Nach nur 10 Monaten ist das Horrording endlich draussen!

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
TinKa89
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 17.08.2011, 14:47

Nach nur 10 Monaten ist das Horrording endlich draussen!

Beitragvon TinKa89 » 17.08.2011, 15:03

Hallo, nun erzähle ich Euch meinen Leidensweg mit der Mirena.
Ich bin 21 Jahre alt, habe im September 2010 meinen Sohn bekommen, kurz darauf im Oktober habe ich mir die Mirena setzen lassen, da mein FA sie mir praktisch "aufgeschwätzt" hat, denn sie sei ja im Vergleich zur Pille kostengünstig und auch so habe sie keine Nebenwirkungen.
Das setzen allein war die Hölle, danach habe ich stark geblutet und hatte seitdem Tag an 3 Monate lang "Dauerblutungen".
Das lies nach ende des 3 Monats dann nach, ich hatte dennoch oft schmerzen im Unterleib, aber mein FA meinte es sei alles okay, die Spirale würde ja super sitzen.
Seitdem ich die Spirale hab, kam jeden Monat immer etwas anderes hinzu, ich hatte Unterleibschmerzen, mein Scheideneingang war so angeschwollen da ich meine Tage garnicht mehr bekam und die Schleimhaut nicht weniger wurde, ich hatte ständig Schmerzen in der linken Brust, Herzrasen, einen hohen Puls, ich war ständig am schwitzen, hatte Hitzewellen mit gerade mal 21 - wie in den Wechseljahren, Kopfschmerzen, jeden Tag Durchfall, ich stand städnig neben mir, Rückenschmerzen, Hände und Füße kribbelten - wurden taub, trockene Haut, Akne und und und.
Mir ging es richtig richtig schlecht und es wurde immer schlimmer, und kein Arzt konnte mir sagen was mir fehlt. Ich war immer gereizt, sehr schnell überfordert und mich hat alles genervt, ich wusste nicht wieso?!
Vorgestern gab ich dann bei google meine Beschwerden ein, und erst kam ich auf Seiten wo ich schon kurz davor war meinen Hausarzt nach einer Überweisung zum Psychologen zu fragen... Doch dann dachte ich zurück und fing an mich zu fragen ob es nicht von der Mirena kommen kann.
Keine 2 Minuten später fand ich dieses Forum und es fiel mir wie Schuppen von den Augen - ENDLICH sind da Frauen, die die gleichen Beschwerden wie ich haben.
Ich bin also doch nicht krank, nicht bekloppt und endlich weiss ich woher diese Sachen kommen.

Vorgestern habe ich mir dann die Mirena ziehen lassen, es ist zwar schade ums Geld, aber das war die BESTE Entscheidung die ich machen konnte.

Heute an Tag 2 habe ich Blutungen, mir ist schlecht und ich habe Schmerzen - ich hoffe mir gehts bald wieder wie früher - vor der Spirale!
Denn durch die Mirena war ich ein anderer Mensch.
21 Jahre, verheiratet, 1 Kind

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste