Hatte Hausarzttermin, ich habe mich entschlossen !!!

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
Cordi
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 31.08.2004, 21:12

Hatte Hausarzttermin, ich habe mich entschlossen !!!

Beitragvon Cordi » 02.09.2004, 21:02

Hallo,

erstmal vielen Dank für die lieben Beiträge zu meinen andern Beiträgen. Sie haben mich echt aufgebaut, und mir flossen sogar die Tränen. Ist schon wahnsinn, wie man verstanden wird.

Ich hatte heute meinen Hausarzttermin (allg. Mediziner mit Naturheilverfahren) Ich war sage und schreibe 1Std bei ihm drinn (passte aber zeitlich:-)) habe meine ganzes Anliegen geschildert (seine Antwort wußte ich aber schon vorher, Schade das ich erst seit März bei ihm bin, dann hätte ich mir evtl einiges ersparrt )

Mit der Hormonspirale wird nun mal die "Natürlichkeit" unterbunden. Er hält von alle dem nix. Er hat sich trotzdem ziemlich neutral gehalten, er wußte von vielen "möglichen" Nebenwirkungen nix. Aber aus seinem Verhalten zu schliessen habe ich ihn ziemlich bestätigt (er ist ein sehr ruhiger junger Arzt)

Ich werde mir die Spirale wieder entfernen lassen (nach 14 Mon) in naheliegender Zeit (nochmal ne Nacht drüber schlafen) !!
Mein Arzt meinte, das es mit Sicherheit die richtige Entscheidung ist (für mein Anliegen)

Mein Mann wird sich erstmal ein Beratung einholen, und ich werde mir einen ruhigen Zeitpunkt wählen, aber alles in absehbarer Zeit.

WEr mir Tipps gegen kann, wegen "Sterilisation beim Mann" bin dafür sehr offen Vor-und Nachteile !!

Ich bin mir mittlerweile ziemlich sicher, das viele Probleme bei mir (körperlich wie auch seelisch) in irgenteiner Weise duch die Spirale beeinflusst werden. Einige Probleme wie Heuschnupfen, Nasenprobleme,Stimmungsschwankungen.... hatte ich mit Sicherheit auch vorher, aber sie waren keinesfalls so auffällig wie im vergangen letzten Jahr. Und ich bin mir sicher, das die Hormonspirale diese nicht günstig beeinflusst hat. Daher ist sie in mir ein Störfaktor. Ich bin mir sicher, das es mir danach besser ergehen wird. Ich möchte meinen natürlichen Hormonhaushalt haben, und keinesfalls irgentwelche Einleitungen in die Wechseljahre. Mit meiner Monatsblutung hatte ich vorher kaum Probleme, und ich habe mich "nach den Tagen" immmer super gefühlt (hatte zwar die Pille, daher gesteuert, aber es war ok)

Ich werde Euch weiter auf den laufenden halten.

Es ist nur leider garnicht so einfach einen geeigneten neuen Frauenarzt zu finden. Und ein bissel Angst vorm ziehen habe ich ja auch (hab zwar die Beiträge gelesen) aber durch die Hormonumstellung muß ich wohl durch. ABER !!!mein Körper wird es mir danken, da bin ich mir sicher:-))))))

Ich habe mich übrigens durch die Beiträge ein bißchen gestöbert, und ich war immer wieder fassungslos. Es schilderten sogar einige Frauen über Halsschmerzen und trockener Nasenschleimhaut. Worüber ich ganz besonders doll im letzten Jahr zu leiden hatte*kopfschüttel ok, ich hatte vorher schon chronischen Schnupfen etc, und habe mir vor 2 Jahren die Mandeln entfernen lassen. Aber ich dachte nur, meine Infekte werden immer doller überhaupt war alles ausgeprägter. Ich sagte noch zu meinem Mann vor kurzem "siehst Du, nun bekomme ich auch noch beim Heuschnupfen mit den Augen Probleme (hatte ich die anderen Jahre nicht)
und was lese ich hier??? es klagen einige über trockenen Augen. Das hätte ich zB niemals damit in Verbindung gebracht .ZUFALL ???????? oder liegt das am ständig wechselnden Klima????? *schiebe ja immer gerne alles aufs Wetter, oder Stress:-)))

Mein Doc meinte sogar, das evtl daher auch diverse Medikamente bei mir nicht mehr richtig wirken. Homöopathie ist unter dieser Voraussetzung sogar sehr schwierig !!

Wir werden es sehen. Ich möchte nur wieder unbeschwerter mein Leben geniessen können, und widerstandsfähiger werden, und nicht ALLE Infekte mitnehmen, das andere ergibt sich dann von alleine. Wäre auch schön, wenn die anderen negativen Symptome sich wieder normalisieren.

Ich danke nochmal ganz dolle für das Forum, und ich bin froh, das eine Bekannte mich in der letzten Woche auf das Thema aufmerksam gemacht hatte.

Liebe Grüße
Cordi

PS: Kann mich einer nochmal aufklären wegen der mirena.de Homepage. Wird da ständig was an Begleiterscheinungen rausgenommen, oder gewechselt? Ich habe mir die Link-Sammlung mal rauskopiert, konnte aber auf der mirena site nicht alle von den Symptomen finden. Wird da ständig was gelöscht? Was ist denn das??? komisch

Benutzeravatar
Jane
Aktives Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 03.06.2004, 20:56

Beitragvon Jane » 07.09.2004, 14:10

Hallo, Cordi, ich bins nochmal, lese Deine gesammelten Werke erst jetzt und kann Dir sämtliche Fragen zur Sterilisation beim Mann beantworten.Deiner kann sich auch gern bei "meinem" informieren, falls er Fragen von Mann zu Mann hat.Ich möchte niemanden bekehren, letztendlich muss die Entscheidung sehr wohl überlegt sein.Für uns war sie ein Segen.Wenn Ihr Euch entschieden habt, macht einen Besuch bei der Profamilia, dort gibt es Empfehlungen für durchführende Urologen und auch Preisvergleiche, da man es selbst bezahlen muss.Wir haben "all iclusive" 250Euro gelöhnt.
Alles Gute, vor allem gesundheitlich.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste