Nach Mirena

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
Heidemarie49
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 10.12.2005, 18:55
Wohnort: Dresden

Nach Mirena

Beitragvon Heidemarie49 » 27.04.2006, 18:38

Hallo liebe Forumbesucher,

ich möchte Euch kurz berichten, wie es mir nach dem ziehen der HS ergangen ist.(gezogen Ende November)

Die ersten 2 Monate waren der Hammer. Ich hatte heftige Entzugserscheineungen. Blutdruck rauf und runter. PMS bis in den Schulterbereich, Panik, Schwindelgefühl und immer diese komischen Kopfschmerzen. Mein hauptsächliches Problem die Gelenkschmerzen sind in den Schultern immer noch da.

Heute 5 Monate danach kann ich sagen ich fange wieder an zu leben. Zwischendurch war ich manchmal am verzweifeln und ich dachte ich werde nie wieder wie ich war. Ich war jeden Tag im Forum und habe immer wieder gelesen wie es den anderen ergangen ist. Das hat mir doch sehr geholfen um nicht zu verzweifeln. Wer meinen ersten Bericht gelesen hat weiß, dass es mir mit dem Blutdruck sehr schlecht ging und meine Ärztin bereits auf Tumormakersuche gegangen ist weil kein Blutdruckmedikament mehr half.

Es ist ein denkwürdiger Tag für mich. Ich war heute bei meiner Internistin
ich brauch ab heute keine Blutdruckmde. mehr zu nehmen. Mein Blutdruck
116/78 RR. Endlich bin ich dieses Zeug los. Es ging mir nie besonders gut damit.

Ich kann wirklich jedem sagen haltet durch. Es fällt schwer zu glauben das es besser wird. Jeder Frau bei der der Busen unter Mirena kleiner geworden ist , kann ich sagen der kriegt wieder ein normales Maß. Ich bin darüber sehr froh.

Meine Internistin hatte heute ein Patientin mit den gleichen Problemen. Ihre erste Frage ist jetzt immer die Frage nach der Verhütung. Ich hatte Ihr damals viele Berichte aus dem Forum ausgedruckt.
Aber diese Patientin war über das Forum schon informiert. Gleiche Laier vom Gyn " unmöglich von der Spirale" Man kann nur hoffen das sich diese Frau nach dem Gefühl des Körpers entscheidet.

Ich wünsche allen Frauen die sich von ihrem Leid trennen viel Durchhaltvermögen.

Das Forum hat mir sehr geholfen. Ich werde weiter darin lesen.

Heidemarie
Heidemarie49, 2 Kinder, HS gelegt Jan.05, gezogen 11/o5

Benutzeravatar
Esman
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 02.02.2006, 15:16
Wohnort: Kamen

Beitragvon Esman » 28.04.2006, 09:38

Liebe Heidemarie,
schön, dass es dir wieder besser geht.
Bei mir ist es jetzt fast vier Monate her, dass die Mirena gezogen wurde, und ich kann nur bestätigen, dass die NW in den ersten Wochen nach dem Ziehen noch schlimmer waren als voher (Herzrasen, Panik, allg.Unwohlsein).Seit ca. zehn Tagen habe ich das Gefühl, dass es besser wird. Ich kann wieder relativ gelassen etwas mit meinen Kindern unternehmen, ohne gleich zu denken, dass ich jeden Moment tot umfalle.
Drückt mir die Daumen, dass dieser Zustand anhält bzw.sich noch weiter bessert.
Bis dahin
liebe Grüße

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste