8 Monate OHNE - Danke für mein LEBEN !

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
Renate33
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 09.07.2008, 08:25

8 Monate OHNE - Danke für mein LEBEN !

Beitragvon Renate33 » 27.02.2009, 20:14

Hallo an Alle - DENEN ES SCHLECHT GEHT!

Oh man, wie habe ich gelitten...ABER NUR DURCH DIESES FORUM habe ich gewusst was mich so krank gemacht hat !!!

Kurze Beschreibung zu mir und meiner Leidensgeschichte:

Glückliche Ehefrau 33 J. , Mutter von 2 Kindern (9 und 3) , nie (seelische) Probleme -

Mirena eingesetzt: November 2007

Erste Nebenwirkungen : April/Mai 2008 - Plötzliche Panikatacke mit Angstzustand (nie vorher gehabt) , Sehstörungen, Tinitus, Müdigkeit, eingeschlafende Beine,

Folgende Nebenwirkungen: -kann vor Angstzuständen nicht mehr raus, (z. B. kann die Kinder nicht mehr zur Schule bringen...)
- Extreme innere Unruhe, Müdigkeit und Schlafstörungen lösten sich ab!
- Keine Lust mehr auf Sex
- körperliche Beschwerden: Tinitus, Sehstörngen, eingeschlafene Beine, Müdigkeit und Lustlosigkeit , Dauerschnupfen, angeschwollende Augen mit Exemen... und ALKOHOL-Unverträglichkeit (d.h. starke Unruhe mit Heulatacken)

Juni 2008: Mir gehts schlecht, nur noch schlecht -
(morgendliche Übelkeit, Durchfälle und Nervosität , immer wieder Angstzustände)
surfe im Net ... und finde diese Seite, die mein Leben wiedermals verändern wird!!´All die Frauen - die jahrelang so leiden und die selben Dinge durchleben wie ich - ich konnte es nicht fassen... das war der Schlüssel !!

Dornröschenschlaf -- eine Frau mit Anfang 30 in den Wechseljahren !? Der Körper wird auf "Null" gestellt und all die weiblichen Funktionen sind ausgeschaltet! ? -Das kann doch nocht gut sein !

Juni und Juli 2008: Habe aufgehört zu Rauchen (1 Schachtel am Tag und trinke keinen Alkohol ( Sekt und Wein) mehr ! Nehme Vitamine zusätzlich ein ( Vitamin B, Magnesium...)

Juli 2008: Termin beim Frauenarzt und das Beste : Er wollte mir Medikamende verschreiben gegen die Angst und der anderen NW : am Besten gleich nochmal Hormone und Antidepressiva (denn an der Mirena kann es nicht liegen)! Bekam eine Überweisung zunm Neurologen , mit Dringlichkeit.. Habe aber auf die Ziehung bestanden! ( und war seit dem bei keinem Arzt mehr )
Seit dem in Kontakt mit diesem Forum

August 2008: Keine Angstzustände mehr ... (Angst vor der Angst ja - aber keine Zustände mehr)!
Fahren in den Urlaub mit gemischten Gefühlen... - aber es geht immer besser , mein Körper erholt sich, ich habe bald keine körperlichen Beschwerden mehr, ( kann wieder gut sehen, Tinitus ist weg...)

September/Oktober 2008: DANKE - ich werde wieder ICH selbst !!! Bin wieder glücklich, kann wieder lachen... habe wieder Lust auf SEX....

Jan./Feb. 2009 : War lange nicht mehr im Forum, weil ich das Leid der Frauen nicht mehr lesen konnte, musste Abstand haben...
Schreibe diese Zeilen um DIR Mut zu machen -wenn du diese Zeilen lesen musst, denn ohne Probleme liest man diese nicht!!!
Wenn du Probleme dieser Art hast, und diese Sch.. Sprirale drin hast, dann lass dir nichts einreden - die Hormone sind allem Schuld und nichts anderes !!

Heute: Bin ich glücklich, wieder "normal" zu sein, habe mein Selbstbewußtsein wieder.. denke aber oft an die andere Zeit zurück.
Ich kann jetzt wieder alles genießen - habe aber immer mal die Momente die auf mich Eingehen, an denen ich vor einem halben Jahr fast zerbochen wäre. Aber - ich habe wieder meine Lebensfreude, meine Leichtigkeit, höre wieder gern Musik - kann lachen und - Mir gehts einfach rundum gut!

Freue mich über Antworten von Euch (Dir) !

Bis dahin : Liebe Grüße an alle die meine Erfahrungen gelesen haben und denen ich vielleicht weiter helfen konnte!

Liebe Grüße
Renate
33 Jahre 2 Kinder Mirena 11/07 bis 07/08
Bin wieder ICH

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste