extreme Müdigkeit (wer noch?), Burnout, Pilz, nervös ...

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Gast

extreme Müdigkeit (wer noch?), Burnout, Pilz, nervös ...

Beitragvon Gast » 27.10.2004, 09:26

Hallo Ihr Lieben,

erst einmal danke Katja für dieses tolle Forum!! :arrow:

Vor einigen Tagen stieß ich auf dieses Forum. Ich werde gleich meine Hausärtzin um eine Überweisung bitten, damit ich zum FA gehen kann. Die Mirena soll raus. Ich sprach gestern abend noch mal kurz mit meinem Mann darüber. Egal, ob meine Beschwerden mit der Mirena zu tun haben, ich möchte, dass sie rauskommt. Dann kann ich weitersehen.

Vor genau drei Jahren ließ ich mir sie setzen, blauäugig; sie ist ja so praktisch und ja, ich muß sagen, das mit der Periode war ja nur noch ein Klacks.
Ich muß vorweg sagen, ich war immer schon mal müde und antriebslos, auch mal traurig (wer nicht??).
Vor ca. 1,5 Jahren wurde es allerdings massiv. Ich war teilweise so bleiern müde, dass ich nicht mehr weiter wußte, dazu kam noch eine enorme innere Unruhe. Verzweiflung setzte ein (wohl auch dadurch); seit gut einem Jahr habe ich einen Scheidenpilz, den ich nicht wegbekomme :x
Und oft so ein Ziehen im Unterleib, manchmal auch im Oberbauch (mehr seitlich).
Ich rannte von Arzt zu Arzt, immer alles ok. Was mache ich falsch in meinem Leben? Was macht mein Körper mit mir, waren meine Gedanken.
Ich hatte so eine Hilflosigkeit in mir; versuchte aber immer weiter zu kämpfen.
Geschoben wurde alles auf Streß :?: Gut, ich habe ein kleines Kind, aber ich habe wahrlich schon wesentlich mehr Streß in meinem Leben erlebt. Ach ja, und die Kindheit. Es ging so weit, dass meine Hausärztin "Burnout" diagnostiziert hat und ich gerade eine Therapie mache.

Irgendwie habe ich aber immer wieder gedacht: Hm, das ist komisch; da IST aber was!!

Wer von euch hat zwischenzeitlich auch gedacht, er sei reif fürs Sanatorium :oops: oder fühlt(e) sich nur noch ausgebrannt?

Ich bin froh, dass ich euch hier gefunden habe und werde weiter berichten.

Viel Zuversicht an alle

Sunrise

Benutzeravatar
dieSonja
Aktives Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 19.10.2004, 11:04
Wohnort: Mittelfranken

Beitragvon dieSonja » 27.10.2004, 10:53

Hallo Sunrise,

ich hatte auch schon immer eine leichte Neigung zu "schwachen Nerven". Ich denke dadurch ist man ebend noch empfindlicher für die NW als jemand mit einem Gemüt wie ein Elefant.

Sonja

Gast

Beitragvon Gast » 27.10.2004, 11:23

hallo sunrise! :arrow:

ich bin sicher du bist auf dem richtigen weg.
wie du beschreibst, sind es ja wirklich alles NW´s die auch von anderen frauen hier beschrieben werden.

geh sobald wie möglich zum FA und dann sehen wir uns in der "abteilung" nach mirena wieder, ja? (und ich bin sicher, auch von dir werden wir lesen: endlich geht´s mir wieder gut!!!)

alles gute!

cookie

Benutzeravatar
Marianne
Aktives Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 07.10.2004, 22:43
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Marianne » 27.10.2004, 20:36

Hallo sunrise

ausgebrannt ? reif fürs Sanatorium ? Müdigkeit ?

ich laufe seit Jahren "auf den Felgen", muss nach dem Nachtessen einen Kaffee trinken, um mich wachzuhalten, damit ich die Kinder noch zu Bett bringen kann.........
Müdigkeit ist nur der Vorname, wenn ich am Morgen, nach genügend Schlaf noch müder bin, als vor dem Zubettgehen.........
Grunsätzlich sprach ich jeden Arzt mal an, man solle mich doch irgendwo in ein Krankenhaus oder Sanatorium einweisen, um abzuchecken, was wirklich los ist. Aber da dies aus Kostengründen und meinen Kindern nicht ging, durfte ich mir nie diese "Auszeit" nehmen.

Immerwieder sagte ich den Aerzten, dass da noch was ist, in meinem Körper, dass die ganzen einzelnen Krankheiten bei mir hervor ruft. Immerwieder sprach ich von der Mirena, aber jeder Arzt blockte ab. Auch von der Bluttransfusion, die ich bekommen hatte, könne es keine solchen Auswirkungen geben, etc. etc.

Auf eigenen Wunsch hab ich mir die Mirena ziehen lassen und siehe da, es geht mir bereits besser. Noch nicht tiptop, aber ich lasse meinem Körper nun Zeit, sich zu erholen.

Grüessli
Marianne

Benutzeravatar
*mucstar*
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 01.10.2004, 10:09

Müdigkeit

Beitragvon *mucstar* » 28.10.2004, 17:18

Hallo sunrise,

ich kann dir nur bestätigen, dass die Mirena "bleierne" Müdigkeit hervorruft.
Ich kannte das ja gar nicht an mir. Aber ich war einfach nur noch müde und erschöpft. Konnte mich zu nix richtig aufraffen. Morgens nach dem Aufstehen schon todmüde und immer dieser Nebel im Kopf!
Das hat sich gottseidank auch schlagartig nach dem Ziehen verändert - ich hab einen kristallklaren Kopf, hellwach und ausgeschlafen! Ich fühl mich wie neugeboren in der Beziehung. Auch wenn die Nachwirkungen mich manchmal noch ganz schön beuteln, sind Rücken und Verstand wieder ok und ich nehme wieder viel mehr teil am Leben. Meine Güte, was hab ich versäumt die letzten mindestens 3 Jahre!? Aber ich kanns nicht rückgängig machen und schau nur noch optimistisch nach vorn!
Als Gutes aus der ganzen Mirena-Misere konnte ich für mich gewinnen, dass ich mich gestärkt fühle, so als hätte ich eine Häutung hinter mir! Ich denke, ich habe an innerer Stärke und Durchsetzungskraft gewonnen. Ich habe mich sozusagen selbst kuriert und das gibt Kraft!

Euch allen wünsche ich auch ganz viel Kraft und Mut nach vorn zu schauen!
Mit lieben Grüssen von der
*mucstar*
:arrow: :arrow: :arrow:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste