Libidoverlust! Heute kam die mirena raus!

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
conny79
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 02.01.2006, 14:34

Libidoverlust! Heute kam die mirena raus!

Beitragvon conny79 » 03.01.2006, 18:56

Hallo allerseits!

Viiiiiieelen Dank für dieses Forum!!!!!!!

Also die latente "innere Trauer" hatte ich bisher auf persönliche Defizite geschoben - ich sah zwar keinen konkreten Grund, aber irgendeinen Grund mußte es ja haben, daß ich plötzlich so traurig wurde. Auch ich kramte tiiiief in meiner Vergangenheit... viel konnte ich allerdings nicht finden. Offensichtlich, so dachte ich, hatte ich bestimmte Erlebnisse aus der Vergangenheit doch noch nicht verarbeitet - was aber irgendwie nicht so recht Sinn ergab... aber irgendeinen seelischen Grund mußte es ja haben... dachte ich.
4 Jahre hatte ich die Mirena drin, war bis vor kurzem auch relativ überzeugt davon: relativ geringe, lokale Hormonausschüttung, einfach, etc.... ich habe ein Jahr keinen Sex gehabt, weil ich mich für einen ganz bestimmten Mann aufheben wollte, in den ich bereits seit langem verliebt war und mit dem ich bereits vor einem Jahr eine kurze Affäre hatte. Vor kurzem wurde ich für mein Warten belohnt, habe wieder mit ihm geschlafen, aber ich war entsetzt: ich hatte kaum noch Lustempfinden, Libidoverlust!!! Mein Gefühl sagte mir ziemlich deutlich, daß es nicht an meinem "eigenen Körper" lag, sondern daß es von der "mirena" kommen mußte. Dieses lustlose Gefühl war seltsam beschränkt auf "den Bereich meines Unterleibes", es fühlte sich so gar nicht nach mir an. Ich war ziemlich sicher, daß die Spirale da einen ganz extremen Einfluss hatte! Also schaute ich im Internet nach Erfahrungsberichten zu Mirena und Libidoverlust, entdeckte dieses Forum und war erstaunt, was ich hier noch so alles finden konnte!! Einen Tag später - heute - habe ich sie rausnehmen lassen!

Mein Hauptgrund war der für mich absolut eindeutige Libidoverlust, den ich ziemlich sicher mit der mirena in Verbindung setze.
Was den hier oft beschriebenen Hang zu Depressionen betrifft, so bin ich gespannt, ob auch meine zeitweise vermehrt aufgetretene Antriebslosigkeit damit in Zusammenhang zu bringen ist. Das wäre allerdings krass! Von Natur aus bin ich ein sehr extrovertierter, energiegeladener Mensch. In den letzten Jahren mußte ich öfter "gegenan gehen". Ich war weiterhin aktiv, aber alles kostete irgendwie mehr Überwindung als vorher. Aber wer weiß, woran das wirklich liegt... ich bin gespannt, zu welchem Schluss ich dann kommen werde.
Aber ich muß mich wiederholen: wenn dieser Energieverlust auf die Mirena zu schieben wäre, wäre das einfach unglaublich! unglaublich krass! Dann hätte ich mir viele Jahre unnötig selbst im Weg gestanden! Und Eure Angstzustände, von denen Ihr hier berichtet: das kann doch nicht wirklich alles an der mirena liegen!?! Aber ich fürchte, es könnte tatsächlich stimmen....

Ich wünsche uns allen viel Glück für die Zukunft und nochmals danke für dieses Forum!!!!!!!!!

Ps.: Das Ziehen der mirena war wirklich überhaupt nicht schwer :D ich hatte mich auch schon sorgenvoll am Stuhl festgeklammert und dann war´s schon zuende bevor ich überhaupt merkte, daß es begann :D daß es so schnell und einfach geht, hätte ich nun wirklich nicht gedacht.

Benutzeravatar
MIps
Aktives Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 06.09.2005, 12:40
Wohnort: nrw

Beitragvon MIps » 04.01.2006, 16:24

hi du!!
alles gute für dich!!
ich hatte auch eoine dep. ich denke, die hormone, die ja im eigentlichen konserviert sind, tun unserem körper nun wirklich nicht gut.
eine frage, welche verhütungsmethode wirst du in zukunft den benutzten.
mips
21/ keine Kinder/ 1 Jahr Pille (Belara) / 7.04 MIrena/12.1.06 gezogen...yuhuuu / 17.02.06 GyneFix

Benutzeravatar
conny79
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 02.01.2006, 14:34

,

Beitragvon conny79 » 07.01.2006, 19:08

Das ist eine gute Frage, die ich mir auch gerade stelle... ich habe eine Broschüre hier, die den Hormon-Ring beschreibt. Die aufgeführten Nebenwirkungen klingen aber ähnlich/gleich wie bei der Mirena: Libidoverlust, Depressionen, Angstzustände, Stimmungsschwankungen etc. Eine Freundin von mir hat den Ring mal ausprobiert und tatsächlich große Stimmungs-Probleme bekommen sowie Libido-Verlust. Sie nimmt jetzt wieder die Pille...
Ich bin wirklich ratlos. Letztendlich stellen alle diese Verhürungsmethoden große Eingriffe in unseren Hormon-Haushalt dar.
Keine Ahnung, was ich tun werde... aber ganz sicher werde ich kein reines Gestagen-Präparat mehr nehmen, sondern nur eine Kombination mit Östrogen.
Wie verhütest Du jetzt?

Lieben Gruß

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste