Umfrage: Nebenwirkungen

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
Anne
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 05.10.2004, 14:40
Wohnort: Cottbus

Re: Umfrage: Nebenwirkungen

Beitragvon Anne » 05.10.2004, 14:49

Hallo Cookie,

Du willst also tatsächlich gegen Schering klagen?! Viel Glück.

a) 2 Monate

b) 6 Monate

c) bis jetzt 10 Monate

Gruss Anne

Benutzeravatar
Cookie
Aktives Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 19.08.2004, 23:16
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Cookie » 06.10.2004, 11:06

ich mache diese umfrage übrigens rein interessehalber und nicht, weil ich kurz vor dem prozess mit der firma schering stehe oder so

liebe anne, da hast du wohl was mißverstanden :o)

gruß,
cookie

klaudi

Beitragvon klaudi » 14.10.2004, 21:26

Hallo,

die ersten massiven Beschwerden nahm ich nach 4,5 Jahren bei einer Tragezeit von 5 Jahren wahr.
Richtig schlimm wurde es 4 Monate vor der Entfernung (das volle Programm, vor allem psychische Beeinträchtigungen), auch jetzt noch leide ich bei stress oder 3-4 Tage vor dem Beginn der Periode unter hitzewallungen, Angst etc.

gruß

klaudi

Benutzeravatar
Marianne
Aktives Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 07.10.2004, 22:43
Wohnort: Schweiz

Nebenwirkungen

Beitragvon Marianne » 15.10.2004, 00:27

Hallo zusammen

nehme auch gerne an der Umfrage teil und berichte gerne über meine Erfahrungen:

a) nach dem Einlegen war ich grundsätzlich zufrieden und nahm die Schmierblutungen hin. Da bei mir in der Familie zu dieser Zeit alles drunter und drüber ging (Todesfall) nahm ich die ersten Anzeichen einer gesundheitlichen Veränderung erst nach gut 1 1/2 Jahren fest.

b) das wirklich etwas nicht mehr stimmt, war mir nach gut 2 Jahren klar. Jeder Arzt (und ich war wirklich bei vielen) verneinte einen Zusammenhang mit der Mirena

c) habe nun die Mirena 4 Jahre lang getragen.
Nachdem sich mein Gesundheitszustand im mehr verschlechterte (lang tagelang nur noch im Bett !) hab ich auf eigenes Verlangen die Spirale ziehen lassen. Sah dies als eine Chance, dass alles wieder so wird wie vorher. Erst danach bin ich auf diese Seite gestossen, da es mir bereits wieder besser geht. Noch nicht top, aber bin auf dem Weg der Besserung.
Und nach dem Lesen dieser Seite und euren Berichten bereue ich meine Entscheidung nicht !

Grüssli
Marianne

deprimietze

nebenwirkungen

Beitragvon deprimietze » 16.10.2004, 16:53

O.K.
ich versuchs mal!

a) Anfang waren die Nebenwirkungen wie bei Soulsister eher schleichend.
Erinnern kann ich mich an immer wiederkehrende Blasenentzündungen und an dicken Füßen und Beinen bei starker Hitze.

b)Nach 2Jahren extremer Libidoverlust und Müdigkeit.Ist aber auch eher meinem Mann aufgefallen....(Noch kein zusammenhang mit Mirena)


c) Nach 5 Jahren Tragezeit . Depressive Verstimmungen,Panickattacken,Müdigkeit,Erschöpfungszustände,Schwindel,schmerzende Beine,Hitzeempfindlich, Herzrasen u.u.u.

Entnahme nach 5 1/2 Jahren

Gruß Exdeprikampfmietze :arrow:

Benutzeravatar
kleinebirne
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 10.10.2004, 23:20

Beitragvon kleinebirne » 17.10.2004, 00:31

1. Mit dem Einlegen der Mirena fingen die Beschwerden an
2. Nach einigen Monaten Dauerblutung und anhaltender fettiger Haut sowie Haarausfall war mir klar, daß dies nicht nur die vorübergehenden Anpassungsschwierigkeiten des Körpers sind
9. nahezu 2 jahre

Benutzeravatar
Sternchen
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 15.10.2004, 10:24

Nebenwirkungen

Beitragvon Sternchen » 17.10.2004, 09:53

Hi,


a) nachdem einlegen und der ersten Periode, große "Monsterpickel" bevölkerten mein Gsicht. Sper schmerzhaft. Dachte damals liegt eben an der Eingewöhung.

b) nach ca. 12 Monaten. Handgelenkschmerzen, war Krankgeschrieben, mein Arzt meinte könnte Rheuma sein, war sich aber auch nicht sicher. Völliger Quatsch! Das weiß ich jetzt auch.

c) jetzt am Dienstag, nach fast 2 Jahren (03.12 wären es zwei). Beschwerden, wie Angstzustäne, Stimmungsschwankungen und Lustlosigkeit werden immer stärker, schob es auf meine Streß zurück und kam nur wegen des suche nach der Pickelerklärung auf das Forum, Gott, bin ich geschockt und kann es kaum erwarten bis sie draußen ist. Könnte fast nur noch heulen. ...

Gast

Beitragvon Gast » 19.10.2004, 13:22

zu 1. Die Beschwerden fingen noch 2,5 Jahren an und wurden nach 3Jahren unerträglich: Nervenzusammenbruch, Angsstörung, Panikattaken, vermehrter Haarwuchs an den Beinen....

zu 2. siehe oben. nach 3 Jahren. Ich nehme immernoch Antidrpressiva (Doxepin) und habe eine Gesprächstherapie gemacht.

zu 3. Ich hatte sie bis vor einer Stunde für volle 5 Jahre, da ich mir nicht bewußt war das wahrscheinlich die Mirena eine große Mitschuld an allem trägt.

Sonja

Benutzeravatar
Stef
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 22.10.2004, 10:13
Wohnort: London

Beitragvon Stef » 22.10.2004, 10:57

a) wenige Stunden nach dem Einlegen. Dann war 2 Monate lang Ruhe, bis sich die naechsten Beschwerden meldeten.

b) ca. 1 Jahr nach dem Einlegen

c) fast 2 Jahre

Maritte77

Re: Umfrage: Nebenwirkungen

Beitragvon Maritte77 » 23.10.2004, 13:51

Hallo,

nach ca. 2 Wochen fingen die ersten Beschwerden an

nach ca. 4 Wochen, war ich soweit das ich dachte ich gehör in eine Klinik.

nach ca. 9 Wochen bin ich auf dieses Forum gestoßen und konnte mir meinen Zustand dann endlich erklären.
Am nächsten Tag habe ich sie entfernen lassen, nach einigen Tagen gings mir dann psychisch wieder besser.
Jetzt leide ich noch unter Migräneanfällen (aber so stark wie ich sie früher gar nicht kannte) tja und meine 7 kg zuviel habe ich immer noch da geht gar nix. Vor 2 Tagen habe ich endlich meine Regel wieder bekommen, extrem stark!
Liebe Grüße
Maritta

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste