Akne, Haarausfall, Brustschmerzen, Libidoverlust, Zysten

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
sunnylife
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 19.07.2004, 17:21
Wohnort: Schweiz

Akne, Haarausfall, Brustschmerzen, Libidoverlust, Zysten

Beitragvon sunnylife » 19.07.2004, 17:46

Hallo zusammen :arrow: ,

Ich bin neu hier und möchte gerne das eine oder andere in Erfahrung bringen, betreffend meinen Nebenwirkungen mit Mirena.

Zu mir:
- 28 Jahre alt
- (noch) keine Kinder
- Mirenaträgerin seit Mai 2002
- in der Schweiz zuhause

Ich habe folgendes als Nebenwirkung wahrgenommen:
- Anfangs Pickel wie Sand am Meer
- Fettige Haut und Haare (hat sich jetzt etwas gelegt)
- Haarausfall
- seit 2 Monaten zyklusmässig Brustschmerzen, welche dann ca. 2 Wochen hinhalten
- seit kurzer Zeit (d.h. ist mir vor ca. 1 Woche aufgefallen) Haarwuchs auf der Oberschenkelinnenseite - wo ich noch nie Haare hatte
- zudem auf vermehrte Körperbehaarung an Unterbauch und Bikinibereich
- Lustlosigkeit und trockene Scheide (ich könnte momentan gut auf die körperliche Liebe verzichten)
- immer wiederkehrende Zysten

Positives hat es natürlich auch:
- Keinrlei Blutungen mehr

Ich bin daher ziemlich im Klintsch. Zum einen denke ich, die Spirale sollte raus, anderseits überragt die positive Seite so sehr.

Gerne hätte ich gewusst, ob andere Frauen ähnliche Erfahrungen was die Nebenwirkungen betreffen gemacht haben.

Und wie muss man sich das Ziehen der Spirale vorstellen? Ich habe ziemlich Angst davor. Das Einlagen war der Horror....

Vielen Dank jetzt schon für euer Feedback.

Liebe Grüsse,

Sunnylife :arrow:

Benutzeravatar
Vanessa
Aktives Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 26.04.2004, 16:04
Wohnort: Nähe Stuttgart

Beitragvon Vanessa » 19.07.2004, 21:51

Hallo ihr beiden,

auch ich litt unter ähnlichen Symptomen wie ihr und habe mir deshalb die Mirena ziehen lassen.

Für mich wäre ein positiver Grund nicht genug, als dass ich die anderen Nebenwirkungen einfach hinnehme. Seit Mirena draußen ist, fühle ich mich wieder "ich selbst", mein Körper macht, was er soll und ich lerne ihn täglich ein Stück mehr neu kennen. Eine wunderschöne Erfahrung! :)

Ich kann euch die Entscheidung nicht abnehmen, aber wenn ihr euch mal durchs Forum klickt und die Geschichten anderer Frauen lest, fällt sie euch vielleicht leichter.

Wegen dem Ziehen müsst ihr euch keinerlei Gedanken machen.
Vielleicht ein Ziepen, aber mehr nicht. (Eher wie beim Abstrich oder bei einem Tampon, der noch nicht vollgesaugt ist). :oops:
Noch ein Tipp: Kräftig Husten, wenn der Arzt den Bösewicht zieht! Dann drückt man nämlich automatisch nach unten und die Mirena kann sich ganz leicht ziehen lassen! :wink:

Alles Gute! :arrow:
Liebe Grüße
Vanessa

32 Jahre, keine Kinder, nur 8 Wochen Mirena und seit Juni 2004 wieder ohne

Benutzeravatar
AlexandraS
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 20.07.2004, 14:30
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

auch im Klintsch

Beitragvon AlexandraS » 20.07.2004, 15:46

Ich bin heute auch das erste Mal in diesem Forum und weiss auch nicht so recht was ich jetzt soll. Habe ebenfalls einen Beitrag im Forum mit dem Titel Haarausfall hinterlassen. Das ist eigentlich mein Hauptproblem, abgesehen davon, dass meine Haut auch rel. zu wünschen übrig lässt.
Komme ebenfalls aus der Schweiz :lol:

Habe soeben versucht, meine FA zu erreichen. Leider geht niemand dran. Aber ich werde versuchen so rasch wie möglich einen Termin zu vereinbaren und vorab mal mit meinem Artz meine "Probleme" zu besprechen. Danach werde ich mir überlegen, wie ich weiter vorgehen soll. Ich denke jedoch, dass ich die Mirena rausnehmen lassen werde.

Da die Angelegenheit auch rel. kostspielig war, will ich nicht übereilt handeln aber meine Gesundheit ist mir natürlich wichtiger. Mal sehen, halte Euch auf dem Laufenden.... vorallem was mein FA zu diesem Thema meint. Er selber hat mir die Mirena fast schon aufgedrängt.

LG Alex.

Benutzeravatar
sunnylife
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 19.07.2004, 17:21
Wohnort: Schweiz

Re: auch im Klintsch

Beitragvon sunnylife » 21.07.2004, 11:03

Hallo zusammen,

Danke für die Antworten. Ich habe die letzten Tage noch etwas im Forum verbracht und hab mich durch die verschiedenen Themen gelesen. Irgendwie geht mir vorzu ein Lichtlein auf.

Ich schreib euch mal noch, was ich in den letzten 2 Jahren gesundheitlich sonst noch so erlebt habe. Vielleicht ist das jemandem auch bekannt?

- Hautpilz/Ekzem - hat sich ca. dreiviertel Jahre dahin gezogen, obwohl ich Medis genommen habe etc.
- teilweise extremes innerliches Zittern, was auch im Kopf sehr gut spürbar ist
- Nervosität
- Blähungen, Blähungen und nochmals Blähungen

Ich kann von mir sagen, dass ich psychisch wirklich sehr stabil bin und das mein Umfeld zu 100% stimmt.

Am 28.7. habe ich einen Arzttermin. Möchte jetzt noch das ganze mit meinem Freund durchsprechen und mir seine Meinung anhören, was mir auch sehr wichtig ist.

Gruss, Sunnylife

Benutzeravatar
Kirschblüte
Team
Beiträge: 108
Registriert: 18.04.2004, 15:09

Beitragvon Kirschblüte » 21.07.2004, 11:54

Liebe Sunnylife

Meine NW unter Mirena decken sich zum Teil mit deinen:

Haarwuchs an der Innenseite der Oberschenkel
Dafür abgebrochene Haare auf dem Kopf :(
Ab und zu inneres Zittern
Nervosität (konnte zum Teil nicht mehr still stehen)
Lustlosigkeit und trockene Scheide

Dazu kamen Schlafstörungen, die für mich das Hauptproblem waren. All das ist mit dem Ziehen verschwunden. Ich bin jeden Tag froh darüber!

Ich hoffe, dass bald wieder mehr Sonnenschein in dein Leben kommt!
Katrin.

Benutzeravatar
sunnylife
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 19.07.2004, 17:21
Wohnort: Schweiz

Re: Akne, Haarausfall, Brustschmerzen, Libidoverlust, Zysten

Beitragvon sunnylife » 28.07.2004, 19:06

Hallo zusammen,

Ich habe positiven Bericht. Bin die Spirale seit heute los! Kann gleich mit der Yasmin-Pille weiterfahren. :lol:

Gemäss Doc kann es während den nächsten 2 - 3 Monaten noch zu Zwischenblutungen kommen. Die Yasmin Pille sollte sich positiv auf den unerwünschten Haarwuchs auswirken. Ich hoffe, das klappt auch!

Werde euch auf dem laufenden halten!

Vielen Dank an euch alle und eine dicke Umarmung! :wink:

Tschüssli,

Sunnylife :arrow:

Gast

Beitragvon Gast » 03.08.2004, 15:40

Hallo!

Ich bin zum erstem Mal hier, weil ich mir auch eine Spirale setzen lassen möchte und wollte mal ein paar Erfahrungen lesen.

Ich denke nicht, dass sich diejenigen mit dem Symptom (Haarausfall, Haarwuchs etc.) die Spirale hätten ziehen lassen müssen. So bald ich die Pille nicht mehr nehme, passiert mir nämlich das selbe. Das liegt daran, dass mein Testosteron Spiegel zu hoch ist, die Pille hält ihn jedoch unten. Wird nun die Spirale eingesetzt, wirken die Hormone nur vor Ort und gelangen kaum ins Blut. Aus diesem Grund werde ich auch ein zusätzliches Präparat schlucken müssen.

Ich wundere mich immer öfter, dass die meisten FA eine Testosteron Untersuchung nicht vornehmen bzw. gar nicht auf die Idee kommen.

Gruss

Benutzeravatar
Kirschblüte
Team
Beiträge: 108
Registriert: 18.04.2004, 15:09

Beitragvon Kirschblüte » 03.08.2004, 15:51

Lieber Gast

Du hast Recht, Haarprobleme müssen nicht immer von der Mirena kommen. Aber wenn du die Berichte hier genau liest, stellst du fest, dass der Haarausfall, bzw. -wuchs bei den Betroffenen erst MIT Mirena kam.

Bei mir wars auf jeden Fall so und seit ich die Hormonspirale draussen habe, wachsen meine abgebrochenen Haare auf dem Kopf wieder nach und die an den Oberschenkeln sind verschwunden.

Ich hoffe für dich, dass du Mirena gut verträgst, denn eigentlich ist sie ein sehr praktisches Verhütungsmittel!

Gruss von Katrin.

trilogirl

Akne/Mirena

Beitragvon trilogirl » 21.08.2004, 22:58

Hallo an alle Mitleidenden,

ich war ja auch sprachlos, als ich auf dieses Forum gestossen bin! Eine Frage an dich: Hast du auch durch die Akne Pigmentveränderungen bekommen? Bei mir sind die Probleme relativ spät aufgetreten - anfangs hatte ich über ein halbes Jahr mit Schmierblutungen zu tun, dann war lange Zeit alles o.k. Aber seit letztes Jahr - also erst nach 4 Jahren habe ich plötzlich schlimme Akne bekommen - richtige Entzündungsherde, die nach dem abheilen - das nun Monate gedauert hat - Pigmentveränderungen hinterlassen haben, heisst die Haut ist an den betroffenen Stellen dunkler und Narben, die hoffentlich noch besser werden. Meine Frauenärztin und mein Hausarzt meinten, das könne eigentlich nicht von der Spirale kommen, aber was ich hier so lese, könnte es ja doch sein. Auch der Dauerschnupfen war bei mir lange Zeit akut - habe aber keinen Gedanken an einen Zusammenhang mit meiner Spirale geknüpft! Genauso wie die Gewichtszunahme und fast keine Abnahme trotz Sport und bewusster Ernährung. Über vermehrte Behaarung hatte ich mich auch schon gewundert (Oberschenkelinnenseite). Lasse sie mir Anfang September ziehen und hoffe, dass es dann besser wird. Werde wohl auf eine Pille zurückgreifen müssen.

Tolles Forum - gut dass es das gibt. Deswegen habe ich mich auch aufgerafft und meine Erfahrung/Fragen geschildert - funktioniert ja nur, wenn auch alle mitmachen :wink:

Grüsse

Trilo

trilogirl

Yasmin

Beitragvon trilogirl » 21.08.2004, 23:01

Hallo nochmal Sunnylife!

Wäre nett, wenn du mir ein Feedback zu der Pille Yasmin geben könntest - an die hatte ich nämlich auch gedacht...

Danke schonmal!

Trilo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste