2.5 Jahre Mirena/ meine Erfahrungen

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
romy
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 18.11.2005, 09:51

2.5 Jahre Mirena/ meine Erfahrungen

Beitragvon romy » 31.01.2006, 09:15

Liebe Katja, zunächst einmal vielen Dank für das Einrichten eines solchen Forums, ich möchte hier für alle auch kurz meine Erfahrungen mit Mirena darstellen: Sie wurde mir eingesetzt in 09.2003, am Anfang totale Begeisterung, weil meine Periode bleibt komplett aus und ich hatte von jeher eine extrem starke Periode, die mich fast eine Woche aus dem normalen Alltag wirft mit Schmerzen, Schwitzen etc. Von daher: Begeisterung pur. Keine Einschränkungen mehr etc.! Habe vielen in meinem Bekanntenkreis davon erzählt und sie weiterempfohlen! Nach ca. 1,5 Jahren dann ständig irgendwelche "Zipperlein", habe das Gefühl mein Immunsystem sei geschwächt, Blasenentzündung, Nase zu, Husten , der sehr lange andauert mit dem Höhepunkt einer sehr schweren Windpockeninfektion im letzten Sommer, die mich total fertigmacht. Danach schiebe ich alles auf die Windpockeninfektion, habe totale Augenprobleme, ständig gerötet, das Gefühl eine latente Bindehautentzündung zu haben, Nase immer zu , Gelenkschmerzen. Fühle mich schlapp, versuche zu joggen, doch jedesmal bin ich fast wieder erneut zu krank, um überhaupt damit richtig anzufangen. Ende letzten Jahres stosse ich durch Zufall auf dieses Forum, finde das erste Mal einen evtl. Zusammenhang zwischen Mirena und meinen Beschwerden, gehe zur Gynäkologin,die eine Blutuntersuchung anbietet , um die Hormonwerte zu checken. Blutuntersuchung: Ergebnis bestens , keine Rheumawerte, keine anderen auffälligen Befunde. Die Beschwerden haben inzwischen einen solchen Platz in meinem Leben eingenommen, daß ich jetzt einfach wissen möchte, ob mein ständiges ausgepowert sein und die übrigen Beschwerden mit Mirena zu tun haben, so daß ich sie mir gestern ziehen ließ, was im übrigen nicht schmerzhaft war. Jetzt bin ich gespannt und hoffe, daß vor allem meine Augenprobleme und das Problem mit der Nase sowie die Gelenkschmerzen weggehen werden. Ich versuche etwas Geduld zu haben, weiß ja durch Eure Berichte, daß die Besserung nicht von heute auf Morgen kommt. Viele liebe Grüsse an alle!

Benutzeravatar
Karo
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 11.01.2006, 01:31

Beitragvon Karo » 31.01.2006, 13:55

Hallo Romy,

jetzt bin ich mal gespannt wie das mit deinen Augen wird.
Meine Augenbeschwerden gingen praktisch über Nacht weg,schon 5 Tag später musst ich trotz einer starken Erkältung keine künstliche Tränenflüssigkeit mehr einträufeln.
42 Jahre, drei Kinder 2mal12j und 16j, zwischen den Geburten keine Verhütung, davor 10 Jahre lang die Pille ,nach den Kindern 5 Jahre Trigoa, dann 5,5 jahre die Mirena,seit 09.01.2006 ohne Hormonspirale !

Benutzeravatar
romy
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 18.11.2005, 09:51

Beitragvon romy » 31.01.2006, 18:41

Liebe Karo,
danke für den Hinweis! Das gibt mir Hoffnung, denn das Problem mit den Augen ist für mich wirklich eklatant. Eigentlich ein ständiges Unwohlsein, nicht richtig sehen können, Juckreiz etc. Dazu noch die ständigen Kommentare der Umwelt. Heute sind meine Augen noch stark gerötet, doch ich habe tatsächlich das Gefühl, Juckreiz und Empfindlichkeit seien besser. Doch ich möchte den Tag nicht vor dem Abend loben, kann noch nicht ganz glauben, daß dies wirklich schon eine Besserung sein soll... Ich melde mich aber noch, wie es weitergeht. Bis dahin!

Benutzeravatar
filippa
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 09.10.2005, 20:58
Wohnort: bei Aschaffenburg

Beitragvon filippa » 31.01.2006, 22:37

Hallo,

die Probleme mit der Nase kenne ich auch nur zu gut. Habe im Prinzip schon seit Jahren den Grund gesucht, aber keiner wußte etwas. Ich hätte mir am liebsten die Nase rausgerissen, da sie nicht nur einfach trocken und verstopft war, sondern deshalb sogar richtig wehgetan hat. Konnte manchmal nachts nicht mehr schlafen deswegen. Habe sinupret forte dauerabonniert, jeden Tag mehrere Male mit Salzwasser gespült, hat aber alles nicht besonders geholfen. Seit die mirena draussen ist, habe ich so gut wie keine Probleme mehr damit...!!!

Liebe Grüße

filippa
32 Jahre, 2 Kinder, Mirena 4,5 Jahre, seit Oktober 05 draussen, davor 2x schwanger, davor fast 10 Jahre Pille

Benutzeravatar
Sabinchen35
Aktives Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 01.10.2005, 20:08
Wohnort: nähe Regensburg

Beitragvon Sabinchen35 » 01.02.2006, 07:38

Ja, das Problem mit der Nase (und bei mir auch Nebenhöhlen, derzeit wieder akut und muss sogar eine Bombe an Penicillin nehmen :?) kenne ich auch. Und auch das mit den Augen ist mir nicht fremd! :? Diese Phase hatte ich vor 14 Tagen, Juckreiz und als wären Sandkörner in den Augen, inzwischen geht´s mir in dieser Hinsicht wieder besser...

Bei all meinen Zipperleins ist meine re. Körperhälfte immer besonders in Miteleidenschaft gezogen, alles spielt sich re-seiteig ab...komisch....

Eija, ich hätte da noch ´ne Frage an euch, die allerdings ein bissel off-topic ist, aber ich will nicht extra ´nen Thread aufmachen....

Wegs meiner Nebenhöhlengeschichte muss ich seit 2 Tagen ein starkes Penicillin für insges. 5 Tage einnehmen...kann es sein, dass Penicillin Zwischenblutugen macht? Ich blute minimalst dürfte aber wenn dann eigentlich erst so um den 9. Februar sein (so hätte sich der Rhythmus wenigstens eingependelt)....hm......
46, getrennt lebend, 2 Mädels, 1. Mirena 2005, 2. Mirena 2010, 3. Mirena seit April 2015

Benutzeravatar
mira
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 28.01.2006, 13:38
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon mira » 01.02.2006, 16:58

Hallo,

das mit der verstopften Nase kenne ich auch! Ich konnte fast 2 Jahre nicht mehr ohne Nasenspray leben. Habe schon gedacht ich wäre süchtig nach dem Zeug! Nachts war es immer besonders schlimm.

Habe nicht gewußt, daß es von der HS kommen könnte, aber seit ich sie nicht mehr habe, ist meine Nase wieder ok.

Liebe Grüße
Mira
43 Jahre, 4 Jahre Mirena, seit 09.05.2005 OHNE!!

Benutzeravatar
romy
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 18.11.2005, 09:51

Beitragvon romy » 02.02.2006, 10:51

Danke für Eure Nachrichten! Die Nase von mir ist noch total zu , habe aber auch eine Erkältung. Es ist beruhigend zu wissen, daß es bei Euch tatsächlich weg ist. Wie lange hat es denn gedauert nach Entfernen der Spirale? Meine ist ja erst seit 3 Tagen raus. Die Augen scheinen mir aber tatsächlich schon besser, was schon sehr, sehr toll ist!
Hallo,

die Probleme mit der Nase kenne ich auch nur zu gut. Habe im Prinzip schon seit Jahren den Grund gesucht, aber keiner wußte etwas. Ich hätte mir am liebsten die Nase rausgerissen, da sie nicht nur einfach trocken und verstopft war, sondern deshalb sogar richtig wehgetan hat. Konnte manchmal nachts nicht mehr schlafen deswegen. Habe sinupret forte dauerabonniert, jeden Tag mehrere Male mit Salzwasser gespült, hat aber alles nicht besonders geholfen. Seit die mirena draussen ist, habe ich so gut wie keine Probleme mehr damit...!!!

Liebe Grüße

filippa

Benutzeravatar
mira
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 28.01.2006, 13:38
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon mira » 02.02.2006, 11:10

Hallo Romy,

schön, daß es Deinen Augen schon besser geht!
Bei mir ging das mit der verstopften Nase auch recht schnell, hat sich schon nach 1 Monat gebessert und nach 3 Monaten brauchte ich keinen Nasenspray mehr! :lol:

Du wirst sehen, es wird besser!

Liebe Grüße
Mira :arrow:
43 Jahre, 4 Jahre Mirena, seit 09.05.2005 OHNE!!

Benutzeravatar
filippa
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 09.10.2005, 20:58
Wohnort: bei Aschaffenburg

Beitragvon filippa » 02.02.2006, 11:12

Hallo,

so genau kann ich nicht sagen, wie lange es gedauert hat, es war eher so schleichend. Hundertprozentig weg ist es eigentlich auch nicht, aber gar kein vergleich zu vorher. Die Spirale ist seit Oktober 05 draußen...

LG

filippa
32 Jahre, 2 Kinder, Mirena 4,5 Jahre, seit Oktober 05 draussen, davor 2x schwanger, davor fast 10 Jahre Pille

Benutzeravatar
Karo
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 11.01.2006, 01:31

Beitragvon Karo » 06.02.2006, 20:22

Hallo Romy,

das mit der Nase ist mir eigentlich noch gar nicht richtig aufgefallen, aber tatsächlich hab ich diese Woche erstmals wieder beim laufen, ein Taschentuch gebraucht weil mir die Nase "lief"
42 Jahre, drei Kinder 2mal12j und 16j, zwischen den Geburten keine Verhütung, davor 10 Jahre lang die Pille ,nach den Kindern 5 Jahre Trigoa, dann 5,5 jahre die Mirena,seit 09.01.2006 ohne Hormonspirale !

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste