Ärzte Pfusch bei der Mirena Einlegung

Gast

Ärzte Pfusch bei der Mirena Einlegung

Beitragvon Gast » 26.04.2004, 16:51

Hallo zusammen.

Ich habe seit 4 Jahren die Mirena und war eigentlich ganz zufrieden, bis ich vor 2 Jahren immer mehr Schmerzen im Unterleib bekommen habe. Ich hatte auch des öftern Depressionen und keine Lust zu arbeiten oder gar aus dem Haus zu gehen. Ich schob das alles auf den Stress zu und die Problemchen die ich in der Vergangenheit nicht gelöst hatte.

Letztes Jahr ging in zur alljährlichen Kontrolle und dort stellte die FA eine grosse Zyste fest. Das sei aber normal und gehe nach 3 Monaten wieder weg. Ich hatte riesen Angst das ich dadurch keine Kinder mehr kriegen könnne und machte mich im Netz auf die Suche nach mehr Infos.
Durch die Empfehlung einer Freundin wechselte ich den FA und erlebte mein Blaues Wunder. Zuerst wurde festgestellt, dass ich eine Bakterienerkrankung hatte, die sofort behandelt werden musste und wer hätte das gedacht: die Mirena lag schief in meiner Gebärmutter.
Doch der neue FA erschrak sehr angesichts dessen, dass die Mirena bereits seit anfang an schief gelegen ist und sich bereits mit dem Gebärmuttergewebe verwachsen hatte.
Zum Glück noch nicht so schlimm.
Also begann eine lange Zeit mit Schmerzen und Blutungen.
Ich fühlte mich nicht fit und auch nicht richtig ich selbst.
Nun gut ich hatte den Termin, dass er mir die Mirena in die richtige Position bringen will und machte mich darauf gefasst, dass es weh tun werde. Nun ich hatte Glück es ging noch. Anschliessend ging es mir zwar, was die Schmerzen anging, besser jedoch war ich immer noch nicht so wahnsinnig zufrieden, da ich mir nach wie vor Sorgen mache, dass ich durch das falsche Einsetzten der Mirena vielleicht keine Kinder mehr kriegen kann.
Jetzt habe ich eure Beiträge gesehen und hab voller Bedenken erkannt, dass ich doch einige der Sympthome hatte, die hier beschrieben worden sind. Jetzt muss ich mal schauen ob ich die Mirena noch bis Ende des Jahres behalte oder sie doch früher ziehen lasse. Nächstes Jahr im Januar wäre es eh soweit das sie ausgetauscht werden müsste.
Eben wie gesagt: ich hatte nie daran gedacht, dass es einen Zusammenhang geben könnte.
Aber wenn ich das alles so lese wird man schon nachdenklich.
LG Ale

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 10 Gäste