Pille Valette - Nebenwirkungen Angst / Zwänge?

Alles rund um Pille, Mikropille und Minipille.

Benutzeravatar
Annie
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 04.07.2009, 10:18

Re: Pille Valette - Nebenwirkungen Angst / Zwänge?

Beitragvon Annie » 24.07.2009, 16:09

Du hast sicher ein Stück weit Recht. Trotzdem finde ich, dass Aufklärung unbedingt nötig wäre - was dann jede einzelne für sich entscheidet, ist ihre Sache.
Weißt du, ich bin Raucher. Ja, ich weiß, es ist schädlich, ja, ich bin bescheuert... Ich bin durchaus aufgeklärt über die Gefahren + tue es trotzdem. Ich denke einfach, nur wenn man aufgeklärt ist, hat man auch die freie Wahl - auch zur vermeintlich falschen Entscheidung.
Man guckt einfach niemandem hinter die Stirn. Und die Frau, von der du schreibst, wird sicher auch ihre Gründe haben. Genauso wie ein Raucher weiter raucht, ein Trinker weiter trinkt, ein Raser weiter rast.....
44 Jahre, geschieden, derzeit Single, keine Kinder
Mirena rein 10/06 - raus seit 08.07.09


http://Anniehall.mondozoo.com

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1043
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: Pille Valette - Nebenwirkungen Angst / Zwänge?

Beitragvon Mondi » 24.07.2009, 18:04

Klar hast Recht,gibt genügend andre gesundheitsschädlcihe Sachen,die man trotzdem tut..aber eben darum meine ich ja,da würd auch die Aufklärung nix dran ändern.
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
Annie
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 04.07.2009, 10:18

Re: Pille Valette - Nebenwirkungen Angst / Zwänge?

Beitragvon Annie » 24.07.2009, 19:40

Allein das Forum hier beweist aber doch das Gegenteil, oder nicht? Viele Frauen kommen hierher um sich aufzuklären und ändern dann etwas an ihrer Situation.
Ich meine nur, dass eine wirkliche Entscheidung (wofür oder wogegen auch immer) nur möglich ist, wenn man aufgeklärt ist. Erst, wenn man alle Vor- und Nachteile kennt, kann man für sich selber die richtige Entscheidung treffen. Aber ich glaube, das schweift zu sehr ab :oops:
44 Jahre, geschieden, derzeit Single, keine Kinder
Mirena rein 10/06 - raus seit 08.07.09


http://Anniehall.mondozoo.com

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1043
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: Pille Valette - Nebenwirkungen Angst / Zwänge?

Beitragvon Mondi » 24.07.2009, 22:22

Hast schon recht,es schweift ab...aber wiederum auch damit,dass Aufklärung Not tut..wobei bei der Mirena ists ja einfach,dass viele gar keine Packungsbeilage kriegen VOR der Einlage und man sie auch nicht einfach so absetzen kann,wie eine Pille...wobei ich manchmal denke,Pillen haben Packungsbeilagen,aber dennoch glauben manche Frauen lieber ihrem Gyn-der ja gut Geld an ihnen verdient-als einer Packungsbeilage,wo schwarz auf weiss ihre Beschwerden drinstehen...
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
Sylli
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 16.08.2008, 14:55

Re: Pille Valette - Nebenwirkungen Angst / Zwänge?

Beitragvon Sylli » 25.07.2009, 12:23

Hallo an alle!
Ich habe mit so vielen Frauen über mein Problem mit Mirena gesprochen,da ich immer wieder angesprochen wurde wieso ich auf einmal so viel abgenommen habe und ich sah auch in der schlimmen Zeit nicht gesund aus .Dass ich eben die Mirena hatte und die NW aufgezählt ,also fast jede der Frauen hat die Mirena mit eben diesen NW und waren beim Arzt .Arzt sagt alles i.O. liegt nicht an der Mirena und 99 % der Frauen glauben das .Den gehts immer noch schei..... und da nehmen sogar einige noch zusätzlich Hormone ,da der FA sagt dann wird es besser .Also was sagt einem das ?Manchen ist einfach nicht zu helfen und dann müssen sie eben so weiterleben .Doch das 1 % was auf meine Info hin sich die Mirena hat entfernen lassen oder dadurch ohne irgend welche Hormone verhütet ,sind 1% weniger Frauen ohne Hormone denen es immer besser geht und die sind mir dankbar für meine Info und Offenheit. Und ich werde weiter darüber sprechen und aufklären .Die Pharmaindustrie und dadurch die Ärzte verdienen einfach zuviel Geld damit und daran können wir halt ein bischen etwas ändern .Alles gute für alle und ich bin dankbar das mich damals der Arzt im Flieger auf dieses Forum aufmerksam gemacht hat .Danke auch nochmal an alle die im Forum ihre Erfahrungen weitergegeben haben ,es hat mir sehr geholfen wieder so fit zu sein wie im Moment .Danke..............
47 Jahre , verhairatet ,eine Tochter 25 Jahre . Mirena seid Mai 2002 und im September 2007 zweite HS,seid 13.06.08 Mirenafrei!

Benutzeravatar
Lunabelle
Aktives Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 20.03.2008, 23:19
Wohnort: Bayern

Re: Pille Valette - Nebenwirkungen Angst / Zwänge?

Beitragvon Lunabelle » 25.07.2009, 13:39

Hallo Sylli,

du sprichst mir aus dem Herzen, die gleichen Erfahrungen mache ich auch und es tut gut, zu wissen, man tut das Richtige.

Konfuzius sagte: "Das Rechte erkennen und nichts zu tun, ist Mangel an Mut."

LG Lunabelle
"Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher." - Bertolt Brecht
Aegroti salus suprema lex. .- Das Wohl des Patienten ist höchstes Gesetz.

Benutzeravatar
Lone_star
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 19.10.2007, 21:59

Re: Pille Valette - Nebenwirkungen Angst / Zwänge?

Beitragvon Lone_star » 25.07.2009, 18:29

Genauso geht es mir: ich kläre auf und werde oft als "penetrant" und "grün" betitelt. :lol:
Aber trotzdem werde ich immer wieder darauf angesprochen und um Ratschlag gefragt. Hintenrum. Werde in einem Pferde-Forum bereits als "Hormontante" gehandelt. :lol:

Wenn ich zurückdenke, in dem Moment wo ich mir ehrlich eingestehen konnte, dass diese ganzen NW tatsächlich von der Mirena herrühren könnten, kam doch noch immer ein Stimmchen in der hinteren Hirnhälfte zum Vorschein das sagte: ach was, du bildest dir das eh wieder nur ein.. :roll:

Aber heute WEISS ich mit absoluter Gewissheit, ich war seelisch und körperlich krank mit der Mirena und heute bin ich gesund.
Knusprige 41 Jahre, 2x Nachwuchs: 1986 /1990
Mirena seit 1999, seit 2007 befreit davon!

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1043
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: Pille Valette - Nebenwirkungen Angst / Zwänge?

Beitragvon Mondi » 25.07.2009, 22:34

Es ist schon sehr hart zu sehen,wie stark das in den Köpfen drin ist,dass man Hormone "halt so nimmt" und die keeeiiiiineee Nebenwirkungen haben...da könnte man-sorry-meistens einfach nur Kotzen!
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
stellfi79
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 02.08.2009, 10:57

Re: Pille Valette - Nebenwirkungen Angst / Zwänge?

Beitragvon stellfi79 » 02.08.2009, 11:14

Hallo!
Hat jemand Erfahrung mit Schwindel, Schlafstoerungen, Unruhe und teilweise Angst durch den Nuvaring?
Ich habe ihn jetzt seit 2 Wochen nach ca. 4 Monaten abgesetzt. Schlafe wieder besser aber der Schwindel ist
immer noch da (kommt und geht). Hausarzt meint das sei psychisch da organisch alles ok ist...
Gyn meint so was sei total selten und ich soll mal abwarten..
Was meint Ihr? Wie lange wird es dauern bis der Schwindel weggeht? Das macht mich noch wahnsinnig... :twisted:

P.S.: Toll, dass es dieses Forum gibt. Jetzt fuehle ich mich nicht mehr so alleine!

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1043
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: Pille Valette - Nebenwirkungen Angst / Zwänge?

Beitragvon Mondi » 02.08.2009, 12:03

Künstliche Hormone setzen dem Körper ziemlich zu, das was du grad durchmachst,ist quasi ein kleiner Drogenentzug ;-) So gehts hier vielen,wenn die Mirena draußen ist,dass manches erstmal schlimmer wird oder überhaupt erst auftritt...aber ey,man hat ein biologisches System jahrelang mit künstlichen Hormonen vollgepumpt und das 24h am Tag, die Ärzte verschweigens gerne und die meisten Frauen glaubens nicht-aber das ist NICHT gesund und auch nicht gut für den Körper...
Am Besten man verhütet ohne künstliche Hormone
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast