9 Wochen OHNE

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
gedankenkreisen
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 08.03.2006, 09:21
Wohnort: Schweiz

9 Wochen OHNE

Beitragvon gedankenkreisen » 13.05.2006, 18:59

hallo zusammen

seit 9 wochen leb ich nun ohne mirena. es gab einige schlechte momente, in denen die angst, unruhe und das zittern wieder zum vorschein kamen.
ABER: jede woche gehts etwas besser. meine grundstimmung ist schon ziemlich gut. ich fühle mich wohler, kräftiger und hab wieder energie. auch mit dem essen klappts wieder ziemlich gut, hab zwar noch nicht zugenommen, aber das wird schon. meine periode hab ich bisher noch nicht gekriegt, nimm ja deswegen die wild yams kapseln. nächste woche hab ich den nächsten termin bei der naturheilärztin.
mittlerweile bin ich sehr zuversichtlich, was meine gesundheit betrifft. ich bin nun 100% überzeugt, dass die angstzustände durch die mirena ausgelöst wurden, da es mir kontinuierlich besser geht, seit dieses ding draussen ist.

wünsch euch alles liebe

gk
26, keine Kinder, 9 Jahre Pille (Mercilon und Yasmin), 19.5.05 Mirena, seit 7.3.06 OHNE
Mirena

Benutzeravatar
caro2402
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 29.04.2006, 12:53
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: 9 Wochen OHNE

Beitragvon caro2402 » 13.05.2006, 19:16

... das hört sich gut an und es macht Hoffnung Deinen Bericht zu lesen. Nimmst Du irgendwelche Medikamente zur Unterstützung ? Wann kam Dein Appetit wieder ? Mein Gewicht geht gerade wieder runter wie nix ... bin schon bei 59 kg (Größe 176cm) und habe überhaupt keinen Hunger.
Caro, 46 Jahre, verh., 2 Kinder, 1.Mirena ab Nov99, 2.Mirena Nov04-Apr06

Benutzeravatar
gedankenkreisen
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 08.03.2006, 09:21
Wohnort: Schweiz

Beitragvon gedankenkreisen » 13.05.2006, 19:40

hallo

also nach dem entfernen gings nochmal recht bergab mit essen und gewicht. ich würde sagen, seit etwa 2 wochen kann ich wieder vollkommen normal essen und es auch geniessen.
ich hab einiges genommen, aber nur auf pflanzlicher od. homöopathischer basis. lavendeltropfen kann ich empfehlen zum den apettit anregen. dann hab ich noch eine spagyrische mischung gegen nervöse unruhe, die hat mir auch sehr geholfen. die kann man sich in der apotheke individuell zusammenstellen lassen. und ich hab noch symbiolact (Schweiz) Sachet eingenommen um die darmtätigkeit zu regulieren.
26, keine Kinder, 9 Jahre Pille (Mercilon und Yasmin), 19.5.05 Mirena, seit 7.3.06 OHNE
Mirena

Benutzeravatar
gedankenkreisen
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 08.03.2006, 09:21
Wohnort: Schweiz

Beitragvon gedankenkreisen » 13.05.2006, 19:41

ah ja und nachtkerzenölkapseln
26, keine Kinder, 9 Jahre Pille (Mercilon und Yasmin), 19.5.05 Mirena, seit 7.3.06 OHNE
Mirena

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste