Meine Story

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
maschu77
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 28.08.2007, 11:15

Meine Story

Beitragvon maschu77 » 28.08.2007, 12:05

Hallo Mädels!
Hier meine Story:
Ich begann mit 15 Jahren (60Kg) mit der Pille (Marvelon), meine Periode kam auf die Uhrzeit genau-ganz ohne Schmerzen-übliche Pubertätspickel.
Nach Absetzten der Pille (63kg) wurde ich wie erhofft direkt schwanger, hatte keine Blutung, also wirklich direkt funktioniert.
Alles Problemlos, war mit 24 Jahren dann glückliche Mama. Nach halbem Jahr stillen mit Implanon (Hormonstäbchen) verhütet-hauptsächlich berufsbedingt.
Anfangs ging es mir sehr gut, hatte zwar noch mit meinen 30 Schwangerschaftkilos zu kämpfen, aber immerhin schaffte ich irgendwie 20 wieder weg.
Dann fing es an Kopfschmerzen, Gereiztheit, Pickel (diese fiesen unterirdischen), vermehrte Gesichtsbeehaarung (zum Glück bin ich blond), mittelstarke Unterleibsschmerzen, Libidoverlust (denn bezog ich auch auf stressige Zeit mit Kind)
Einziger Vorteil: Hatte von Anfang an keine Blutung mehr.
Kurzum hab dies 2 Jahre mitgemacht. Wollten eh ein 2. Kind. Implanon entfernen lassen und wieder keine Blutung und direkt schwanger.
Sehr schön! Naja Startgewicht ca 75 Kg! Und wieder 15 kg zugenommen! ". Geburt ebensfalls ein Traum mit 27 Jahren. Nach 3/4 Jahr stillen und endlich duch Kinderstreß verlorene Kilos, überlegten wir wie es weitergehen soll. Auf Kondome hatten wir echt kein Lust mehr. Nun gut, Pille wollte FA mir nicht geben, Implanon auch nicht - hätte beides zuvor zu gut vertragen!?!?
Dann warten wir halt mal ab. Als sich Periodenblutung wieder regelmäßig anmeldete ging es schon gleich los: Furchtbare Unterleibsschmerzen - ich saß nur noch in der heißen Wanne, launisch, gereizt und immer müde. Ich hielt es nicht aus, also FA:
Da hilft nur Hormonspirale! Nun gut, blauäugig wie ich war...
Hatte durch die Qualen einiges an Gewicht verloren, war wieder bei 67 kg.
Und es ging weiter-keine Blutung, Ausfluss wie ein Brunnen, Schmerzen alle 4 Wochen, so dass ich wieder fast 4 Tage lang mir Schwimmhäute zuzog in der Wanne. Kopfschmerzen, vermehrte Gesichtbehaarung, diese Pickel, Aggressivität, Libioverlust, ständige Müdigkeit, ach irgendwie einfach alles.
Es war die Hölle. Hatte alle 4 Wochen das Gefühl mir sprengts da unten alles, kam mir sowas von geschwollen vor! Unter diesen Schmerzen konnte ich ja nie zum FA, immer nur wenn ich mich wieder bewegen konnte und er sah nichts, gab mir nur noch zusätzlich Hormone für Frauen in den Wechseljahren bzw. starker Periodenblutung!?! Ich blutete nicht und war 29 Jahre! Es wurde immer schlimmer, ich schleimte wie ne Schnecke, Schmerzen blieben, Haarausfall kam zu allem ander hinzu.
Nun gut - ist halt- die Qualen der Frau! Alles ok!
Vor 8 Wochen hatte ich die Schnauze voll! Ich redete mit meinem Mann, informierte mich überall und bin zum Entschluß gekommen mich sterilisieren zu lassen.
Ging mal wieder zum FA, Gespräch Blutentnahme, Untersuchung,...
Letzte Woche Ergebnis: Mein Körper verträgt die hohe Dosis Hormone nicht. So! Ich sagte ihm meine Meinung-aber gewaltig.
Zum Glück kennen wir uns schon sehr lange und er weiß damit umzugehen.
Sterilisation ist ok und wir alle gehen davon aus alles wird gut. Da ich Privatversichert bin geht alles etwas schneller und kostet nichts bzw kaum was.
Morgen Voruntersuchung am Donnerstag Sterilisation.
Ich freu mich jetzt schon auf die Zeit danach.
Dann werdet Ihr meine Erfahrung wohl in einer anderen Sparte verfolgen können.
Drückt mir die Daumen!!!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast