AD ausschleichen

Allgemeine Themen zur Verhütung & Smalltalk.

Benutzeravatar
Susanne1978
Aktives Mitglied
Beiträge: 133
Registriert: 26.03.2018, 08:33

AD ausschleichen

Beitragvon Susanne1978 » 21.02.2019, 09:58

Hallo Zusammen, heute war ich bei meiner Ärztin für Psychotherapie. Leider hält sie nicht viel von der These das künstliche Hormone ect. Depressionen, Ängste auslösen können, dabei ist sie selbst in meinem Alter und sollte doch auch mal sich für sowas interessieren. Aber egal, das ist das eine, das andere ist, ich möchte gerne mein AD ausschleichen. Ganz langsam, in meinem Tempo, denn ich habe gelesen, das zu schnelles reduzieren das zentrale Nervensystem durchschüttelt. Und da ich ja immer wieder nach dem ausschleichen Probleme hatte, möchte ich es diesmal richtig machen. (Aber damals war ich ja noch mit meiner Freundin Mirena unterwegs) Mittlerweile denke ich die Probleme waren Absetzsymptome, weil es doch zu schnell ging. Aber die Ärzte sagten, es ist die Depression die wieder gekommen ist. Sie brauchen die Medizin.

Jetzt gab mir meine Ärztin ein Rezept mit, wo ich statt 150 mg 112,5 mg nehmen soll, am Tag. Denn bisher habe ich täglich von den 150 mg was abgezogen, 10%, habe aus der Kapsel Kügelchen abgezählt. Jetzt sind das aber gleich 15% weniger, und sie belächelte mich mit dem abzählen.

Ich bin schon wieder total verunsichert. Ich bin eine 40 jährige Frau und habe nicht den MUT meine Meinung zu vertreten :smile_lipssealed: und zu sagen das mir dieser Schritt zu groß ist?! Ich muss es jetzt erstmal versuchen, vielleicht läuft es ja ganz easy und die Sorgen waren umsonst.
LG Susanne :smile_flower:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste