15 Jahre mit Mirena

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
Chrysalis65
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 15.04.2011, 19:01

15 Jahre mit Mirena

Beitragvon Chrysalis65 » 15.04.2011, 20:56

Hallo ihr lieben Leidenden :)

Leider gibts wohl keinen Vorstellungs-Thread...deshalb mache ich das hier kurz. Ich werde dieses Jahr 46 Jahre alt, bin kinderlos und habe ab einem Alter von 15 Jahren die "Pille" Marvelon eingenommen. Mit 30 wurde mir dann als Alternative dazu die Mirena eingesetzt. Ich trage zur Zeit bereits die dritte (im 6. Jahr) und hatte eigentlich nur ergoogeln wollen, ob es arg schlimm ist, dass ich sie bereits ein Jahr zu lange trage.

Als ich zufällig auf dieses Forum stieß, fiel es mir wie Schuppen von den Augen ! Rund 90% der genannten Nebenwirkungen treffen auch auf mich zu !!!
Ich habe folgende Symptome, die an der Mirena liegen könnten. Sie fingen - soweit ich das jetzt noch nachvollziehen kann - bereits während dem Tragen der 1. Mirena schleichend an und wurden in den letzten 10 Jahren immer massiver.

- Depressionen (die schon vorher evtl durch die Pille), Völliges Zurückziehen aus dem Freundeskreis, Ablegen aller Hobbies
- Libido bereits seit 1 Jahr nach Beginn der Einnahme der Pille abnehmend und nach einsetzen der 1. Mirena schleichend auf Null
- feucht-kalte Hände und Füße
- übermäßiges kaltes Schwitzen unter den Armen
- starker Haarausfall und Schuppenbildung im Stirnbereich
- Schmerzen im unteren Rückenbereich
- unerklärliche stechende Schmerzen linksseitig im Unterleib (kein Arzt findet eine Ursache)
- verknitterte, stark ausgetrocknete Haut (Beine, Hände, Arme) und Alterflecken auf den Händen (fing etwa mit einlegen der 3. Mirena an)
- Pigmentstörungen im Gesicht (fing etwa mit einlegen der 2. Mirena an)
- Blutschwämmchen am Bauch
- verstärkter Haarwuchs an Beinen, Bikinizone, Brust, Oberlippe
- Taubheitsgefühl in kleinem und Ringfinger der linken Hand
- Schlafstörungen, schwere Träume (nach einlegen der 3. Mirena)
- Extreme Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Stimmungsschwankungen
- Klos im Hals (keine Ursache feststellbar)
- Druckgefühl auf der Brust, Herzrasen (keine Ursache feststellbar laut Kardiologen)
- Wassereinlagerung um die Fußknöchel herum (erst seit einigen Monaten)
- aufgedunsener Unterbauch, trage nur Kleidung, die nicht so dort drückt. Gewichtszunahme von 58 kg auf 66 kg innerhalb von 2 Jahren ohne Umstellung der Ernährung

Was davon "altersbedingt" ist und was nicht, kann und mag ich nicht beurteilen. Fakt ist, dass ich 16 Jahre am Stück die Mirena trage und
Seit meiner Teenagerzeit (seit Beginn der Einnahme der Pille) quäle ich mich auch mit Phasen tiefer Niedergeschlagenheit herum und habe die "Schuld" immer bei irgendwelchen Lebensumständen gesucht. Kein Arzt konnte bei Blut- und Urinuntersuchungen irgendwelche Unregelmäßigkeiten feststellen.
Ich kam auch nie auf die Idee, dass dieser bedrückende Zustand auch etwas mit Einnahme der Pille und den darin enthaltenen Hormonen zu tun haben könnte ! (Kopf ---> Tisch)
Eine Hormonuntersuchung wurde nie gemacht.

Jedenfalls kommt die Mirena nun demnächst raus und ich werde gern berichten, ob und wann sich etwas von diesen Symptomen verändert.

Es grüßt euch
Chrysalis

PS: Ich hab riesen Horror vor dem Entfernen, denn beim letzten Mal war das Teil in der Gebärmutter festgewachsen und konnte nur unter großen Schmerzen herausgeholt werden. Danach fiel ich noch auf der Liege in Schockzustand mit kaltem Schweißausbruch, Übelkeit und Schüttelfrost.
Ab 1980 die "Pille" Marvelon, ab 1995 Mirena und trage sie noch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste