Panikattacken, Angstzustände und Magenprobleme

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
Jessy
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 13.01.2008, 14:11
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon Jessy » 18.03.2008, 22:57

Hallo liebe Leidensgenossen...

...ich habe mir vor 3 monaten die spirale ziehen lassen!ich hatte sie zwar nur für 2 monate aber diese waren mit abstand die schlimmsten in meinem leben!ich hatte ebenfalls stimmungsschwankungen,panikattacken,angstzustände und magenprobleme aller art!ich bin flugbegleiterin und mir war es nicht mehr möglich meinen job richtig auszuführen, jeder trip war ein horror-ich hab es nicht ausgehalten alleine zu sein und habe zahlreiche nächte bei meinen eltern verbracht!heute 3 monate nach dem ziehen kann ich nur sagen das es mir schon wieder viel besser geht...es ist aber ein sehr sehr langsamer prozess!
auch heute gibt es noch tage an denen ich die angst in mir spüre und denke gleich kommt sie wieder die panikattacke aber meistens bleibt sie dann aus!
mein magen ist auch langsam wieder auf dem weg der besserung! das schlimmste ist glaube ich das trauma zu bewältigen das wir alle haben und diese schlimme zeit zu vergessen!die angst vor der angst muss man irgendwie überwinden...naja ich denke das das mit der zeit kommt!
im vergleich zu der zeit in der ich die spirale noch hatte ist auf jedenfall ein riesen fortschritt zu erkennen!
es ist echt unglaublich was so eine hormonspirale in einem auslösen kann!
ich bin unendlich dankbar für dieses forum weil es mir in einer sehr schweren zeit,in der ich teilweise dachte ich müsse eingewiesen werden, sehr geholfen hat!
ich danke euch allen für die beiträge und ich wünschte man könnte etwas gegen die spirale tun oder zumindest noch mehr auf sie aufmerksam machen-denn auch meine FA verkaufte sie mir als das bestverträglichste verhütungsmittel ohne jegliche nebenwirkungen!
ich kann auch nur jedem empfehlen der die sympthome hat sie schnellstmöglich loszuwerden und nicht auf den FA zuhören,meine wollte sie mir auch nicht ziehen und dann bin ich am selben tag noch zu einem anderen gegangen,der sie mir zog und dabei noch feststellte das sie falsch lag und mir die ganze zeit in den eileiter pickste!
ich wünsche euch allen das es bald bergauf geht und das ihr euer altes leben wieder aufnehmen könnt!
liebe grüße,
jessy
:arrow:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste