Angstzustände, Panikattacken, Herzrasen, Zysten, Depris

Benutzeravatar
bykalp
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 08.02.2004, 18:01
Wohnort: Bayern

Angstzustände, Panikattacken, Herzrasen, Zysten, Depris

Beitragvon bykalp » 08.02.2004, 18:18

Hallo Ihr Lieben,

ich heiße Sabine und bin Mutter von zwei Kindern (5 und 8 Jahre). Ich habe die Mirena jetzt 5 Jahre und fiebere dem Tag entgegen (27.02.) an dem sie mir gezogen wird. Ich bin gespannt was mit mir passiert, wenn ich dieses Ding wieder los bin. Mir geht es wie vielen von Euch auch, ich weiß nicht genau warum es mir schlecht geht. Seitdem ich in diesem Forum lese, fällt es mir wie Schuppen von den Augen. ich hoffe das es dann auch wirklich so ist wie ich mir vorstelle...... nämlich ein ganz normales Leben wie vor 5 Jahren. Hoffentlich verspreche ich mir nicht zu viel.
Ein Jahr nachdem ich die Mirena eingesetzt bekommen habe (ich wurde fast ohnmächtig) wurde ich an der Schildrüse operiert. Nach und nach kamen die Angstzustände und Panikattacken, es wurde immer schlimmer. Man sucht ja immer nach einem Grund aber ich habe keinen gefunden. Ich habe Herzrasen, Einschlafstörungen, Zysten, Deppressionen. Wie gesagt ich bin gespannt was passiert, wenn sie raus ist. Gleichzeitig mache ich mir Gedanken über eine geeignete Verhütungsmethode. Hat jemand den Ladycomp schon mal ausprobiert? Ein weiß ich genau, für mich kommen erstmal keine Hormone mehr in Frage. Ich freue mich auf den Tag meinen Körper wieder zu spüren. Keine Tage zu haben ist ja schön und gut, aber 5 Jahre lang.......... Kann man so was eigentlich vermissen. Eigentlich nicht, aber es kam mir immer irgendwie komisch vor.

Vielen Dank für dieses Forum!

Liebe Grüße
Sabine :lol:

Benutzeravatar
huhni
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 31.01.2004, 09:31
Wohnort: BaWü

Re: bald bin ich sie los

Beitragvon huhni » 08.02.2004, 20:45

Keine Tage zu haben ist ja schön und gut, aber 5 Jahre lang.......... Kann man so was eigentlich vermissen. Eigentlich nicht, aber es kam mir immer irgendwie komisch vor.
Hi Sabine,

die selbe Frage hab ich mir auch schon einige Male gestellt.
Ich hab seit Einlage der Mirena auch keine Periode mehr gehabt. Eigentlich dachte ich immer, das sei toll. Aber irgendwie ist es doch komisch, nicht wahr?
Na, bald sind sie wieder da, die paar Tage im Monat...

Ich wünsche Dir alles gute für den 27.! *däumchendrück*

LG
Das Hühnchen

Benutzeravatar
Lu
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 30.01.2004, 21:06
Wohnort: NRW

Re: bald bin ich sie los

Beitragvon Lu » 09.02.2004, 07:39

Keine Tage zu haben ist ja schön und gut, aber 5 Jahre lang.......... Kann man so was eigentlich vermissen. Eigentlich nicht, aber es kam mir immer irgendwie komisch vor.
Hi Sabine,

die selbe Frage hab ich mir auch schon einige Male gestellt.
Ich hab seit Einlage der Mirena auch keine Periode mehr gehabt. Eigentlich dachte ich immer, das sei toll. Aber irgendwie ist es doch komisch, nicht wahr?
Na, bald sind sie wieder da, die paar Tage im Monat...

Ich wünsche Dir alles gute für den 27.! *däumchendrück*

LG
Das Hühnchen

Hi

Genau damit habe ich auch ein Problem gehabt.
Irgendwie habe ich sie sehr vermisst.
Wäre etwas passiert, wie hätte ich es merken sollen.
2 mal, habe ich in der Zeit, einen Schwangerschaftstest gemacht. :?

Die erste Periode fand ich sowas von herrlich.
Und auch nach längerer Zeit möchte ich nicht mehr ohne.
(Manchmal mit leichten Einschränkungen. 8) )

Benutzeravatar
bykalp
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 08.02.2004, 18:01
Wohnort: Bayern

Re: bald bin ich sie los

Beitragvon bykalp » 24.02.2004, 15:59

Keine Tage zu haben ist ja schön und gut, aber 5 Jahre lang.......... Kann man so was eigentlich vermissen. Eigentlich nicht, aber es kam mir immer irgendwie komisch vor.
Hi Sabine,

die selbe Frage hab ich mir auch schon einige Male gestellt.
Ich hab seit Einlage der Mirena auch keine Periode mehr gehabt. Eigentlich dachte ich immer, das sei toll. Aber irgendwie ist es doch komisch, nicht wahr?
Na, bald sind sie wieder da, die paar Tage im Monat...

Ich wünsche Dir alles gute für den 27.! *däumchendrück*

LG
Das Hühnchen
Hallo Hühnchen,

habe leider erst jetzt Deine Nachricht gelesen, irgendwie bin ich noch nicht so fit in diesem Forum, habe zwar zwischendurch immer wieder mal rein geschaut, aber keine Antworten auf meinen Bericht gesehen :lol:
Ich finde es lieb von Dir, dass Du mir die Daumen für Freitag drückst, je näher der Tag kommt, desto mehr Angst bekomme ich, aber da muss ich durch. Werde dann am Freitag berichten, wenn Du magst und wenn ich kann :cry:

Viele Grüße
Sabine

Benutzeravatar
Yvonne
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 23.02.2004, 19:56

Die Zeit danach

Beitragvon Yvonne » 27.02.2004, 11:14

Hallo Sabine,
ich habe mir die Mirena vor 3 Tagen entfernen lassen. Hat gar nicht wehgetan. Schade,daß ich Deinen Beitrag erst heute gelesen habe, sonst hätte ich Dir die Angst vielleicht etwas nehmen können. Nun hast Du hoffentlich alles gut überstanden?!
Seit gestern habe ich ziemlich starke Blutungen und jetzt auch etwas Schmerzen. Das nehme ich aber gern in kauf, denn psychisch geht es mir schon viel viel besser!
Ich wünsche Dir, daß Du Dich von der ganzen "Sache" recht bald erholst.

Viele Grüße
Yvonne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste