Unterleibsschmerzen, Akne, Gewichtsprobleme

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
KerstinD
Aktives Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 10.01.2005, 18:00
Wohnort: Frankfurt

Unterleibsschmerzen, Akne, Gewichtsprobleme

Beitragvon KerstinD » 10.01.2005, 18:17

Ich bin 27, habe keine Kinder und seit Sep 04 die Mirena.
Das Einsetzen war zwar nicht angenehm aber auch nicht zu schmerzhaft. Die Tage danach hatte ich Krämpfe, die dann mit der zeit verschwanden.
Meine Periode ist nie ausgeblieben. Sie ist zwar deutlich schwächer geworden, kommt jetzt aber in eher unregelmäßigen Abständen, mal mehr, mal weniger stark. Häufig nur ein, zwei Tage wie eine kurze Zwischenblutung. Im Grunde gibt es keinen Zyklus in dem Sinn mehr.
Gleich 1 Monat nach Einsetzen der HS hatte ich die erste Zyste meines Lebens am rechten Eierstock, die während des Geschlechtsverkehrs mit meinem damaligen Freund platzte. Das waren Schmerzen, die ich so schnell nicht vergesse. Ich verbrachte zwei Tage im Krankenhaus zur Beobachtung. Gott sei Dank war es nur eine kleine Zyste, sodaß sich alles von selbst regelte. Weitere Zysten sollten folgen, die aber von selbst verschwanden, bis auf eine, die wieder platzte. Wieder Stunden bewegungslos auf dem Bett verharren, da ich nicht aufstehen konnte vor Schmerzen.
Ich hatte weder mit noch ohne Pille je Menstruationsbeschwerden, jetzt schon. Ohnehin habe ich immer wieder mal leichte bis mittelstarke Krämpfe im Unterleib bzw in der Region der Eierstöcke und ein Fremdkörpergefühl. Häufig habe ich einen Tag nach Geschlechtsverkehr ziehende Schmerzen.
Ich habe seit Teenagerzeiten unreine, zur Akne neigende Haut, die mit der Pille besser wurde. Seit der Spirale habe ich wieder Akne, allerdings schlimmer, als vorher. Ich hatte anfangs dicke Pickel am Halsansatz, auf den Wangen, am Kinn. Inzwischen habe ich auf der Wange nur noch vereinzelt, dafür im Kinnbereich ständig neue Entzündungen. Dekolleté und Rücken sind ständig betroffen.
Mein hautarzt bestätigte mir, daß die Hormonspirale dies leider begünstige.

Persönlichkeitsveränderungen habe ich keine feststellen können und daß man nicht ständig daran denken muß, die Pille zu schlucken, ist auch super. Aber wenn man die Beschwerden dazu in Relation setzt, sind die Vorteile dann doch etwas dünn, für mich ganz persönlich.

Ich habe seit der Spirale bei unveränderter Ernährungsweise fast 8 kg zugenommen und bekomme nur mit Mühe und Not die Kilos wieder runter. Ob das direkt etwas mit ihr zu tun hat, weiß ich nicht aber auffällig ist schon, daß dies erst seit Einsetzten der Spirale (ca 2-3 Monate nach Einsetzen) angefangen hat.

Nachdem ich heute im Internet recherchiert habe und dabei dieses Forum gefunden habe, habe ich mir einen Termin bei meinem Frauenarzt geben lassen, um mir die Spirale entfernen zu lassen. Der Termin ist erst in 2 Wochen. Ich bin mir aber sicher, daß ich es tun werde. Ich denke schon so lange darüber nach. Alternativen gibts ja keine so tollen, außer Pille, da ich derzeit nicht schwanger werden will.

Ich denke, ich möchte meinen Körper nach dem Ziehen der HS erst mal etwas Ruhe gönnen, keine Hormone mehr.

Seit ich den Entschluß heute gefaßt habe, bin ich nur am Heulen. Weiß nicht, ob es Enttäuschung oder Erleichterung ist.
Es tut gut, ein Forum gefunden zu haben, wo man alles mal "abladen" kann.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste