Blasenentzündung..etc.pp.

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

gast

Blasenentzündung..etc.pp.

Beitragvon gast » 17.03.2004, 13:00

Hallo an alle,

bin neu hier im Forum, aber doch erstaunt das ich mir vieles nicht nur einbilde.

Ich 32 Jahre ein Kind habe seit 2 Jahren die Mirena, vorher die Kuperspirale. Aufgrund einer Krebserkrankung der Schilddrüse kann ich keine Pille nehmen, so daß ich mich für die Spirale entschied.

Das Einsetzen (ich dachte so zwischen zwei Terminen) ist ja kein Problem ich kannte das ja schon von der Kupferspirale. Ich also hin und rein damit :roll: und was soll ich Euch sagen von diesem Tage am hatte ich 5 Wochen Schmerzen, aber die schlimmsten. Als ich beo pro Tag 20 Schmerztabletten angekommen war, sagte ich raus damit. Seit dem Tag waren die Schmerzen verschwunden und es ging aufwärts (mein Wunschgedanke).

Ein Jahr lang ging alles gut und dann kam es noch schlimmer, meine Blasenentzündungen (kannte ich bis dato nicht) kamen fast alle 6-8 Wochen. Meine Nerven lagen blank, die Schmerzen kaum zu ertragen. Alle Ärzte sagten eindeutig...das kann nicht mit der Spirale zusammenhängen...haben wir nie gehört. Die Blutungen kamen wieder und die Lust beim Sex war weg. Grausam, mein Freund denkt schon ich habe einen anderen :) .

Jedenfalls war ich heute wieder beim Arzt, wegen einem Hormonspiegeltest weil irgendwoher muß es ja kommen und da schauten wir ob wir Sie ziehen können. Was soll ich sagen, das Bändchen wurde zu kurz abgeschnitten und daher ist eine Entnahme nur noch unter einer leichten Vollnarkose zulässig, da ich die Schmerzen nicht ertragen würde. Prima..oder?? Jedenfalls bin ich jetzt nach euren ganzen Berichten noch wilder entschlossen Sie mir ziehen zu lassen und hoffe dadurch das ich auch wieder abnehme, denn es rückt und rührt sich nichts, obwohl ich kaum noch etwas esse.

Falls jemand auch so viele Probleme mit einer Blasenstzündung hat, die in Verbindung mit der Mirena stehen könnten, wäre ich für jeden Tip dankbar, denn ein Termin zum ziehen habe ich erst in 4 Wochen.

Lieben Dank an alle vorallem für die Einrichterin dieses Forums.

LG Nicole :lol:

Benutzeravatar
Helmyne
Aktives Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 10.02.2004, 14:40
Wohnort: Bei Berlin

Beitragvon Helmyne » 17.03.2004, 15:25

Hallo Nicole,
Ich kann dir nur sagen, dass ich ein einziges Mal in meinem Leben eine Blasenentzündung hatte und die war vor einem halben Jahr.
Zu diesem Zeitpunkt hatte ich die Mirena seit knapp einem Jahrin mir drin.
Ich habe diese Blasenentzündung noch nie mit Mirena in Verbindung gebracht, aber so langsam wundert mich gar nichts mehr mit diesem Verhütungsmittel und ich traue dieser Spirale auch sowas zu...
Nun bin ich, wie in einem anderen Bericht erwähnt, seit vier Wochen ohne Mirena und fühle mich trotz derzeitiger Periode, sauwohl...
Ich konnte dir nicht wirklich helfen, denk ich, aber diese letzten 4 Wochen bis zu deinem Arzttermin wirst du auch noch überstehen und dann bin ich mal gespannt auf deinen Bericht, ob es dir auch schlagartig besser geht.
Liebe Grüße
Helmyne
:D

Benutzeravatar
nic
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 17.03.2004, 12:42
Wohnort: Frankfurt

Scheiß Mirena

Beitragvon nic » 18.03.2004, 13:08

Hallo Helmyne,

danke für die lieben Worte. Ja ich denke das schaffe ich auch noch. War heute beim Urologen, der meinte dann nur, wenn Sie glauben das es davon kommt, warum ist Sie noch drin... :lol: haha.

Blöde Frage, aber ich habe auch gelesen das es egal ist wann man Sie ziehen läßt denn unsere Regel kommt wenn dann eh unregelmäßig. Ich habe dann immer das gefühl ich platze. Mal schauen was nächtste Woche der Hormoncheck bringt, aber ich höre ja von allen, dass das fast nie etwas bei rum kommt.

Werde Euch auf dem Laufenden halten, wie es weitergeht.

LG aus Hessen

Nicole (Nic)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste