Krank durch Mirena???

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Dana

Krank durch Mirena???

Beitragvon Dana » 02.06.2004, 09:39

Hallo,
ich bin 29 Jahre alt, habe eine Tochter (10Monate) und habe mir im Oktober letzten Jahres die Mirena einsetzen lassen. Da ich nicht mehr weiter weiß, weil ich mich einfach total schlecht fühle seit mehreren Wochen, würde ich gerne wissen, ob es jemanden gibt, der ähnliche Symptome hat wie ich.

Seit 2-3 Monaten verspüre ich ein ständiges, sehr merkwürdiges Gefühl unterhalb der linken Rippen. Man kann es nicht wirklich als Schmerz bezeichnen, aber es ist schon sehr unangenehm, vor allen Dingen, wenn niemand die wirkliche Ursache herausfinden kann. Dazu kommen ständige Rückenschmerzen und gelegentlich auch starke Kopfschmerzen, Müdigkeit und stängies Schwitzen. Und was mir am meisten Sorge macht, ist die Tatsache, dass seit einiger Zeit auch Lymphknoten hin und wieder schmerzen. Außerdem hatte ich vor mittlerweile 4 Wochen eine starke Erkältung und habe immernoch Schnupfen und Halsschmerzen. Habe irgendwie das gefühl, dass meine Abwehrkräfte verschwunden sind. Zu allem Übel kommt noch hinzu, dass ich seit mehreren Wochen, wenn nicht sogar Monaten, so gar keine Lust mehr auf Sex verspüre. Gott sei Dank ist mein Mann sehr verständnisvoll, aber er fragt sich natürlich auch, was mit mir los ist. Als ich wegen des komischen Gefühls in der Seite bei meinem Hausarzt war, meinte der sofort, ich hätte Verspannungen im Rücken und die Schmerzen kämen daher. Da aber auch nach mehreren Spritzen alles wie vorher ist, führe ich es nicht auf meinen Rücken zurück. Naja, und dann habe ich auch seit einiger Zeit sehr weichen Stuhlgang und meine Regelblutung sind nicht weniger, sondern im Gegenteil, andauernder und mehr als vor Mirena. Außerdem habe immer mal wieder "Mini-Blutungen".
Ich weiß wirklich keinen Rat mehr! :( Kann man diese ganzen Syptome wirklich auf Mirena zurückführen? Soll ich Sie mir entfernen lassen, damit ich sicher gehen kann? Meien FA hat bei der letzten Untersuchung gesagt, es sei alles in bester Ordnung, aber ich traue dem Ganzen nicht mehr und eigentlich bin ich schon entschlossen, sie mir entfernen zu lassen.
Aber vielleicht weiß ja irgend jemand von Euch Rat! :?
Meldet Euch doch mal! Liebe Grüße!
Dana

Benutzeravatar
Kirschblüte
Team
Beiträge: 108
Registriert: 18.04.2004, 15:09

Beitragvon Kirschblüte » 02.06.2004, 10:41

Liebe Dana

Ich hatte auch manchmal ein diffuses Ziehen in der Herzgegend, zudem ab und zu ein komisches Ziehen zwischen der Leber und den Eierstöcken. Natürlich kann das auch sonst mal vorkommen, aber seit meine Mirena draussen ist (6 Wochen), hat sich nichts Derartiges mehr bemerkbar gemacht.

Dass die Lymphknoten anschwellen, koennte auf eine Abwehrreaktion deines Körpers gegen die Spirale hindeuten. Immerhin ist sie ja ein Fremdkörper.

Ich meine, dass sich ein Ziehen auf alle Fälle lohnt. Die Berichte in diesem Forum sind ja voll von Problemen, wie du sie auch hast.

Alles Gute,
Katrin.

Dana

Beitragvon Dana » 02.06.2004, 11:27

Ich danke Euch für die Unterstützung und werde dann einen Termin machen, um mir die Spirale ziehen zu lassen. Nachdem ich mir auch viele weitere Berichte durchgelesen haben, kann es danach eigentlich nur besser werden. Und wenn man schon unter Wahnvorstellungenwie ich leidet, dass man alle Krebsforen besucht und sich total verrückt macht, dann sollte man auch schnell handeln. Deshalb werde ich den schnellstmöglichen Termin warhnehmen. Ich werde dann berichten, wie es mir ohne Mirena geht. Vielen Dank vorab und viele Grüße! :)
Dana

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste