Mirena aus und vorbei

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
01022012
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 31.01.2012, 16:19

Mirena aus und vorbei

Beitragvon 01022012 » 01.02.2012, 15:23

Hallo miteinander,

Heute wurde die Mirena gezogen und durch eine Kupferspirale ersetzt.
Ich bin 31, habe zwei Kinder und trug sie vier Jahre,
seit drei Jahren habe ich keine Monatsblutung mehr, vorher nahm ich die Pille.

Riesen Dank an euch, den Betreiber des Forums und den Schreiblingen:-)

Vor vier Jahren entschied ich mich für die Kupferspirale, um mal hormonfrei zu sein.
Ich habe mich nicht über die Mirena informiert, da ich mich für die Kupferspirale entschieden hatte.
Ein paar Wochen nach Geburt des zweiten Kindes,
ich wollte das Einsetzten im Spital vornehmen, da ich dort auch die Nachgeburtskontrolle hatte.
Ich wurde von zwei Ärztinnen befragt, wieso den Kupfer und nicht Hormonspirale?
Meine Einwände, die gegen die Hormone sprachen wurden....
nun ich finde keinen treffenden Ausdruck....
wurden zunichte gemacht, praktisch ins lächerliche gezogen und verharmlost.
So das ich, um nicht vollkommen peinlich zu wirken, der Mirena zustimmte, die mir schulssendlich aufgeschwatzt wurde.
Klar, ich hätte es weiterhin verneinen können, aber nach diesem Gespräch war mir dies nicht möglich.

Das die Ursache meiner Sympthome, sich auf die Hormonspirale beziehen könnte, erfuhr ich schlussendlich hier im Forum.

Zu lange, nun vier Jahre, habe ich Stress dafür verantwortlich gemacht.
(den man als teilzeit berufstätige Mutter von zwei Kindern, 6 und 4 einfach hat)

Zu meinen Sympthomen

physisch:

Akne
erschlagende Müdigkeit
Gewichtszunahme (ca. 10kg)
kurzatmig
leicht aufgedunsen
Kreuzschmerzen
Taubheitsgefühl Finger, einschlafene Füsse (sporadisch)
schnell fettende Haare, 48h, (obwohl Bio-Shampoo und Wascherde seit 6 Monaten)
angesammeltes Menstruations-Blut (Ultraschall)
verstärktes schwitzen

psychisch:

Libidoverlust
Lustlosigkeit
unausgeglichen
benebelt
abmühen

was nun wirklich auf die Mirena zurückzuführen ist,
wird sich in den nächsten Wochen und Monaten zeigen.

Jedenfalls bin ich überglücklich, das ich bald wieder natürlich funktionieren werde:-)
und freue mich auf ein besseres Körper und Geist befinden.

Vielen Dank!

3 Tage nach dem ziehen:

fühle mich ganz klar, weniger benebelt
bin nicht fit, aber wacher
erste minime Schmierblutungen

6 Tage nach dem ziehen:

Schmierblutungen (von braun bis rosa)
seit 2 Tagen Unterleibsbeschwerden
(fühlt sich an, wie Wochenbettblutung, aber mit Schmerzen verbunden)

14 Tage

Die Unterleibsschmerzen hielten ca. 1 1/2 Wochen an, traten ca. nach vier Tagen auf.
Sporadisch mal schwächer mal stärker, bis ich Schmerzmittel nehmen musste, ca. drei mal war es sehr heftig.
Herzstolperer

1 Monat

hatte den ganzen Monat keine Kopfschmerzen.
fühle mich nicht mehr benebelt
hatte noch keine Tage
Akne: das Hautbild, fühlt sich an, als beginnt es sich zu reinigen, infektiöse Stellen verheilen besser.
Alte Stellen, Verunreinigungen tief unten, beginnen sich zu lösen und kommen langsam an die Oberfläche.

6. März habe meine Tage bekommen:-)!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste