Mirena Erfahrungen nach 8 Monaten

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
Oklahoma
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 07.02.2013, 17:42

Mirena Erfahrungen nach 8 Monaten

Beitragvon Oklahoma » 07.02.2013, 18:34

Im Juni 2012 habe ich mir von meiner FÄ die Mirena legen lassen, weil die FÄ mir aufgrund meines Übergewichts und meines Alters (39) nicht mehr die Pille verschreiben wollte.
Nach ihren Aussagen sollten nach ungefähr 3 Monaten meine Tage ausbleiben und alles schmerzfrei sein. Sie sagte, Mirena ist das Beste, was es auf dem Markt gibt...Sie hatte noch nie eine Patientin, die Probleme mit der HS hatte, weil es kaum Nebenwirkungen gibt.
Das Einlegen war äußerst schmerzhaft. Ich bin keine Memme und kann Schmerzen sehr gut ertragen, aber das war wirklich extrem. Man stelle sich die extremsten Regelschmerzen u. -krämpfe vor bei gleichzeitigem Gefühl des Auseinanderreißens des Unterleibs.

Am Tag nach dem Einlegen hatte ich auf einmal eine Beinlängendifferenz von 1.5cm und schlimmste Rückenschmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule, die durch einen Osteopathen behoben wurden. Diesen musste ich mehrfach (ca. 3 Monate) aufsuchen, da ich von da ab ständig Beschwerden in der LWS hatte. Teilweise konnte ich nicht aufrecht sitzen, und habe mich morgens heulend aus dem Bett heraus gerollt weil ein normales Aufstehen nicht möglich war. Geschlafen habe ich immer in Embryostellung weil eine ausgestreckte Körperlage nicht denkbar war.
Ein ständiges Ziehen vom Schambein zum Bauchnabel hörte nach ein paar Wochen auf.

Weitere Schmerzen waren: 4 Wochen dauerhaft Unterleibschmerzen, Schmerzen wenn die Blase gefüllt war, wenn der Darm gefüllt war usw. Ich nahm Schmerztabletten um die Zeit zu überstehen. Zysten am rechten Eierstock verursachten Schmerzen in der Leiste, manchmal konnte ich nicht richtig sitzen. Ich war alle 2 Wochen bei der FÄ um kontrollieren zu lassen, ob die Mirena noch richtig sitzt. Ich hatte das Gefühl, daß sie lose in mir "drin" liegt und jederzeit rausfallen würde. Es war aber alles in Ordnung. Die Schmerzen wurden in den kommenden Monaten weniger, aber erst heute, also 8 Monate später, kann ich sagen, daß ich schmerzfrei bin. Meine Tage habe ich aber immer noch, und sie werden von Monat zu Monat "blutiger". Nachdem sie ganz normal bisher ca. 4-5 Tage dauerten, hatte ich sie im vergangenen Monat sogar 10 Tage, davon 3 Tage sehr stark.

Wenn das Blut fließt, meist eher "stoßweise", merke ich es seit Mirena in meiner vorderen rechten Oberschenkelmuskulatur. Manchmal waren die Schmerzen so stark, daß ich das Gefühl hatte, ich könne nicht richtig laufen. Wenn meine Tage jetzt einsetzen beginnen sie mit starken Schmerzen. Wärme ist dann nicht empfehlenswert sondern verstärken die Schmerzen noch, was eher ungewöhnlich ist.

Unter der Pille hatte ich nie Schmerzen und auch meine Tage nicht mehr. Mir gings gut.

Weitere Auswirkungen, die sich aber zum jetzigen Zeitpunkt wieder gelegt haben, waren verstärkter Haarwuchs an den Beinen bei gleichzeitig extremem Haarausfall auf dem Kopf. Außerdem hatte ich einmal dauernd Kopfschmerzen während meiner Tage und einmal so ein starkes Spannungsgefühl in den Brüsten, daß ich tagelang keinen BH tragen konnte. Kopfschmerzen habe ich heute ab und zu immer noch. Früher hatte ich nie welche. Ein paar Pickel waren auch zu sehen.

Jeden Monat also etwas Neues. Im Dezember war ich eigentlich soweit sie mir ziehen zu lassen, meine FÄ hätte das unterstützt, sagte aber, daß all die Nebenwirkungen die ich schildere, nicht unbedingt wirklich von der Mirena kommen müßten, da man nicht wüßte, was alles durch die Pille unterdrückt worden wäre.
Nun ja....ich habe 23 Jahre die Pille genommen, war nie krank und hatte während der Zeit nie Schmerzen während des Zyklus oder auch im Allgemeinen. Das einzige, was ich heute weiß, ich habe durch die Pille anscheinend sehr stark zugenommen. Seitdem ich die Mirena habe, habe ich bereits 10kg abgenommen und kann heute essen was ich will ohne zuzunehmen. Meine Verdauung ist deutlich besser geworden. Es sieht im Moment sogar so aus, als würde ich weiterhin abnehmen. Mein Hautbild hat sich auch stark verbessert, die bisher starke Cellulite ist etwas besser geworden. Mein Interesse an Sex ist deutlich erhöht-leider hatte ich bisher danach immer Schmerzen, hatte jetzt ein bißchen Pause, mal sehen wie es jetzt ist.
Ich bin sowieso gespannt wie es weitergeht und werde berichten.

Alles Gute für Euch!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste