Tinnitus?

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
Helene
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 21.12.2004, 10:02

Tinnitus?

Beitragvon Helene » 21.12.2004, 11:29

Hallo zusammen

ich hatte wohl wie viele gestern als ich dieses Forum entdeckt habe ein AHA Erlebnis. Herzlichen Dank dafür.

Ich habe meine Spirale seit 5 Jahren und habe sie vor 3 Wochen auswechseln lassen, in den ersten 5 Jahren war ich eigentlich zufrieden damit, hatte aber 4 Tage vor dem Wechseln ein ziemlich traumatisches Erlebnis, welches ich aber unter normalen Umständen wahrscheinlich besser verarbeitet hätte. 2 Tage nach dem Einsatz der neuen Spirale bekam ich Angstattacken, Tinnitus, Panik, Herzrasen, Angst durchzudrehen, weil ich mich so nicht kannte. Ich habe es im ersten Moment nur auf das traumatische Erlbenis zurückgeführt, fand es aber trotzdem komisch, weil ich schon ganz andere Sachen heil überstanden habe. Gehe in Traumatherapie, arbeite mit Bachblüten und Johanniskrautabletten. Als ich auf dieses Forum gestossen bin, gingen mir die Augen auf. Ich sage nicht, dass die Mirena allein schuld daran ist, aber es hat meine Reaktion darauf verstärkt, was mir gestern abend meine Frauenarzt am Telefon auch bestätigt hat. Für mich ist eigentlich klar, dass ich die Mirena wieder rausnehmen lasse, weil mir auch mit einem Schlag bewusst wurde, was Hormone anrichten können. Ich hatte aber 5 Jahre Ruhe und hatte auch Freude an der Mirena, aber für mich beginnt jetzt eine Zeit ohne Mirena.

Wollte bloss mal fragen, ob auch jemand das Ohrensausen und Tinnitus kennt, darf ich darauf hoffen, dass auch das weg geht, wenn ich sie entfernen lasse?

Ich danke euch allen für dieses Forum!

Liebe Grüsse

Helene

Benutzeravatar
Andrea39
Aktives Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 10.11.2004, 19:13
Wohnort: Kronach (Oberfranken)

Beitragvon Andrea39 » 21.12.2004, 19:31

Hallo Helene,

ich kenne dieses Ohrensausen nur zu gut. Bei mir begann es aber bereits 4 Monate vor dem Ziehen (gezogen am 29.07.04) und ist bis heute nicht ganz vorbei. Zeitweise ist es ganz weg und dann plötzlich wieder da, hauptsächlich während der Eisprung & Periodenzeit und wenn ich unter Stress gerate (was man nicht immer vermeiden kann).

Kurz vor dem Ziehen haben sich dann auch Panikattaken & Herzrasen eingestellt, die ich vorher nie hatte. Diese sind aber ca. 4 Monate nach dem Ziehen merklich weniger geworden bis fast ganz verschwunden.
Hatte die Mirena knapp 5 Jahre.

Liebe Grüsse,
Andrea
40 Jahre, 1 Kind, Mirena 4 Jahre 10 Monate, seit Juli 2004 ohne

Benutzeravatar
dieSonja
Aktives Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 19.10.2004, 11:04
Wohnort: Mittelfranken

Beitragvon dieSonja » 22.12.2004, 14:39

Hallo,

der Tinitus kommt denke ich von dem Streß den die Mirena im Körper auslöst. Ich habe das selbst wenn ich nach einem stressigen Tag im Bett liege. Wenn ich dann entspanne, geht es auch wieder weg.

Absolut bestätigen kann ich "andere traumatische Dinge haben ich doch auch anders verkraftet". Ich habe plötzlich nix mehr verkraften können.

Alles Gute , Sonja
26 Jahre, 1 Kind, Mirena 5 Jahre, seit 10/04 ohne

Benutzeravatar
V.
Aktives Mitglied
Beiträge: 101
Registriert: 11.08.2004, 16:48

Beitragvon V. » 22.12.2004, 15:09

Hallo Helene,

auch ich kenne das Ohrensausen und die Ohrgeräusche nur zu gut. Früher, vor der Mirena, hatte ich ab und zu in Stresszeiten damit zu tun; während der Mirena sehr sehr häufig. Es gab Tage, da konnte ich meinem eigenen Puls zuhören.
Eine Ursache für diese Symptomatik -- das habe ich mir inzwischen medizinisch erklären lassen -- ist der Blutdruckanstieg, den viele während der Mirena erleben. Ich hatte zum Beispiel vor der Hormonspirale immer einen sehr niedrigen Blutdruck; im Verlaufe meiner Mirenazeit sind die Werte immer weiter angestiegen, und ich sollte plötzlich sogar gegen hohen Blutdruck behandelt werden.
Seit Entfernen der Mirena ist mein Blutdruck, Wunder über Wunder, wieder völlig normal, und siehe da: das Ohrensausen ist deutlich besser geworden, und auch Geräusche habe ich nur noch (wie früher auch) in stressigen Phasen oder bei grosser nervlicher Belastung. Soll heissen: ganz weg sind die Symptome noch nicht, aber andere Nebenwirkungen der Mirena hielten und halten sich deutlich hartnäckiger.
Ich denke schon, dass das auch bei Dir wieder besser wird!!

Grüsse und alles Gute!!

Vera

Benutzeravatar
Helene
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 21.12.2004, 10:02

Beitragvon Helene » 24.12.2004, 09:42

Recht herzlichen Dank für eure Antworten!

Liebe Grüsse

Helene

Benutzeravatar
Sandy35
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 23.06.2004, 09:42

Beitragvon Sandy35 » 01.01.2005, 12:52

Hallo Helene,
ich hatte die Mirena 5 1/2 Jahre. Ein paar Monate nach dem Wechsel bekam ich links einen Tinitus und rechts hörte ich meinen Pulsschlag ziemlich stark. Nachdem ich die Mirena wegen Schwindel, Angstzustände, Kopfdruck usw. entfernen lies, war noch am selben Tag der Pulsschlag nicht mehr zu hören. Das Ohrpfeifen links habe ich leider immer noch. Aber ich denke, dass die Mirena mit im Spiel ist.
Viele liebe Grüße und alles Gute im neuen Jahr
Sandy

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast