Kennt Ihr das Gefühl, scheinschwanger zu sein? Ist jemand schon trotz Mirena schwanger geworden?

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
Medaia
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 24.07.2017, 17:57

Kennt Ihr das Gefühl, scheinschwanger zu sein? Ist jemand schon trotz Mirena schwanger geworden?

Beitragvon Medaia » 24.07.2017, 18:25

Hallo liebes Forum und vielen Dank für die Aufnahme!

Meine Frage klingt vielleicht etwas absurd, aber ich wollte Euch das trotzdem gerne fragen, denn ich komme mir von meiner FÄ nicht recht ernstgenommen vor.

Ich habe in sieben Jahren jetzt die zweite Mirena. Ich bin 38, habe drei Kinder, war aber vier Mal schwanger (ein sehr früher Frühabort war dabei).

Eigentlich habe ich ein sehr gutes Körpergefühl und wenn ich schwanger war, dann wusste ich es ab der zweiten Schwangerschaft ziemlich sofort, wenn sich ein Ei eingenistet hat. Ich brauchte eigentlich gar keinen Test zu machen.

Wenn ich jetzt, mit der Mirena, weiß, dass ich nicht schwanger geworden sein kann, dann fühle ich mich auch nicht scheinschwanger. Aber manchmal passiert folgendes:

"Es geht mir gut." Dann plötzlich merke ich: "Mir wird übel, was ist das denn? Ich fühle mich schwanger und Unterleibsschmerzen habe ich auch. Ach, da kann ja nichts sein, du hast ja die Mirena. Wann war denn die letzte Regel? Vor drei Wochen? Wann war der Eisprung? so vor sechs Tagen. Na toll, heute wäre Einnistungstag. Du bist scheinschwanger!"

Das Problem für mich ist, dass ich körperlich wahnsinnig überzeugt davon bin, schwanger zu sein. Meine Psyche redet dagegen und sagt, dass es überhaupt nicht sein kann. Aber mein Körper versteht es nicht und fühlt sich total schwanger! So sehr, dass meine Psyche es dann nicht mehr wirklich glauben kann, dass alles Einbildung ist.

Das ist für mich ein ganz quälendes und kaum erträgliches Gefühl.

PS: Ich schreibe das unter Erfahrungen, weil ich diese Erfahrung ohne die Mirena nie gemacht habe...

Heute, weil das schon wieder seit einigen Tagen so geht, wollte ich wenigstens nach den Rückholbändchen fühlen, um mir zu sagen, dass die Mirena richtig liegt. Aber die waren weg... Nun habe ich keine Garantie, dass sie nicht verrutscht ist oder so etwas.

Ich möchte gerne noch einmal schwanger werden (allerdings nicht sofort) und lasse die Mirena nächsten Monat ziehen.

Ich bin 38 Jahre alt, habe, wie gesagt, drei Kinder. Ich habe die Pille nie vertragen und bin zwei Mal trotz penibler, penibelster Verhütung mit Kondom schwanger geworden. Also, ich bin jemand, der ziemlich schnell schwanger wird und darum riet mir meine Ärztin zur Mirena, weil ich nach drei Kindern erst einmal wirklich keins mehr wollte und darum regelrecht Panik bei dem Gedanken bekam, wieder schwanger zu werden. Ich wenähre mich gesund, rauche aber gelegentlich.

Ich wäre dankbar für Eure Erfahrungen!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste