Schwangerschaft trotz Jaydess

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
Veronika
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 26.08.2015, 12:05

Schwangerschaft trotz Jaydess

Beitragvon Veronika » 09.03.2017, 10:44

Bereits vor einem Jahr habe ich meine Erfahrungen zur Jaydess geschildert. Ich hatte nach wie vor immer starke Unterleibsschmerzen während der Periode und mein Zyklus blieb unregelmäßig (zu viele Androgene).
Diese zwei Punkte führten dazu, dass ich nicht erkannte, dass ich trotz Jaydess schwanger wurde! Es handelte sich um eine Eileiterschwangerschaft (laut Wikipedia liegt die Wahrscheinlichkeit einer Eileiterschwangerschaft gegenüber einer regulären Schwangerschaft nur bei ca. 1–2 %). Ich hatte sehr starke Unterleibsschmerzen, ahnte aber nichts, da ich ja eh immer starke Schmerzen während der Blutung habe. Der Eileiter ist dann gerissen, ich hatte eine Menge Blut im Bauch und musste unter Kreislaufschock notoperiert werden. Keine schöne Sache :(
Die Spirale wurde während des Eingriffs entfernt. Meine Frauenärztin meinte, dass eine Eileiterschwangerschaft trotz der Jaydess eigentlich unmöglich ist. Also hatte ich einfach nur extrem extrem extrem Pech?
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Vor ungefähr einer Woche wurde ich operiert und aktuell geht es mir einigermaßen gut. Es ist schwer zu glauben, trotz Verhütung mindestens sechs Wochen schwanger gewesen zu sein und nichts davon gemerkt zu haben :(
Vor über zwei Jahren habe ich mich, weil ich auf keinen Fall die Pille nehmen wollte, aktiv für die Jaydess entschieden. Im Nachhinein muss ich feststellen, dass sie für mich nicht das richtige Verhütungsmittel war.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste