Seit 2 Jahren ohne Mirena - Depressionen, Panikattacken, Luftnot adé

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
aki40
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 27.01.2012, 11:55

Seit 2 Jahren ohne Mirena - Depressionen, Panikattacken, Luftnot adé

Beitragvon aki40 » 21.03.2014, 13:11

Liebe Alle,
Eigentlich dachte ich auch, dass ich nie wieder hier herein schauen würde, und immer noch lese ich bekannte Namen aus der Mirenazeit....

Mittlerweile ist es über 2 Jahre her, und das Leben hat mich wieder.
Meine NW waren Depressionen, Panikattacken, Luftnot, fettige haare und Haut, Gewichtszunahme, unangenehmer Körpergeruch, Wassereinlagerung, Verdauungsprobleme, Lidrandentzündung, dauernde Infekte, trockene Schleimhäute, rote Augen, Gedächtnisprobleme, Müdigkeit, schwäche, Muskelschmerzen und haarausfall.

Heute muss ich sagen, ich bin wieder aktiv, und es geht mir relativ gut, und mache alles wie vorher auch, aber ich war nie wieder die "Alte". Ich fühle mich nach wie vor nicht so leistungsfähig wie früher, habe Lidrandentzündungen, Verdauungsprobleme und die 8kg, die mir die Mirena beschert hat, werde ich auch durch Diäten nicht wieder los. Es hat über 1 Jahr gedauert, bis sich mein Östrogenspiegel normalisiert hat. Dieser war zwischenzeitlich kaum mehr nachweisbar.

Es ist schlimm, das zu sagen, aber ich fühle mich mit 42 wie eine alte Frau. Es hat sei Mirena nie wieder einen Tag gegeben, an dem ich sagen konnte, dass es mir richtig gut geht. Ich hoffe, dass sich das noch gibt. Irgendwann.

Viele schreiben hier, dass es so 3 monatige back-flashes gibt, das stimmt. Die Höhen und Tiefen werden irgendwann aber weniger. Ich habe seitdem immer versucht, einfach weiter zu machen. Irgendwann ist das vll doch noch vorbei. Ich hoffe es sehr.

Alles liebe an euch
Aki

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste