wer weiß was über die YASMIN ??

Alles rund um Pille, Mikropille und Minipille.

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1041
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: wer weiß was über die YASMIN ??

Beitragvon Mondi » 11.12.2010, 22:37

Aufgrund von Krebs dank Pille und Co gabs sicher schon unzählige Todesfälle,aber darüber berichtet keiner. Genau wie die Hormone im Wasser-manche Hormonanwenderinnen lachen da sogar drüber (mir erscheinen viele als nach dem Motto "was interessiert mich heut was in nem Jahr ist" lebend) und denken keine Ecke weiter,dass sie vll später selber mal ein Kind von nem Mann wollen,dessen Spermienqualität dank Hormonen im Wasser sehr schlecht ist.
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
sandra0205
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 28.06.2010, 13:36

Re: wer weiß was über die YASMIN ??

Beitragvon sandra0205 » 19.12.2010, 18:10

Hallo ihr,

muß jetzt auch mal was dazu sagen:

meine 15-jährige Tochter ging im Sommer für 2 Wochen nach Indien und hat sich ausgerechnet, daß sie in dieser Zeit ihre Periode bekommt. Nun sind die hygienischen Zustände da nicht gerade gut und sie ging zum FA zur Beratung. Er hat ihr dann gleich die Yasminella verschrieben, ohne zu untersuchen. Sie nahm dann 2 Monate die Pille, sie merkte aber selber, daß sie in dieser Zeit sehr schwierig war. Nach ihrer Reise hat sie die Pille dann gleich abgesetzt. Danach war alles wieder in Ordnung. Sie meinte daraufhin, wenn sie eine Verhütung braucht möchte sie wenn möglich keine hormonelle.

Jetzt 4 Monate danachbekam sie plötzlich im Unterbauch starke Schmerzen. Sie kam dann mit Verdacht auf Blinddarmentzündung ins Krankenhaus. Da wurde dann ferstgestellt, daß sie eine einblutende Eierstockzyste hatte die 5X5cm groß war. Das ganze ist jetzt ein paar Tage her und es ist von selber besser geworden, wir wissen auch nicht ob es mit der Pille zusammenhängt, wir bekamen aber einen Rießenbschreck.

Ich hoffe, daß sie weiterhin so vernünftig ist und in Zukunft nicht mit Hormonen verhüten möchte.

LG

Sandra

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1041
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: wer weiß was über die YASMIN ??

Beitragvon Mondi » 19.12.2010, 21:30

Da kann ich dir nur sagen sandra,dass du als Mutter da hinter ihr stehen musst...die Gyns und die Freundinnen tuns nämlich sicher nicht-weil die Gyns meist nur Hormone verschreiben (wollen) und die meisten Freundinnen die man so hat verhüten eh hormoenll und denken sich nix bei....
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
pampelune
Aktives Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 16.12.2010, 11:42

Re:

Beitragvon pampelune » 08.05.2011, 13:00

Ok, ist zwar schon ein etwas älterer Thread - muss aber trotzdem eben meinen Senf dazu geben. :wink:

Ich habe JAHRELANG die Diane35 genommen und weder meine Ärzte (zu den diversen zu denen ich gegangen bin) noch ich selber sind je darauf gekommen dass meine ganzen Beschwerden von der Diane35 kommen... Ich war jahrelang depressiv und meine Familie war schon am verzweifeln weil sie nicht wussten wie sie mir helfen konnten. Ich habe übelst an Gewicht zugelegt und nie mehr ganz weg bekommen. Ich hatte Migräne. Das einzig gute war, dass meine Haut recht gut aussah.

Irgendwann bin ich dann mal draufgekommen, dass es evt. an der Pille liegen könnte? Und dann hab ich die Mirena bekommen...

Was mich einfach erschreckt ist, dass kein Arzt oder Therapeut je auf die Idee gekommen ist, dass es an der Pille liegen könnte. Und sie alle wussten dass ich die nehme, muss man ja auch angeben. Naja. Wollte ich eben loswerden. ;-)

cheers
Morgaine
Nur das die Mirena auch enorme Nebenwirkungen hat, alles was Hormone enthält.
Jahrgang 1962, von März 2007 bis August 2011 Mirena, in einer Beziehung, 2 Kinder

Benutzeravatar
exilhanseatin
Aktives Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: 10.07.2011, 04:33

Re: wer weiß was über die YASMIN ??

Beitragvon exilhanseatin » 17.10.2011, 11:11

Schaut mal hier:

www.risiko-pille.de


Das ist Seite einer Selbsthilfegruppe, alle geschädigt von Pillen wie der Yasmin!!!
Es sind bereits 12 Frauen in Deutschland TOT wegen der Pillen Yasmin, Yasminelle, Yaz, Aida und Petibelle mit dem relativ neuen Wirkstoff Drospirenon

Also ICH würde demnach dann doch abraten...
42 Jahre, 3 Kinder, Mirena von Oktober 2010 bis Juli 2011

Benutzeravatar
Theresalie
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 16.01.2012, 14:41

Re: wer weiß was über die YASMIN ??

Beitragvon Theresalie » 16.01.2012, 16:58

Also ich habe die Yasmin ein Jahr lang genommen und hatte wirklich probleme mit dem gewicht, neige sowieso zu wassereinlagerungen und die hat es wider den Versprechungen meiner damaligen Ärztin trotzdem befördert! Ich war also nicht so begeistert. Bin jetzt bei einer neuen Ärztin und nach einer langen Pillenpause mit einem neuartigen Präparat, dass den Wassereinlagerungen entgegenwirkt seit 6 Monaten sehr zufreiden. LG, Theresalie

Benutzeravatar
RonjaR
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 09.07.2011, 21:25
Wohnort: Bayern

Re: wer weiß was über die YASMIN ??

Beitragvon RonjaR » 16.01.2012, 19:30

Hallo Theresalie,
welche Produkt ist das, dass den Wassereinlagerungen entgegenwirkt?
Die habe ich nämlich ebenfalls noch und krieg sie nicht los!
LG....Ronja

Benutzeravatar
Theresalie
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 16.01.2012, 14:41

Re: wer weiß was über die YASMIN ??

Beitragvon Theresalie » 17.01.2012, 15:15

Das ist diese Petibelle, sie steht zwar auch auf den etwas risikoreicheren Pillen, was die Blutbindung oder so angeht... aber ich habe sonst einen sehr gesunden Lebensstil und meine Ärztin meinte ein gewisses Risiko zum Schlaganfall birgt jede Pille, ich solle bloß nicht mit dem Rauchen anfangen!! Für mich ist es nach mehreren Pillen wirklich die erste, bei der ich mich nicht wie eine Speckkugel trotz Hungerleiden fühle:) Ich empfehl sie dir! LG, Theresalie

Benutzeravatar
pampelune
Aktives Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 16.12.2010, 11:42

Re: wer weiß was über die YASMIN ??

Beitragvon pampelune » 17.01.2012, 15:50

Das ist diese Petibelle, sie steht zwar auch auf den etwas risikoreicheren Pillen, was die Blutbindung oder so angeht... aber ich habe sonst einen sehr gesunden Lebensstil und meine Ärztin meinte ein gewisses Risiko zum Schlaganfall birgt jede Pille, ich solle bloß nicht mit dem Rauchen anfangen!! Für mich ist es nach mehreren Pillen wirklich die erste, bei der ich mich nicht wie eine Speckkugel trotz Hungerleiden fühle:) Ich empfehl sie dir! LG, Theresalie
sie enthält auch Gestagen und geht auf die Psyche wird von Frauen so beschrieben und geht auch mit Libidoverlust einher, was ich gegen Wasseransammlungen mache, ist, entweder Brennesseltee zu trinken oder entschlackungstee und erziele ohne Hormone den gleichen Effekt.
Jahrgang 1962, von März 2007 bis August 2011 Mirena, in einer Beziehung, 2 Kinder

Benutzeravatar
Theresalie
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 16.01.2012, 14:41

Re: wer weiß was über die YASMIN ??

Beitragvon Theresalie » 19.01.2012, 14:20

Sie soll ja auch nur der Wasseransammlung durch Hormone entgegen wirken, dünner wird man jetzt natürlich nicht, von daher trinke ich zusätzlich auch meine Entwässerungstees...über Libidoverlust kann ich mich allerdings nicht beklagen:P LG, Theresalie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste