Mirena - bald ohne

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
nordlicht
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 10.09.2009, 10:06

Mirena - bald ohne

Beitragvon nordlicht » 10.09.2009, 10:35

hallo zusammen,

seit einiger Zeit geht es mit mir und meinem Körper stetig bergab, habe die Ursachenforschung immer etwas hinten angestellt, gab immer was wichtigeres :wink: , aber als ich im Juni diesen Jahres in den Spiegel schaute mal nicht im Streß sondern mal etwas mehr Zeit für mich hat es mich beinahe umgehauen: Ich habe in den letztzen 3 Jahren mal locker 15-20 kg zugenommen besonders im letzen Jahr extrem viel (schätze mal so 10-15 kg ohne ändern der Essgewohnheiten oder weniger Bewegung - geht bei 4 Kindern auch gar nicht)

Nach einigem Überlegen und Nachforschen entschloss ich mich zu einem Schilddrüsentest. Gestern kamen nun die Ergebnisse: "Solche Blutwerte wie sie sie haben, hätte ich gerne bei mehr meiner Patienten. Alles top in Ordung. Ähm, aber wenn sie die Hormonspirale nehmen sollten sie das vielleicht mal mit ihrem FA abklären" O-Ton mein Hausarzt.

Seither habe ich viel im Internet geforscht und gelesen und je mahr ich lese desto wütender werde ich und desto klarer sind einige meiner Probleme zu erklären.

Vor 3 jahren habe ich mir die mirena einsetzen lassen, ich hatte das 3. Kind bekommen und wollte kein weiteres mehr, da wir eine Patchworkfamilie sind und so auch ab und an 5 haben (inzwischen ist die jüngere meines Mannes noch zu uns gezogen, habe daher 4 Kinder im Alltag) - was der FA sagte klang super zumal ich mit der Pille immer Probleme hatte hauptsächlich Gewichtszunahme ( nicht extrem aber doch etwas durch erhöhtes Hungergefühl)

Nach Rücksprache mit meinem Mann entschieden wir uns für die Mirena - gab es doch keinerlei Probleme und geringe Hormomdosierung etc.

Um nun machen entgegen zutreten ich hätte ein "Kopf-Problem" mit der Hormomspirale - nein ich war der Spirale von Anfang an sehr positiv gegenüber eingestellt und ich hatte auch keinerlei Probleme bei Einsetzen hat nichtmal gezogen - hat sogar den FA erstaunt - mir ging es super danach auch schnell keine Periode mehr gehabt was ich aufgrund starker Beschwerden am ersten/zweiten Tag auch nicht als schlimm sondern eher als positiv empfand.

Kontrolltermin: alles bestens, letztes Jahr im April: etwas zugenommen aber nicht dramatisch damit konnte ich leben Kommentar FA " Komisch in meiner Praxis habe ich noch gar nicht davon gehört, dass man mit der Spirale zunimmt alle die ich kenne vertragen sie super" also dachte er die blöde Kuh kann nciht maßhalten..... :evil:

Seit Herbst letzten Jahres allerdings kann ich zuschauen wie ich zunehme besonders meine Brust ist explodiert: Körbchengröße F statt C und ich fühle mich unwohl, Bauspannungen, Verstopfung, Altersflecken an den Händen (hallo ich bin 39), Müdigkeit, Antriebslosigkeit, sexuelle Unlust, bin ziemlich nahe am Wasser gebaut und gleichzeitig extrem schnell auf 180, manchmal habe ich das Gefühl neben mir zu stehen, plötzlich habe ich Schwindel und meine Sehfähigkeit ist irgendwie eingeschränkt, obwohl mit den Augen alles i.O ist, Übelkeit ( mein Mann dachte erst ich bin trotz Spirale schwanger geworden) und und und könnte das noch weiter fortsetzen

da sich diese Dinge langsam und schleichend entwickelten, dachte ich erst aufgrund unseres Alltagstreses sei ich etwas nachlässig geworden, also achtete ich auf Ernährung und vermehrte Bewegung auch wenn ich mir dazu regelrecht in das Hinterteil treten mußte

Früher war ich ein bewegungsfreudiger lustiger fröhlicher Mensch, der extrem belastbar war, nun fühle ich mich wie ein seelisches Wrack, das zu fett ist und somit auch noch Komplexe hat unter Leute zu gehen.

Zum Glück unterstützt mich mein Mann, der hat mich erstmal dazugetrieben mich zu einem Yogakurs anzumelden und auch endlich die Ärzte aufzusuchen und als er gestern das Ergebnis hörte war sein erster Kommentar, "dann kommt das Ding raus, vielleicht geht es dir dann endlich wieder besser und du wirst wieder so wie früher" - ich habe sofort eine FA Termin ausgemacht und gleich gesagt dass da die Spirale gezogen werden soll.

Leider ist dieser Termin erst Ende Oktober aber egal hauptsache absehbar wann das Ding rauskommt

wie es mir weiter ergehen wird werde ich bei Interesse gerne posten

p.s. Eine Bekannte die auf die Spirale schwört hat nach dem Einsetzen der zweiten auch wahnsinnige Gewichtsprobleme die sie trotz diät etc. nicht in Griff bekommt.......
43 Jahre, 5 Kinder (8,13,15,17,19) - davon 3 eigene - Mirena von Januar 06 - 28.10.09

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste