Angst-und Panikattacken u. vieles mehr...

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Renate33.

Angst-und Panikattacken u. vieles mehr...

Beitragvon Renate33. » 13.07.2008, 16:47

Hallo zusammen!
Ein Glück das ich auf dieser Seite gelandet bin, ich wär sonst bald kaputt gegangen!!!

Zu meiner Person: Ich bin 33 Jahre, Mutter von 2 tollen Kindern, habe einen tollen Mann, rundum ein schönes Leben- positiv und humorvoll dem Leben gegenüber eingestellt!!!
Das sollte sich aber schnell ändern... im November 2007 bekam ich die Mirena unter starken Schmerzen verpasst. Nagut, dachte ich halt durch dann hast du 5 Jahre Ruhe!

Das Leiden kam schleichend aber stätig und so fing es an:
Ende April bekam ich aus heiterem Himmel einen Panik/Angstanfall beim Einkaufen mit meinen beiden Kindern (8 und 3 J.) Ich musste den Einkaufswagen stehen lassen und kam irgendwie mit dem Auto nach haus. Rief meinen Mann auf der Arbeit an- ich zitterte hatte Schweißausbrüche, Mundtrockenheit und stand total neben der Spur... Nun ja -an diesem Tag war meine Unbeschwertheit vorbei. Die darauf folgenden Wochen hatte ich viele Angszustände und es gesellten sich immer mehr Merkwürdigkeiten dazu.

Zuerst arbeitete mein Kopf auf Hochturen: Du hast zuviel Stress, rauchst zuviel auch das Weinchen am Wochenende oder der Kaffe sind schuld! Kurzerhand höre ich auf zu rauchen, trank keinen Alkohol und keinen Kaffe mehr. Es wurde nicht besser... Ich bekam zudem Sehstörungen, Dauerschnupfen, Herzrasen, Ohrenrauschen, ein dickes Auge, eingeschlafene Beine und nicht zu vergessen die ständige Müdigkeit und Lustlosigkeit. Auch unter Menschen zu sein bereitete mir Probleme.
Nun war es nicht nur mehr eine Kopfsache , mein "Lebensfrohes Ich" war weg!
In den letzten 2 Wochen wachte ich mit Herzrasen und Durchfall auf und war den ganzen Vormittag nervös und ängstlich.. Die Einkäufe , das Zur Schule bringen ect. - war kaum noch zu bewältigen...

Nun am Sonntag den 06.Juni 2008 forschte ich im Net nach sämtlichen Hormonstöhrungen und Schildrüsenproblemen-... und
BINGO!!!::: Ich landete bei sämtlichen Erfahrungsberichten mit Mirena und schließlich auch auf dieser Seite.. Manche Berichte spiegelten genau mein Leiden wieder und ich war geschockt und erleichtert zugleich!!

Auf zu meiner Frauenärztin..- schnellstmöglicher Termin bitte zur Entfernung dieses Teils. Ich war überzeugt nur , aber auch nur dieses Ding ist für meinen Zustand verantwortlich!
Mit Angszuständen und in Begleitung meines Mannes fuhren wir nun los!
Meine Gedanken zur Beruhigung lauteten: Es wird dir gleich geholfen, hier wirst du verstanden und bald ist alles wieder beim alten!!!

Ja nun es kam wie es kommen musste!!! Mir wurde gleich die Überweisung zum Neurologen in die Hand gedrückt mit den Worten:
" Das muss mit Medikamenten behandelt werden , ich habe ein sehr ungutes Gefühl bei Ihnen!" - Die Nebenwirkungen passen nicht zur Mirena!
Ich bestand aber auf die Enfernung der Mirena!!! Es hat auch nicht so weh getan wie das reinsetzen.. (Gott sei dank)
Nun ..- die letzten beiden Tage bin ich schon mal ohne Herzrasen aufgewacht und mein Durchfall ist weg!
Ja - es bleibt jetzt zu hoffen , dass mein starker Willen und meine positive Einstellung dem Leben gegenüber und viel Kopfarbeit mich wieder zu dem Menschen machen, der ich mal war.... Der Anfang ist gemacht und ich bin schon sehr erleichtert!
Ja- und meine Familie.. hilft mir wo sie kann (also mein Mann und meine Eltern), denn es ist wichtig über seine Probleme zu sprechen.. und sich nicht zu schämen oder zu verstecken!
Würde mich freuen -über Leidensgenossinen zu erfahren, wie es euch nach Entfernung der Spirale so ergangen ist und wann eine Besserung in Sicht war!

Liebe Grüße
Renate :arrow:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste