Gewichtszunahme und Depressionen

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
trinity
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 31.07.2004, 21:58
Wohnort: NRW

Gewichtszunahme und Depressionen

Beitragvon trinity » 31.07.2004, 23:54

An alle Mirena-Benutzer und Ex-Benutzer,

(bis gerade dachte ich, ich spinne völlig und bilde mir alles nur ein!)

Ich bin im Grunde ein positiver, glücklicher und ausgeglichener Mensch. Der Buddhismus gibt mir Halt und läßt mich das Leben positiv sehen.

Und dann habe ich mir die Mirena im Januar einsetzten lassen. Davor hatte ich eine "normale" Spirale, doch da saumäßige Blutungen hatte mit fast unerträglichen Unterleibschmerzen, habe ich mich nach den 2,5 Jahren Tragzeit für die Hormonspirale entschieden. (Ein riesen Fehler!)

Ich habe bis vor kurzem mit meinem Liebsten auf unserer Terasse gelegen und wir haben schön in der Sonne gelegen und gelesen, bis ich mal wieder grundlos weinen mußte, nur weil er wissen wollte, worauf ich wohl hunger hätte. Dieses grundlose Geheule ist mir in letzter Zeit immer häufiger passiert. Gleich beim ersten Mal wußte ich, dass das irgendwie mit meinem Hormonhaushalt zusammen hängt. Als ich früher die Pille genommen habe, hatte ich auch vor meiner Periode immer einen "sensiblen" Tag. Jedoch habe ich jetzt keinen seniblen Tag, sondern ich habe eine gewisse "GRUND"-Traurigkeit, soll heißen, ich bin eigentlich ständig traurig und furchtbar sensibel. Manchmal ist es sogar so schlimm, dass für mich das Leben gar keinen Sinn mehr macht. Das ist doch nicht normal, oder?

Hinzukommt, dass ich in den 7 Monaten ca. 10 - 13 Kilo zugenommen habe ohne mein Essverhalten zu verändern oder ähnliches. Ganz im Gegenteil, seit dem ich im Mai eine Fortbildung beendet habe, habe ich wieder Zeit, Sport zu treiben. Da ich so zugenommen habe, achte ich extrem auf eine gesunde, ausgewogene Nahrung, die hauptsächlich aus frischem Obt und Gemüse besteht!. Süßigkeiten verkneife ich mir auch! Vorher habe ich bei 1,63 m um die 53 Kilo gewogen. Mir passt absolut nichts mehr. Ich bin von Kleidergröße 36 (teilweise 34) übergangslos auf 40 gewechselt!

Mein Schatz hat bei meinem Rumgeheule ganz süß reagiert und sofort gesagt, ich soll mir das Ding herausnehmen lassen. Ich bat ihn dann vorhin, mal im Internet zu schauen, ob etwas über die Nebenwirkungen der Mirena zu finden ist. Schließlich habe wir ja keinen Goldesel im Keller und dieses Teil hat 315,00 Euro gekostet. Und das er dieses Forum gefunden hat, brauche ich wohl nicht zu erwähnen.

Als ich angefangen habe, die ersten Berichte zu lesen, mußte ich immer wieder weinen. Auch jetzt beim Schreiben kann ich kaum damit aufhören. Warum nur? Ich weiß es einfach nicht!

Ich bin für dieses Forum so DANKBAR!!!!

Meine Entscheidung ist gefallen und der "Fremdkörper" muß RAUS!

Gibt es Erfahrungen, von Ex-Mirenarinnen, die nach dem Herausnehmen wieder abgenommen haben? Ich wäre sehr dankbar für Eure Erfahrungen. Weiß sonst nicht, wie ich die Kilos loswerden soll!

Schon mal ielen Dank für Eure Berichte im Voraus!
Wenn Dir das Leben eine Zitrone schenkt, mach' Limonade daraus

Benutzeravatar
jerseygirl
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 06.06.2004, 12:16
Wohnort: Schwalmtal

Re.

Beitragvon jerseygirl » 02.08.2004, 22:46

Hallo Trinity,

das kenne ich auch nur zu gut dieses grundlose Heulen, es war einfach die Hölle. Meine Söhne wussten absolut nicht was mit mir los ist, da ich meistens fröhlich und positiv bin. Mein Freund hat zum Glück auch super reagiert und war sehr verständnisvoll. Aber wenn man jeden Tag traurig und depressiv ist, das macht einen total fertig. Ich habe die Spirale dann nach sehr kurzer Tragezeit wieder ziehen lassen, ich habe auch in einem Monat drei Kilo zugenommen. Die sind aber auch sofort wieder runter nach dem Ziehen. Ich habe auch zuerst gedacht, das ich sie noch länger drin lassen muss, weil 310 Euro sehr viel Geld für mich als alleinerziehende Mutter sind. Aber es war mir dann doch wichtiger wieder glücklich zu sein und das bin ich jetzt auch wieder. Meine Söhne und mein Freund sind auch glücklich, das ich wieder normal bin.

LG Siggi

Benutzeravatar
Vanessa
Aktives Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 26.04.2004, 16:04
Wohnort: Nähe Stuttgart

Beitragvon Vanessa » 03.08.2004, 09:31

Liebe Trinity,

auch ich hatte starkt depressive Verstimmungen, obwohl ich Mirena nur 8 Wochen hatte.
Und 3 kg zugenommen habe ich in der Zeit auch.
Es war, als ob man neben sich steht und sich denkt: warum heult die eigentlich??? :x
Wie du habe/hatte ich Kleidergröße 36 und mir passten plötzlich Hosen nicht mehr, die ich seit 8 (!) Jahren ohne Probleme tragen konnte. Für manche mag sich das nicht schlimm anhören, aber gerade, weil ich so schlank war, hat es mich noch mehr gestört.
:evil:
Seit die Mirena raus ist, sind alle Beschwerden wie weggeblasen, ich genieße wieder jeden Tag und lerne meinen Körper neu kennen.
Ein wunderschönes Gefühl! :)

Ich wünsch dir alles Gute und triff die richtige Entscheidung! (Für mich wäre sie klar...) :arrow:
Liebe Grüße
Vanessa

32 Jahre, keine Kinder, nur 8 Wochen Mirena und seit Juni 2004 wieder ohne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste