Hautprobleme und Migräneanfälle

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
Susanne Ludin
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 24.03.2009, 07:57

Hautprobleme und Migräneanfälle

Beitragvon Susanne Ludin » 24.03.2009, 08:34

Hallo an Alle,
bin nach verzweifelter Suche nach Gründen für meine Probleme auf dieses Forum gestossen.

Habe vor 9 Jahren, nach der Geburt meines Sohnes, eine HS setzten lassen, lt. meiner Frauenärztin eine tolle Alternative ohne viele Nebenwirkungen. Die ersten Jahre bin ich auch gut zurecht gekommen, allerdings hatte ich einige Probleme mit unreiner Haut an den Oberarmen und bekam Pigmentstörungen, vorallem über den Lippen (sah aus wie ein Damenbart), damit konnte ich gerade noch leben. Nach fünf Jahren wurde die Mirena dann gezogen und eine neue eingesetzt, da fingen die Probleme an: kurz nach Einsetzen bekam ich kurz vor meiner Periode (bei mir ist sie nicht ganz ausgeblieben) extreme Rückenschmerzen und Migräneanfälle. Außerdem bekam ich immer wieder einen Ausschlag rund um den Mund, der sich nach dem Besuch beim Hautarzt als "periorale Dermatitis" herausstellte, die wirkliche Ursache ist nicht bekannt, kann lt. Hautarzt mit Hormonproblemen zu tun haben (die Fläche um den Mund, ist die Zone der Hormone). Nach längerer Diskussion mit meiner Heilpraktikerin, die von Anfang an die HS in Verdacht hatte für meine diversen Probleme, habe ich mir nun die Spirale ziehen lassen (da diese Dermatitis immer pünktlich zu meiner Periode super schlimm wurde und gerade so weg war, bis die nächste kam :( )und siehe da, jetzt schlägt die Creme an und ich sehe nach langer Zeit wieder normal aus, außerdem fühle ich mich irgendwie befreit von diesem Fremdkörper und hoffe auch der Rest normalisiert sich wieder.

Die Einträge hier im Forum haben mich in meiner Entscheidung unterstützt und sehr geholfen mich gegen die Spirale zu entscheiden, da man ja leider vom Frauenarzt, meiner Meinung nach, zu wenig Infos über Nebenwirkungen und Probleme mit der HS bekommt.

Leider kann ich auch nicht ganz nachvollziehen, warum ich die Mirena plötzlich so schlecht vertragen habe, lt. meiner Ärztin hat sich an der Zusammensetzung nichts geändert, vielleicht liegt es ja am Älterwerden :lol:

Gruß an alle Leidensgenossen, Susanne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste