7 Monate ohne und es hat sich einiges getan...............

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
Michaele
Aktives Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 06.02.2005, 20:52

Beitragvon Michaele » 17.12.2005, 18:02

Liebe Michi, :arrow:

ich kann mich in jeder deiner Aussagen identifizieren!!!!

Bei mir sind nun 10 Monate um und es ist schon vieles besser!

Auch bei mir war das Forum mein Lebensretter! :wink:

Und auch bei mir sitzt die Angst noch tief! :x

Das versteht wirklich nur der, der diesen Horror erleben musste!!!!

Aber glaube mir, liebe Michi, die Zeit heilt bei uns alle Wunden!!!! :wink:

Liebe Grüße und lass dich umarmen :wink:

Michaele :arrow:
Michaele/38Jahre/2 Kinder/10 Wochen Mirena, seit 07.02.2005 OHNE!

Benutzeravatar
Michi
Aktives Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 14.04.2005, 18:47
Wohnort: Stgt.-Möhringen

Beitragvon Michi » 21.12.2005, 18:28

Hallo liebe Michaele,

vielen lieben Dank für die mitfühlenden Worte, hilft mir sehr!

Letzte Woche bin ich mal wieder Punkt genau mit Beginn meiner Periode im Bett gelegen. Das ist jetzt das 2.Mal infolge, seitdem ich keine Antidepressiva mehr nehme, daß ich genau dann mit einem Infekt zu kämpfen habe. Letztes Mal war`s ne Mandelentzündung, die immer noch nicht ganz weg ist, weil ichs höomopathisch anpacke und diesmal eine Erkältung. Ist das ein Zufall oder ist meine Imunabwehr genau dann
so geschwächt, daß ich wieder das Bett hüten muß!? Manchmal komme ich mir schon wie eine Oma vor, die dauernd mit Rotlicht und Tee`le trinken versucht sich gesund zu bekommen.

Na ja, innerhalb 5 Tage war`s dann wieder vorbei. Mir gehts wieder gut und ich springe fröhlich rum.

Wie gehts Dir, wenn Deine Tage im Anmarsch sind?

Eine dicke Umarmung zurück.............

liebe Grüße Michi :arrow:
34 Jahre, 2 Kinder,Mirena-Tragezeit 3 1/2 Jahre, ohne seit 13.04.05

Benutzeravatar
Michaele
Aktives Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 06.02.2005, 20:52

Beitragvon Michaele » 21.12.2005, 21:48

Hallo, liebe Michi, :arrow:

bin ja froh, dass es dir wieder gut geht!

Ich kämpfe momentan wieder sehr!

Habe schon seit einigen Wochen Armschmerzen, der Schmwerz strahlt vom Ellebogen aus! In der Mitte meiner Blutung, am Sonntag, bekam ich eine heftige Migräne und seit dem geht es mir sehr bescheiden! lles tut weh, vor allem mein Arm, meine Psyche ist etwas labil (Angst es kommt wieder ganz schlimm) und Darmbeschwerden (Blähungen)!!

Doch ich sage mir, auch diese Phase geht wieder vorbei und alles wird wieder gut!!! ODER?????

Ich wünsche Dir und deinen lieben ein gesegnetes Weihnachtsfest, vor allem ein beschwerdefreis!!!!!!!!

Ich umarme dich :wink:

Michaele !

Ein Engel ist jemand, den Gott dir ins Leben schickt, unerwartet und unverdient, damit er dir, wenn es ganz dunkel ist, ein paar Sterne anzündet!
Michaele/38Jahre/2 Kinder/10 Wochen Mirena, seit 07.02.2005 OHNE!

Benutzeravatar
beate14
Aktives Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 20.01.2006, 07:39
Wohnort: Ba-Wü

Beitragvon beate14 » 16.02.2006, 09:45

Hallo Michi, Michaele

ich kann deine Probleme nur bestätigen... ich trug die Mirena 7 Jahre.
Seit 29.11.05 bin ich ohne Mirena. Eigentlich geht es mir sehr viel
besser nur wenn ich meine Tage habe fühle ich mich bescheiden.
Gestern hatte ich mal wieder Migräne...
Eine Ärztin aus Graz hat mich auf die Mirena aufmerksam gemacht,
nach dem ich 1 Jahr mit Angstzuständen geplagt war. Sie sagte sie
hat sehr viele Fälle in Ihrer Praxis und alle wären Mirenaträgerinnen!!
Also können wir uns das nicht einbilden, außerdem haben wir fast alle
die selben Symptome.

Die Zeit wird wohl unsere Wunden heilen...und alles braucht seine Zeit.

Ich bin wirklich am überlegen ob wir nicht eine Selbsthilfegruppe
bilden sollen... geteiltes Leid ist halbes Leid.

Ich wünsche euch viel Kraft !!

Beate

Benutzeravatar
Yvonne81
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 15.02.2006, 09:35

Beitragvon Yvonne81 » 16.02.2006, 13:39

Also zu Depressionen kann ich einiges erzählen.... ich selbst bin Borderliner (Diagnose hab ich seit ca. 8 Jahren) aber schon lange davor die Symptome. Meine Depressionen hatte ich natürlich auch vor der Mirena, ABER seit ich die drin hatte (seit gestern wieder raus :lol: ) sind die so schlimm gewesen das nicht mal Antidepressiva geholfen haben. Ich hab seit langem wieder Suizidgedanken gehabt und mein FA war jetzt, gott sei dank, mit mir der Meinung die Mirena muss raus....
Also die Spirale kann es definitiv verschlimmern.....hoffe das es bei mir wieder auf Normal-Level zurückgeht und mein Freund keine Angst mehr um mich haben muss..... :x
24 Jahre/ 1 Sohn 19 Monate alt/ Mirena 17 Monate lang, seit 15.02.06 wieder draussen

Benutzeravatar
Michaele
Aktives Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 06.02.2005, 20:52

Beitragvon Michaele » 16.02.2006, 15:11

Liebe Yvonne, :arrow:

Auch bei mir halfen die Medikamente mit Mirena nicht! Ich bekam von ihr die schlimmsten Depressionen!

Mit der Zeit vergingen jedoch diese, bin aber nach einem Jahr immer noch nicht angstfrei, es wird wahrscheinlich noch der Schock sein, von diesen nicht zu beschreibenden Zuständen!

Was ist ein Borderliner, noch nie gehört!!!! :?:

Ich hoffe du erholst dich so schnell wie möglich von deinen Depressionen und bist eine Tages komplett befreit!

Wie außern sich bei dir die Depris?

Liebe Grüße :arrow:

Michaele
Michaele/38Jahre/2 Kinder/10 Wochen Mirena, seit 07.02.2005 OHNE!

Benutzeravatar
Yvonne81
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 15.02.2006, 09:35

Beitragvon Yvonne81 » 16.02.2006, 19:20

http://www.borderline-selbsthilfe.de/In ... 10357.html

bevor ich alles hier erklär, lies hier mal nach.
Also ich leide unter SVV (selbstverletzendem Verhalten) und suizid gedanken, bin nicht ansprechbar, platt lustlos ct. Das ist bei mir seit Mirena nur gewesen, davor waren es Phasen die ich zum groß teil unter Kontrolle hatte...
Ich werde nie ohne Depris und so sein, aber es kann besser werden so das ich mir nichts tue.....
24 Jahre/ 1 Sohn 19 Monate alt/ Mirena 17 Monate lang, seit 15.02.06 wieder draussen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste