7 Monate sind jetzt vorbei

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
Lisa1
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 30.11.2004, 09:52
Wohnort: 47 Jahre / 2 Kinder

7 Monate sind jetzt vorbei

Beitragvon Lisa1 » 08.11.2005, 17:23

:arrow: Schon 10 Tage nach dem Ziehen bekam ich meine 1. Mens wieder, bei der 3. Mens dachte ich, ich verblute, aber beim nächsten mal war es wieder anders. Seitdem pendelt sie sich zwischen den 23 u. 35 Tag ein. Mein Körper musste sich erst umstellen.

Seit dem Ziehen begleiten mich verstärkte Unterleibskrämpfe die ich mit Tabletten mildere. Meine Muskulatur verkrampft sich kurz vor der Blutung, so etwas kannte ich mit der Mirena nicht, das Brustspannen hat etwas nachgelassen, jedoch kämpfe ich seit 3 Monaten mit starker Migräne kurz vor meinen Tagen. Einmal lagen sogar 41 Tage dazwischen, aber da hatte ich Stress
( meine Mutter ist verstorben). Jede Blutung ist stärker, als ich sie vor der Mirena hatte, damals vor 5 Jahren nahm ich keinerlei Hormone ein. :arrow:

Ich habe nach dem Setzen der Mirena innerhalb von 2 Jahren schon
7 kg zugenommen und habe seit dem Ziehen nochmals 7 kg zugelegt, besonders am Oberbauch und einwenig an den Hüften. Bin mittlerweile bei 81 kg gelandet. Bin ganz erbost bei meinem FA gewesen, dass ich nnerhalb 6 Monaten nochmals an Gewicht zu gelegt habe, dieser meinte dazu nur, das wäre ein Gestagenmangel, deshalb setzt sich dieses Bauchfett an, obwohl ich auf meine Ernährung achte. Ja eigentlich, nur 2 mal tgl. esse. Er meinte doch neulich glatt, probieren wir es noch mal mit der Mirena ? Nein, das will ich nicht. Dann gebe ich ihnen mal eine ganz leichte Pille mit den Gestagenen, habe sie zwar mitgenommen aber nicht eingenommen. Möchte auf anderen Weg meine Kilos wieder loswerden. :roll:

:lol: So was ich aber noch loswerden möchte ist:
Meine Beschwerden, die so viele hier im Forum an sich selbst auch beschreiben, sind nach wie vor bei mir noch vorhanden. Da hat sich mit dem Wegfall der Spirale rein gar nichts geändert, es gibt keine gesundheitlichen Verbesserungen bei mir.


Ich habe auch schon mal hier geschrieben, dass ich diese/meine Symptome schon vor Einsetzen der Spirale hatte.
Für mich war die Zeit der Spirale eine mtl. Erleichterung.
Für mich als Nachteil sehe ich nur, dass ich durch die Spirale an die 14 kg zugelegt habe.

:arrow: Etwas Gutes gibt’s aber auch zu sagen. Meine Fingernägel sind wieder kräftig und brechen nicht mehr so leicht und meine Haare glänzen wieder( lt. Arzt wären hier die männlichen Hormone beteiligt ), trocken, struppig oder so waren sie nie.

Habe weder vermehrten Haarwuchs noch Schweißausbrüche bin psychisch gut drauf, keine Depri. Trotz meiner bekannten Diagnosen, u.a. Hashi, A-Gastritis, Fructoseintolleranz, Fibro, CFS, Prolaps und noch so einiges mehr, die die Symptome u.a. Schwindel, Konzentrationsstörung, Panikattacken, plötzlich einsetzende Erschöpfung Migräne, Hypotonie, Dyspnoe,, Müdigkeit, und Herzrasen, usw. verursachen, freue ich mich des Lebens und genieße jeden Tag. Irgendwann wird es mir wieder besser gehen.

:arrow: :arrow: :arrow: Lg Lisa1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste