Mirena und Kopfschmerzen

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
Eldi
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 21.09.2009, 21:00

Mirena und Kopfschmerzen

Beitragvon Eldi » 21.09.2009, 21:37

Ich habe mir heute nach 10jähriger Tragezeit die Mirena ziehen lassen und habe mich instinktiv sehr befreit und erleichtert gefühlt.
Der Druck in meinem Kopf - seit ca. 8 Jahren immer da - ist zum ersten Mal nicht zu spüren gewesen. Erst NACHDEM ich mich über diese Erleichterung gewundert habe, kam mir in den Sinn, mal nachzuforschen, was ich im Internet zu dieser Spirale finden würde.
Meine Beschwerden habe ich - und auch keiner der zahlreichen Mediziner, die ich in den letzten Jahren gesehen habe - bis zum heutigen Tag nicht mit der Spirale in Verbindung gebracht.
Ich habe seit 7 oder 8 Jahren permanente Kopfschmerzen. Die Kopfschmerzen sind mein täglicher Begleiter geworden, mal sind sie leicht, mal sind sie schlimm, mal sind sie nicht auszuhalten. Schmerzmittel helfen überhaupt nicht. Organisch ist nichts zu finden, was die Schmerzen erklären würde.
Seit einem Jahr leide ich unter Bluthochdruck, obwohl ich schlank und sportlich bin.
Seit einiger Zeit habe ich Krämpfe in den Händen und Füßen, trotz Magnesiumeinnahme keine Besserung.
Ich habe starken Haarausfall. Das Leben erscheint mir eine Spur grauer als mir lieb ist.
Ich bin mir sicher, wenn ich eingehender drüber nachdenken würde, kämen mir bestimmt noch mehr Aha-Erkenntnisse in den Sinn.

Glücklicherweise bin ich die Spirale jetzt los und ich bin sehr gespannt, ob meine Beschwerden nun endlich verschwinden. Ich hoffe es sehr und wenn ich in mich hineinhorche, dann weiß ich es eigentlich! :D

Grüße
E.

kleiner Nachtrag:
ich habe heute (24.9.) zum ersten Mal seit einem Jahr einen Blutdruckwert, der unter 160/110 liegt - trotz Medikamenteneinnahme ist es den Ärzten während des ganzen Jahres nicht gelungen, meinen Blutdruck akzeptabel einzustellen.
Die Mirena ist seit 3Tagen weg und ich habe einen Blutdruck von 128/88 - ich fass es nicht.


23.08.2010

Nun ist ausreichend Zeit vergangen, um noch mal abschließend Bilanz zu ziehen - ich hatte in den letzten 11 Monaten keine Kopfschmerzen, mein Blutdruck ist normal!! Für mich der sichere Beweis, dass meine jahrelangen Beschwerden eindeutig mit der Mirena zusammenhingen.
Eigentlich kaum zu glauben, dass mich niemand auf diese Nebenwirkungen aufmerksam gemacht hat.
E.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste