die nebenwirkungen treffen auch mich

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
bima
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 06.08.2008, 13:55
Wohnort: frankfurt

die nebenwirkungen treffen auch mich

Beitragvon bima » 06.08.2008, 14:30

hallo zusammen,

nachdem ich jetzt schon vereinzelt hier gelesen habe möchte ich heute auch meinen holprigen weg mit mirena beschreiben
ich konnte es kaum glauben wie oft ich meine "nebenwirkungen" hier gefunden habe.
seit januar 2008 bin ich trägerin der mirena. 6 jahre ohne verhütung (bin 46 habe zwei erwachsenen Kinder) aber das risiko und durch private turbulenzen mit meinem mann habe ich mich(oder hat mich der FA enstschieden) für die mirena entschieden.
gesagt getan beipackzettel habe ich nie gesehen er meinte ach das ist prima mit der hs komme ich dann auch gut über die wechseljahre nebenwirkungen gibt es keine man müsste nur damit klar kommen das man seine periode nicht oder nur ganz wenig bekommt....aha ok hört sich verdächtig gut an...ums kurz zu machen ich blute (schmierblutungen) seit januar, eine 4 cm große zyste am eierstock eine in der brust, kopfschmerzen(war vorher schon mirgränepatientin), unerwartet auftretende übelkeit wie in einer schwangerschsft, rückenschmerzen, ziehen im unterleib das mir manchmal die lusft weg bleibt, gewichtszunahme ich denka das ich täglich zusehen kann(bin normalgewichtig, bald wohl nicht mehr:-(, gelenkschmerzen, finger, knie, becken, leber schmerzen(hatte ein hepatitis A), libido verlust, sex was ist das? aber das allerschlimmst sind die depressiven verstimmungen... bis kein licht mehr am ende des tunnels scheint, die täglichen erschöpfungs und müdigkeitszustände....ich bekomme keine erholung mehr durch schlafen...grausam...das allerbeste ist ich war vor 4 wochen habe angefangen die symptome zu beschreiben und mein gyn reagiert laut und barsch... die schmerzen können nicht von der hs kommen und die zysten, ha, und die zysten auch nicht er war gerade auf einem kongress von mirena in berlin, bei der verhütungsform gibt es so gut wie keine nebenwirkungen, na und die blutung sei ja ne schmierblutung das wäre ja auch nichts...ah so?! bin ich von dannen gezogen und dachte ich werde 40 jahre zu früh eine zickige und schrullige alte....die mit sich und der welt unzufrieden ist und sich alles nur einbildet...
bin 25 jahre beim gleichen arzt und denke darüber nach zu wechseln...die hs werde ich mir auf jeden fall ziehen lassen, aber ich denke das mein vertrauen in ihn einen argen knacks bekommen hat...
ich glaub das reicht erstmal an erfahrungsbericht
müde grüße
bima
Es gibt einen Platz, den du füllen musst, den niemand sonst füllen kann und es gibt etwas für dich zu tun, das niemand sonst tun kann
Platon

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste