auch nicht, dass das so schmerzhaft ist (danke Michaele)! :? Wünsche Dir ganz fest, dass es Dir nachher super geht!
Kanns kaum abwarten, bis es bei mir soweit ist (warum müssen FA eigentlich in die Ferien? :lol: ).

Hab auch schon über die Gynefix nachgeforscht, scheint als Alternative in Betracht zu kommen. Bin aber nun etwas gebrannt und werde glaub ich erst mal ne Pause machen und hoffe, dass mein Körper und meine Psyche ihr Gleichgewicht wiederfinden. Ausserdem bin ich nicht sicher, wie ich auf Kupfer reagiere, lasse lieber zuerst nen Allergietest machen! :?:

Also, bis bald.

Alles Liebe

Jeannine

Benutzeravatar
jean
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 03.10.2005, 17:21

Beitragvon jean » 08.10.2005, 18:25

Hi Sabine

Hab gerade Deinen Beitrag gelesen!

Ist super, wenn wenn man so gesund ist gell? :roll: Ja genau, nonstop Grippe und noch ne Menge mehr. Hast Du Deine HS noch? Falls ja, wünsche ich Dir auch alles Gute und viel Kraft!! Ich bin nun fast sicher, dass meine Symptome von der Mirena kommen.

Die Gynefix ist übrigens ne Kupferkette, anscheinend verträglicher und etwas sicherer als die Kupferspirale. Hab aber noch nicht allzu viel darüber nachgelesen. Bin im Moment ziemlich ratlos, wie es weitergehen soll. :?:

Aber genau wie Mips geschrieben hat, wir schaffen das schon!!! :arrow:

Alles Liebe
Jeannine

Benutzeravatar
MIps
Aktives Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 06.09.2005, 12:40
Wohnort: nrw

Beitragvon MIps » 08.10.2005, 18:31

hallo ihr süssen!!
hi sabine, also, ich bin nicht gerade auch nicht gerade die informationsbestie, aber die gynefix ist keine spirale, sondern eine kupferkette, für die kleine gebärmutter mit 4 kupferelementen, für die grosse, 6 kupferelemente.
die gynefix besteht aus keinem kupferkern, kann also keine ntzündungen hervorrufen, wie es bei der spirale der fall ist.
die kette ist so sicher wie die pille und wird an der gebärmutterwand(oben) fixiert, sie ist auch noch besser, also sicherer als die sche... mirena, da sie fixiert ist, das einlegen, also das stechen( die kette wird wie gesagt fixiert und somit in die obere wand eingestochen) kann ziemlich schmerzhaft sein, aber ich denke, besser die anfangsschmerzen, als die nw wie bei der mirena...
oder??
die gynfix kommt aus belgiern und die firma heisst contrel... www.contrel.be ...hoffe, dass stimmt jetzt auch so.du kannst avber auch bei und im forum mal nachschauen, unter "mechanischen verhütenmethoden", sehr interessant!

an michaele:
danke für die aufmunternden worte, gut zu wissen, dass es nicht soooooo weh tut!!

ich bin übrigens wahrscheinlich am 25.10.05 dran, da kommt die scheiss mirena raus...raus raus, bin dann aucgh bei einem neúen fa....mal sehen, wie der so ist.

ach ja, jean, wie geht e s dir eigentlich, wenn du dir die ganzen berichte durchliest?
erst war es ein schock, jetzt fühlst du dich sicher, richtig? fühlst dich nicht mehr allein?
bei mir war es so, erst habe ich geweint, vor schmerz und erleichterung, dann wurde ich stark und jetzt entschlossen, entschlossen, sie los zu werden

deine mips
21/ keine Kinder/ 1 Jahr Pille (Belara) / 7.04 MIrena/12.1.06 gezogen...yuhuuu / 17.02.06 GyneFix

Benutzeravatar
jean
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 03.10.2005, 17:21

Beitragvon jean » 08.10.2005, 18:37

Hi Mips

Du sprichst mir aus der Seele!!! Ja, bin so froh, Euch zu haben!!!! Erst dadurch bin ich mir sicher, dass ich meine Meinung nicht mehr ändern werde, egal, was kommt!!!! Vorher dachte ich wirklich, nun ist es bei soweit, ich muss in die Klapsmühle. :shock:

Liebe Grüsse
Deine Jeannine

Benutzeravatar
Michaele
Aktives Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 06.02.2005, 20:52

Beitragvon Michaele » 08.10.2005, 19:47

Hallo ihr Lieben,

mir gings gleich wie euch, zuerst habe ich nur geheult, als ich in den
Berichten mich wiederfand und danach kam die Erleichterung nicht verrückt :evil: zu sein sondern "nur hormongeschädigt"! :wink:

Liebe Grüße
Michaele
Michaele/38Jahre/2 Kinder/10 Wochen Mirena, seit 07.02.2005 OHNE!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste