Noch ein Mirenaopfer

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
dani73
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 03.10.2008, 13:07

Noch ein Mirenaopfer

Beitragvon dani73 » 03.10.2008, 15:20

Noch ein Mirenaopfer

Bin neu im Forum, lese aber schon eine Weile drin. Auch mir wurde 6 Wochen nach der Geburt meines 3. Sohnes die HS eingesetzt. Dazu muß ich sagen, dass ich ausdrücklich zu meinem Frauenarzt gesagt hab,dass ich auf keinen Fall eine Verhütung mit Hormonen möchte. Dann die selbe Story die ihr ja auch schon gehört habt....wirkt nur lokal in der Gebärmutter....!!!!! Das Einsetzen war überhaupt kein Problem und alles lief auch die ersten 9 Monate super. Hatte auch meine Mens noch. Im August 2006 sind wir dann in Urlaub gefahren. Alles war super toll bis ich mittags in einem Cafe mit meinem Mann saß und mir auf einmal total schwindelig wurde. Wir fuhren dann zurück in unser Ferienhaus und ich bin etwas hingelegen, da ich dachte ich hab es halt etwas auf dem Kreislauf. Es wurde aber nicht besser, im Gegenteil es wurde noch schlimmer. Ich hab am ganzen Leib gezittert, Durchfall bekommen und ich dachte wirklich mein letztes Stündlein hat geschlagen. Ein Arzt ist dann gekommen und hat mir eine Beruhigungsspritze gegeben.Er sagte es ist eine Panikattacke gewesen. Ganz toll,ich muß dazu sagen, dass ich nach der Geburt meines 2. Sohnes vor 11 Jahren auch Angstzustände gehabt habe. Mei Frauenarzt wusste also von meiner Vorgeschichte mit Depressionen und Geburt.
Ab diesem Tag ging gar nichts mehr. Ich konnte nicht mehr allein bleiben, nicht mehr Auto fahren, mir war schwindelig, hatte ständig Durchfall, ab und zu war mir schlecht.....!!!!
Kurz um mir ging es nur noch beschissen!!!!!!!!
Mein erster Gang war zum Frauenarzt, weil ich dachte es hätte wieder was mit der Geburt zu tun. Der Frauenarzt sagte aber, dass die Geburt schon viel zu lange her sei.Aber er hat mir trotzdem Blut abgenommen. Ergebnis: Hormone okay....!!!! Haha.....!!!!
Dann zum Orthopäde wegen dem Schwindel.....alles okay!!!!
Blutabnahme beim Hausarzt...alles okay!!!
HNO...alles okay!!!
Neurologe...alles okay
Langzeit EKG....mein Herz schlägt viel zu schnell könnte die Schilddrüse sein: Blutabnahme....alles okay!!!!!
Dann bin ich zu einem Psychotherapeuten gegangen: Diagnose Angstkrankheit!!!!!!!!!!
Hab dann das rauchen aufgehört und Kaffee und Alkohol ging auch nicht mehr.
Die Therapie die ich 1 1/2 Jahre gemacht hat mir schon geholfen. Wahrscheinlich weil in der Gruppentherapie alle die gleichen Beschweden wie ich habe......!!!
Im nachhinein ist mir eingefallen, dass die eine an der Schildrüse operiert worden ist ,noch eine hat keine Eierstöcke mehr und der Rest vom Alter her in den Wechseljahren ist.......merkt jemand was?????
Durch Zufall bin ich durch meine Nachbarin auf das Forum gestoßen. Ich dachte das kann ja wohl nicht wahr sein. Vor einem Jahr war ich mal bei einem Heilpraktiker, der dann gesagt hat mit meiner Leber ist was nicht in Ordnung....!!! Mittlerweile weiß ich ja warum......!!!!
Hab mir jetzt vor 6 Wochen Die HS ziehen lassen....!!!!
Kann jetzt schon Positives berichten:
-meine Haut ist besser
-meine Schweißausbrüche sind weg
-mein andauernder Durchfall ist weg
Angst und Panikattacken sind noch da und übel ist mir auch noch manchmal,das Schlimmste ist aber der Schwindel.
Nehme jetzt PhytoL und hoffe dass sich bald wieder alles normalisiert.
Und was ich auch mache: ich mache eine Temperaturkurve von mir und kann nun genau beobachten, wann der Eissprung war ,wie lange die Zyklushälfte dauert und wann meine Beschwerden am schlimmsten sind.
Werde ich jetzt mal ein paar Monate beobachten.....!!!!!
Berichte dann wieder!!!!!!!!!!!!!!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste